Kaufberatung Stoßdämpfer

Diskutiere Kaufberatung Stoßdämpfer im Fahrwerk & Felgen/Reifen Forum im Bereich Modellübergreifende Themen; Hey Hame, danke für deine Erfahrungen :-) Mal sehen, was meine vertraute Werkstatt zu meinen Dämpfern sagt. Vielleicht sind sie ja noch top...

HZ-QQ**

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Matthias

Matthias

Moderator
Beiträge
9.028
Punkte Reaktionen
13
Hi!

Guck in deinen Fahrzeugschein, dort steht die Vorderachslast. Gegen den Hängearsch solltest du auch die Hinterachslast beachten, die ist bei Limo und Vari leicht unterschiedlich.

Dämpfer bei 180 tkm unbedingt mit tauschen, die jetztigen sind zu 98 % toter als tot. Kannst ja mal gucken, ob es noch originale von VW sind. Teilenummer steht normalerweise ziemlich weit unten drauf und ist eingestanzt.
Neue Domlager auch gleich mit rein.

Selbst wenn du dann weiter Serienfeder verwenden würdest, würde das Auto wieder fast wie am ersten Tag fahren.

Grüsse
Matthias
 

HZ-QQ**

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
moin ;-)
in meinem Farzeugschein seht unter Punkt 16: Zulässige Achslast vorne u hinten 1060kg

in den ebay angeboten für H&R Federm steht Achslast BIS 970 kg obwohl ich meine Motorisierung (1.9 TDI 96kw) wieder finde

Kann ich die jetzt nehmen oder doch nicht? Hmmm... versteh jetzt garnichts mehr
 

HZ-QQ**

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Hey
Ich danke für eure Hilfe! Toll.... :D
Werd heut Nachmittag bestellen

Lg
 

Hame22

Beiträge
290
Punkte Reaktionen
1
Hi,

wenn du wirklich nur Federn nimmst, dann wirst du nicht viel Spaß
dranne haben. Aber noch ein Tip zusätzlich. Du solltest beim Federntausch
dann wenigstens die kürzeren Anschlagpuffer vom VW Sportfahrwerk
benutzen. Damit holst du vielleicht noch etwas Federweg raus. Oder wenn
deine noch OK. sind kannst die ja etwas einkürzen.

Bitte auch daran denken, die Schrauben der Querlenker in der neuen
Ruhelage des Wagens anziehen. Sonst bekommt du bald Probleme mit den
Gummis der Querlenker.

Gruss
 
dream

dream

Beiträge
1.181
Punkte Reaktionen
19
Hallo,

wie fahren sich die Monroe Reflex im Passat 3b mit Serien Federn?
Hatte die im 35i B4 2.0 und war super zufrieden, gute Straßenlage bis 210.
 

alelui

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

hat jemand von euch mittlerweile Erfahrung mit Monroe Original bzw. Monroe Reflex Stoßdämpfer?
 

Hame22

Beiträge
290
Punkte Reaktionen
1
Hi,

wenn du eine Tieferlegung hast, dann vergiss die Reflex.

Gruss
 

alelui

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Hame22 schrieb:
Hi,

wenn du eine Tieferlegung hast, dann vergiss die Reflex.

Gruss

Warum wäre auch interessant?
Es werden mit den neuen Stoßdäpfer auch KAW 45/35 Federn verbaut.
 

Hame22

Beiträge
290
Punkte Reaktionen
1
Hi,

also ich hatte in meinem Passat 3b auch eine Tieferlegung. Nach dem Dämpferwechsel auf
Montroe war das Poltern deutlich mehr als vorher. Kann ich nur abraten.
Wenn ich mich recht erinnere werden bei Tieferlegungen von den Reflex abgeraten.
Müsstest du mal Googeln.

Wenn du Tieferlegst solltest du auf jeden fall Dämpfer nehmen die auch Straffer sind
als die Serie.
z.B: Bilstein B4 (Zweirohr) mit VW Sportfahrwerks abstimmung.
Biltein B6 (Einrohr) oder Bilstein B8. Die B8'er sind Rebound Dämpfer -> Teuer

oder
Sach Super Touring (zweirohr) mit VW Sportfahrwerks abstimmung.
Sachs Advantage (zweirohr)

Hier mal ein kurzer Erfahrungsbericht bezüglich Dämpfer mit Eibachfedern in einem
Passat 3BG TDI Variant, 96 KW:

30mm Eibach mit "neuen" VW Originaldämpfern (Sachs):
Auto fährt sich bei hohen Geschwindigkeiten schwammig. Fahrkomfort schlecht, Starkes Wanken beim
Bremsen/Gasgeben.Räder stempeln regelrecht. Schläge wandern durch die ganze Karosserie, da die Reifen
bei Bodenwellen anfangen zu Springen (Schwingen). Schlechte Rückmeldungen ans Lenkrad.
Bei den neuen Dämpfern hatte ich sogar den Eindruck, dass der Fahrkomfort schlechter
war als mit den Dämpfer die bei der Fertigung des Fahrzeugs eingebaut wurden.
Vielleicht wurde hier nachträglich die Dämpfung vermindet um den Komfort bei den
Serienfedern zu erhöhen.


30mm Eibach mit Bilstein B4 (für VW Sportfahrwerk Abstimmung und kürzere ASP´s):
Auto liegt gut auf der Straße. Fahrkomfort besser als mit Originaldämpfern. Wanken kaum
noch vorhanden.Poltern wesentlich weniger als mit Originaldämpfern. Gute Rückmeldungen
ans Lenkrad. Bei Bodenwellen sind die Schläge wesentlich dumpfer. Schlaglöcher werden
aber deutlich an den Fahrer weiter gegeben. Lange Bodenwellen sind dagegen kein Probelem.
Leichte und lange Bodenwellen werden sogar besser gedämpft als mit Originaldämpfern.


30mm Eibachfedern mit Eibach Dämpfern (Bilstein Dämpfer mit Eibach Abstimmung und kürzere ASP´S)
Auto liegt gut auf der Straße. Fahrkomfort besser als mit Originaldämpfern. Dämfer machen den
Eindruck als wäre diese etwas strammer als die B4 mit VW Sportabstimmung.
Schlaglöcher werden z.B Teils deutlich an den Fahrer weiter gegeben bzw. man hat den Eindruck
das die Reifen springen. Lange Bodenwellen werden aber gut geschluckt. Bei machen Bodenwellen
wirkt das Fahrzeug bockig bzw. hölzern. Könnte auch an der Abstimmung mit den kürzeren Asp´s liegen.
Diese lagen dem Fahrwerk vom Eibach bei. Diese sind aber genauso lag wie die vom VW Sportfahrwerk.
Das ist die Kombination die ich im Moment fahre.

30mm Eibach mit Bilstein B8
Auto liegt gut auf der Straße. Sehr gutes Handling. Kein Wanken mehr. Poltern weniger als bei den
B4. Bei schlechten Straßen deutlich mehr Bodenkontakt als mit Original bzw. als mit B4 oder Eibachdämpfern.
Bei größeren und aufeinander folgen Schlaglöchern merkt man richtig, dass die Räder
am Boden gehalten werden. Wesentlich mehr Rückmeldungen ans Lenkrad als mit den Originaldämpfer.
Deutliche Rückmeldung ans Lenkrad bzw. man bekommt eine deutlicheren Eindruck von der Fahrbahnoberfläche. Meinder Meinung nach die besten Kombination. Sind aber auch die teuersten Dämpfer im Feld.


Der unterschied zwischen dem Eibachdämpfern und den Bilstein B4 mit VW abstimmung ist in meinen
Augen sehr gering. Wenn man sich den Preisunterschied anschaut, dann fährt man mit den Bilstein B4 oder
den Sachsdämpfern am besten.

Ich habe die Sachs Advantage zwar noch nicht gefahren, aber diese sind wohl von der Zugstufe etwas
Strammer als die Touring. Die Adavantag würde ich als alternativ zu den B6/B8 empfehlen.

Gruss
 

alelui

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
:top:
Danke für die ausführliche Antwort.
Deswegen findet man so wenig INformationen über Monroe scheint wirklich nicht so gut zu sein.
Also aus den Berichten lese ich Bilstein B4 raus.
Die anderen wären eine zu hohe Investition für das Auto.
Weiss jemand was über Kayaba hab hier im Forum schon was gelesen das die mit den KAW 45/35 Federn gut harmonieren.
 

Hame22

Beiträge
290
Punkte Reaktionen
1
Hi,

also wenn du wirklich tiefer als 30mm willst dann würde ich dir
die Sachs Advantage raten.

Die Bilstein B4 und die Sachs Super Touring mit der VW Sportfahrwerks
abstimmung sollten sich nicht viel im Preis tun.
Und die Sachs Advantage sollten unsesentlich teurer sein.

Zu Monroe kann ich nur sagen, dass diese nicht schlecht sein müssen,
aber meiner Meinung nach nicht mit Tieferlegungen eigenen.

Gruss
 

Fuya

Beiträge
362
Punkte Reaktionen
0
So nun ich mal, muhahaha :)
Da ich ja demnächst wieder genug Geld vom Finanzamt bekomme, hab ich eventuell vor mein Fahrwerk zu ändern.

Aus Kostengründen und damit es nicht zu "TEUER" wird hab ich an das gedacht:

Stoßdämpfer an VA/HA sollen die Bilstein B8 Dämpfer ....540 Euro
Tieferlegungsfedern soll dann H&R 35/35 werden. Die Federn besitzen eine ABE! ...200 Euro
Dabei noch Lager wechseln...kann nie schaden wenn man schon dabei ist *g*

Ist das richtig, dass ich sie nicht abnehmen lassen muss? Hab aber Tomason TN6 Felgen drauf :)

Lass mir auch gerne andere Tipps geben...:)
 
Piet08

Piet08

Beiträge
118
Punkte Reaktionen
0
ABE gilt nur bei Serienbereifung :)
Meine H&R mussten auch eingetragen werden :ja:
 

Hollywood

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

würde das Thema gerne nochmals aufgreifen.
Mein 3B Variant hat jetzt knapp 190.000 auf der Uhr und macht jetzt Probleme mit dem Fahrwerk.

Ich möchte es daher tauschen gegen evtl. Bilstein B12 Prokit. Hat jmd Erfahrung gesammelt mit dem Fahrwerk? Oder Fotos von der Optik nach Montage.

Es sollte nicht zu tief und zu hart werden (Familienkutsche) aber dennoch möchte ich nicht mehr denken ich hocke in einem Boot.

Es muss auch nicht zwingend ein Sportfahrwerk sein solange das Fahrverhalten stimmt. Habe u.a. auch Bilstein B4 Dämpfer mit der passenden B3 Feder gesehen. Was ist davon zu halten?
Fahre auch Sachs Advantage im Golf die es leider nicht mehr gibt und bin sehr zufrieden.

Budget: 1000,- incl Einbau, Vermessung und TÜV wäre klasse :)

Ich habe beim Passat nun einiges zum Thema "Hängearsch" gelesen und das möchte ich auf keinen Fall.

Was könnt ihr mir empfehlen?

Wenn das Fahrwerk eh komplett gewechselt wird, was sollte evtl. gleich mitgemacht werden bei der Laufleistung? Außer Spurstangenköpfe (die sind gerade neu die Tage)

Vielen Dank schonmal an alle

Gruss
 
Hideki

Hideki

Beiträge
421
Punkte Reaktionen
8
Guckt euch mal die koni orange Dämpfer an, die sind günstig und fahren sich 1a, angenehm straffe alltagsabstimmung.

Muss nicht immer bilstein sein. Ist zwar ein toller Dämpfer, aber ich muss sagen, dass ich auch da schon defekte b8 gesehen habe.

Bei federn unbedingt auf die Achslasten achten oder im Vorfeld schon Keilform kaufen, dass er gerade wird. Aber zur Not gibt es noch distanzplatten für hinten sollte das passieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

geheimsender

Zitat:
"Es sollte nicht zu tief und zu hart werden (Familienkutsche) aber dennoch möchte ich nicht mehr denken ich hocke in einem Boot." Zitat Ende

Genau das sind auch meine Prioritäten zur Thematik.
Ich habe Koni gelb mit Serienfedern ringsrum und bin sehr zufrieden.Immer wieder würde ich die kaufen.Hatte ich auch schon in früheren Autos.
Wenn meckern auf hohem Niveau erlaubt ist,würde ich als einziges Manko anführen,das die Härteverstellung nur möglich ist,wenn die Dämpfer ausgebaut sind.Gerade vorn ist das sehr aufwendig.Es muss also gleich sitzen.Ich weiss nicht, ob das bei den Bilstein anders ist.
Und (aber das gilt nur für mich) :) ,wenn man Dämpfer mit der Möglichkeit zur Härteverstellung hat und die Prinzessin auf der Erbse ist,dann denkt man im Hinterkopf immer mal ,dass man einen Tick härter oder auch weicher stellen könnte.Je nach Tagesform.Bei Dämpfern ohne diese Spielerei wie beispielsweise Sachs,nervt man sich selber vielleicht nicht so sehr damit.Da geht das halt nicht und es ist auch in Ordnung.
Bei meinem Passat habe ich ein 8er Gewinde von den Stiften am Federteller vorn rund gemacht.Die gibt es von Meyle.Wenn ich mal wieder so ein Auto mache,lege ich mir die vielleicht gleich mit hin.Sind nicht teuer.

Vorn habe ich verbaut:
2xStossdämper Koni gelb,2Federteller Meyle,1Satz Anschlagpuffer u. Manschetten Sachs,2Federn Spidan 48477,Markierung 1xbraun/1xgelb,neue Schrauben für den unteren Querlenker von Febi.Und neue Stoppmuttern für den Federteller.Aber das ist ja eh klar.

hinten:
2Stossdämpfer Koni gelb,2Federn OEM 1x grün/1x blau ,1Satz Anschlagpuffer/Manschetten Sachs,2Domlager Sachs,4 Federauflagen Febi

Zum Thema Federn:
Sehr sorgfältig solltest Du die Federn auswählen wie der Vorredner schon angeschnitten hatte.Ich persönlich habe einen BGW und habe die Federn im Teilehandel gekauft.Und zwar von Spidan.Der BGW gehört zu einer anderen Gewichtsklasse vorn und hat andere Federn als die 1.9er.Und zwar 1xgelb,2x braun(Teilenummern bei Bedarf kein Problem).Genau die habe ich eingebaut.Das Auto hatte 10cm Luft im Radkasten und war knüppelhart.Sehr unangenehm zu fahren.Das sind wohlgemerkt die Federn, die ordnungsgemäss zu dem Auto gehören,nichts was ich auf eigene Faust entschieden habe.Federn mit derselben Farbmarkierung waren auch vorher drin und da hat der bei weitem nicht so hoch gestanden und war auch nicht so hart.
Das habe ich mir eine Woche angeschaut und dann alles nochmal gemacht und 1xgelb-1xbraun vom 1,9er eingebaut.Dann hats (für mich) gepasst.
Hinten gibt es von Spidan 2 Federn.Die einen sind als Standard gekennzeichnet 1xgrün 1xbraun,Teilenummer 56602.Damit ist der (Serien) Variant butterweich,hat den Hängearsch und schon volltanken ist gefühlt zuviel.Die anderen sind als verstärkte Ausführung deklariert,Teilenummer 56658,2x grün1x silber.Damit hat er ungefähr 12 cm Luft im Radkasten und ist wieder bretthart unbeladen.Geht gar nicht.
Dann habe ich Original geschaut und gesehen, dass grün/blau serienmässig reinkommt (3B0511115T).Die konnte ich im Aftermarket aber nicht finden.
Also auch hinten einen 2te Runde und Federn OEM grün/blau rein.Dann hat es auch hier gepasst.
In Zukunft orientiere ich mich bei Federn immer an VW OE Nummern und an den Farbcodes.
Wenn es bei Spidan 2 verschiedene Federn hinten für so einen Passat angeboten werden,sind es OEM noch viel mehr.Fein abgestuft nach Gewichtsklassen und verschiedene Fahrwerksausführungen.Immer so um Achslasten mit 30-40kg differierend.Unterschieden nach OEM Nummern und mit farbigen Punkten gekennzeichnet.Vor allem findet man hier auch die Federn,die in der Serie verbaut wurden und nicht nur physisch passen,sondern auch eigens für das jeweilige Fahrzeug und seine Achslasten ausgelegt sind.Was letztlich zu harmonischen Fahrverhalten führt.
Lass Dir meinen Aufwand mal auf der Zunge zergehen und auch die ganzen umsonst gekauften Federn.Vielleicht ersparen Dir meine Ausführungen sinnfreie Aktionen und damit verbundene Kosten.
Eine Bekannte hat ringsrum Sachs Stossdämpfer auf Serienfedern im AVF Variant kürzlich einbauen lassen und das haut auch hin.Angenehm straff abgestimmt,aber nicht so, dass es unangenehm auf schlechten Strassen wird.Das kann man auch empfehlen.
Ich habe auch in der Vergangenheit Erfahrungen mit progressiven Dämpfern gemacht.Boge Pro Gas oder Monroe Reflex.Das war beides aber nichts.Zumindest für meinen Geschmack.

*Das hier Geschriebene spiegelt lediglich meine persönliche Meinung wider.*
 
Zuletzt bearbeitet:

funkjan

Beiträge
15
Punkte Reaktionen
1
Zitat:


Dann habe ich Original geschaut und gesehen, dass grün/blau serienmässig reinkommt (3B0511115T).Die konnte ich im Aftermarkettossdämpfer auf Serienfedern im AVF Variant kürzlich einbauen lassen und das haut auch hin.Angenehm straff abgestimmt,aber nicht so, dass es unangenehm auf schlechten Strassen wird.Das kann man auch empfehlen.

Ich habe auch in der Vergangenheit Erfahrungen mit progressiven Dämpfern gemacht.Boge Pro Gas oder Monroe Reflex.Das war beides aber nichts.Zumindest für meinen Geschmack.

*Das hier Geschriebene spiegelt lediglich meine persönliche Meinung wider.*




Hallo,




Vielleicht liest Du das und alle anderen noch und kannst mir kurz helfen.....


Würde genau das untere auch gern also bei meinem 3bg 1.9 TDI AVF Motor, 96kw, 2004 , 189T km die Dämpfer wechseln lassen.
Geht alles noch, wippt mir aber zu sehr rum mittlerweile.... .
Das Auto braucht nicht tiefer werden, kann allerdings gern alltagstauglich etwas straffer abgestimmt sein.
Bin eher so ein ‚Wenigbremser und Laufenlasser‘ - bei meinem ersten 3B 81kw immerhin 600T km mit einer Kupplung .... Ihr bekommt einen Eindruck denke ich :)

Eigentlich komme ich mit der Serienabstimmung gut klar, aber diese ist einfach Laufleistungsbdingt in die Jahre gekommen und fällig.


Da ich eine gute Werkstatt habe, die mir das angelieferte einbaut, würde ich gern alles notwendige vorher kaufen und denen anliefern.


Was sollte ich Deiner/Eurer Meinung nach gleicht mittauschen (Domlager liest man oben öfter und ggf. andere Teile? - wobei mir da im Alltag bisher keine Probleme aufgefallen sind ... nur wenn man grad mal dran ist....) und welche Sachsdämpfer waren das, die in dem AVF Variant verbaut wurden?
Kann ich die Serienfedern lassen oder sollte ich da auch was machen?


Je genauer ich die Teilenummern bzw. Beschreibungen habe umso lieber wäre mir das :) - nehmt mir meine ‚Faulheit‘ nicht übel, aber bei mir muss dieses Auto einfach funktionieren und ist nicht mein Hobby (obwohl schon gut 1 Mio km auf 3B Variants :) )


Vielen Dank im Voraus und Grüße


Jan
 
Zuletzt bearbeitet:

geheimsender

Habs gelesen.
Da das ein ganz normaler Alltagsdumper bleiben soll,würde ich da ganz normale Sachs Dämpfer oder vielleicht auch Bilstein B4 einbauen.Und zwar die Ausführung für Standardfahrwerk.
Wäre das mein Auto,würde ich bei der Laufleistung alles komplett machen,also auch die Federn tauschen.Die würde ich original kaufen und nicht im Aftermarket.Wie bereits oben beschrieben,gibt es schonmal die serienmässigen Variant Federn 3B0511115T Markierung grün/blau dort gar nicht.Ich habe da in der Vergangenheit schon manche Reparatur zweimal machen müssen weil OE Nummern Umschlüsselung zwar gepasst hat,
jedoch Härte und damit grundlegende Fahreigenschaften,Karosseriehöhe usw dann trotzdem ganz anders als bei den angeblich baugleichen OEM Federn waren.Ich habe da auch schonmal mit einem Vertreter der Firma Lexxxxs darüber gesprochen.Aber der hat die Thematik überhaupt nicht begriffen und auswendig gelernte Textbausteine in der Endlossschleife runtergeleiert.Ich hatte bei dem Gespräch jedenfalls den Eindruck,dass ich meine Zeit verschwende.
Seitdem nehme ich die Federn bei VAG nur noch OEM.Aber wie gesagt,das gilt nur für mich.Das muss jeder selber wissen.Aber es ist meine Meinung dazu wenn Du mich schon fragst.
Natürlich nicht im Auktionshaus gebrauchte holen,denn dann kannst Du gleich die alten drin lassen.

Also:4 Stossis,2Staubmanschettenkits,4 Federn,2 Domlager hinten.Die Domlager vorn sind nur Gummipuffen,die kannst Du lassen wenn sie nicht gerissen sind.Und ich persönlich würde auch noch die Federteller VA kaufen.Weil ich da schonmal so ein 8er Gewinde weggedreht habe.
Dann brauchst Du noch 4 Stoppmuttern M8 für besagte Federteller und zwei Sicherungsmuttern für die Schraubverbindung Stossd.VA und Querlenker neu.Die neuen Stoppmuttern für die Kolbenstange sind bei den Stossdämpfern dabei.Die "böse Schraube" kann drin bleiben.Das geht auch so.Aber es macht ja eh die Werkstatt.
 
Thema:

Kaufberatung Stoßdämpfer

Kaufberatung Stoßdämpfer - Ähnliche Themen

Abnehmbare Anhängerkupplung: Hallo ins Forum. :) Ich habe an meinem "Dicken" eine abnehmbare Anhängerkupplung "entdeckt", komplett mit allem Drum und Dran. :D Noch habe ich...
Kaufberatung Stoßdämpfer hinten: Hy, ich brauche neu Stoßdämpfer für meinen Passat 3BG LIM BJ 2003. Hab bemerkt das bei meinen Reifen hinten 245/40 ZR18 an der Innenseite das...
Saugrohrklappe 3C ölt an Ventil / Welle seitlich: Hallo zusammen, Mein Passat 3C Bj.07 Modelljahr 08 2.0TDI BMR Motor, drückt an der Saugrohrklappe / Unterdruckventil das an der Zahnriemenseite...
Kraftstoffdruck Rail Druck zu niedrig: Hallo Zusammen, Fahrzeug: VW Passat Bj. Dez 2012. 0603/AYN 2.0 TDI 125 kW CFGB Laufleistung 265.000 km ich brauche mal Hilfe bzw. weitere Ideen...
2,8 30V 4Motion Automatik 1999, Elektrik defekt, Komfortsteuergerät, Kabelbaum, Standheizung, feuchtigkeit: Hallo Liebe Passat Freunde, nach zweijähriger Pause mit einem Leasing Caddy, habe ich beschlossen wieder zum Automatik Passat zurück zu kehren...
Oben Unten