Umbau Innenraumleuchte zum W8-Design mit beleuchteten Schaltern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anleitung zum Umbau einer Innenraumleuchte im W8-Design mit beleuchteten Schaltern (mit/ohne Schiebedach) für den Passat 3B.
    Benötigtes Werkzeug/Material:
    • 1mm, 3mm, 5mm Bohrer
    • Kreuzschraubenzieher, scharfes Messer, Zange
    • Lötkolben, Lötzinn etc., dünnes Kabel (altes Computerkabel/Maus)
    • Klebstoff (empfehle 2K Kleber o.ä.), Isolierband, Kabelbinder, Kabelverbinder (Lüsterklemme)
    • diverse Widerstände (250 - 510Ohm)
    • 3 Stück SMD chips "groß" CONRAD Best.Nr. 153669-77 (a. 0,13 EUR) 3,2mmx1,6mm
    • 6 Stück SMD chips "klein" CONRAD Best.Nr. 153695-77 (a. 0,13 EUR) 2mmx1,25mm
    • 6 Stück LED 5mm diffus... CONRAD Best.Nr. 184543-77 (a. 0,07 EUR)
    • natürlich können auch andere Farben verwendet werden
    • 1 m Kunststoff Lichtleiter .CONRAD Best.Nr. 198439-77 (a. 1,- EUR) Durchmesser 1mm
    • ein paar Meter dickeres Kabel (0,75 mm/2) für Anschluß von Lampe an Hauptlichtschalter
    • viel, viel Zeit.....
    • der Preis 2,60 EUR ohne VK und noch ein paar Kröten für Kleber o.ä.
    meinpassat.de/attachment/149/?…7c34d8244e96878fdf0a99743

    Tabelle für verschiedene Widerstände dieser LED/SMD (sind alles ca. Angaben). Je mehr in Reihe desto kleiner der Widerstand.
    SMD_ 1=510 Ohm, 2=420 Ohm, 3=330 Ohm
    LED__1=490 Ohm, 2=370 Ohm, 3=260 Ohm, 4=150 Ohm

    Als erstes der Ausbau der Einheit. Dies ist sehr einfach hinter der Leuchtscheibe (einfach abziehen auf der abgerundeten Seite) befinden sich im mittleren Feld 2 Kreuzschrauben. Diese entfernen und schon ist alles bereit zum Ausbau. Die Abdeckung zum Schiebedachmotor ist nur aufgesteckt.

    meinpassat.de/attachment/150/?…7c34d8244e96878fdf0a99743

    Als nächstes folgt die Zerlegung des ganzen.

    Die Leselampenschalter
    Bei diesen Schaltern reicht es wenn man die Kappe des Schalters entfernt. Dazu einfach von hinten mit einem Schraubenzieher gegen die Kappe drücken und aushebeln, der Schalter bleibt eingebaut. Nun kann man mit dem 1er Bohrer die Vertiefungen durchbohren. Hier kommen dann 3 aneinander gelötete SMD (klein siehe rote Skizze) rein. Diese einfach mit angelöteten Kabel einsetzten, die Löcher vorn mit Tesafilm abdichten und mit dem Kleber ausfüllen. Damit die Kappe wieder reinpaßt muß in dem "grünen Bereich" ein bisschen abgeschnitten werden. (das sieht man dann schon wenn es nicht paßt). Als letztes Loch bohren für Kabel. Am besten von hinten, so kommt man genau in den optimalen Zwischenraum.

    meinpassat.de/attachment/151/?…7c34d8244e96878fdf0a99743

    Der Hauptschalter
    Dieser wird von hinten nur mit einer Spiralfeder gehalten, die man einfach abziehen kann. Ebenso die Schaltbrücke. Beide Teile weglegen (Platz merken, habe nämlich ewig gesucht). Nun kann man auch auf diesen Schalter die Löcher nachbohren. Den Führungsstift an der Rückseite entfernen, der stört nämlich. Die Führungsschiene wird so weit aufgeweitet das 2 5mm LED`s platz haben. Diese mit dem Kabel verlöten und einsetzen. Viel Kleber drumherum und die ganze Sache ist fest. Sieht zwar nicht ganz so toll aus, wird aber komplett verdeckt und gewährleistet das Ausleuchten in jeder Schalterposition.

    meinpassat.de/attachment/152/?…7c34d8244e96878fdf0a99743

    Der Drehschalter
    Dieser wird einfach abgezogen (learning by doing- ich habe nämlich so lange rumgedreht usw. bis die Halterung darin ausgeleiert war und er dann ganz leicht abging-hatte halt keine Ahnung). Der sitzt aber verdammt fest drauf (mit einer Metallfeder), so dass Ihr ihn nicht mit der bloßen Hand abbekommt, also Zange her, Tuch darunter damit nix zerkratzt wird und ab gehts. Bei meinem Modell sieht es so aus wie unten und so muss die LED auch in den Drehknopf eingebaut werden. Dazu von oben ein Loch reinbohren. evtl oval. Hier muss man aufpassen, dass dieses Oval sauber gebohrt ist. Ich habe in das Oval kleine Stücken vom Lichtleiterkabel nebeneinander eingesetzt (dann auch nur so stark bohren), so wird das Licht besser verteilt. Dahinter dann eine SMD (groß), wer will auch kann auch 2 nehmen, dann wird es heller. Und wieder großzügig verklebt/ausgefüllt! siehe Bild! Das Kabel dann durch ein selbstgebohrtes Loch (optimaler Platz s.B.) hindurch nach hinten leiten. Der Knoten dient als Entlastung das hintere Stück muss aber noch so lang sein, dass man den Schalter komplett drehen kann.

    meinpassat.de/attachment/153/?…7c34d8244e96878fdf0a99743

    Die Beleuchtung um den Drehschalter
    Dazu bohrt man auf den aufgemalten Punkten 1mm Löcher bis GANZ DURCH! (damit das Lichtleiterkabel auch komplett durchkommt). VORSICHT, NICHT ABRUTSCHEN!!!!! Das LLKabel dann in 12 gleichlange Stücken schneiden( 2-3 dürfen auch etwas länger sein). Nun einfach durch die Löcher stecken, mit einem Kabelbinder fixieren, auf die richtige Länge ausrichten, das obere Ende mit Draht umwickelt (damit man eine Fläche erhält) und mit viel Kleber versehen. Antrocknen lassen und das obere Ende noch mal sauber abschneiden. Wenn vorn noch Kabel übersteht ist das nicht so schlimm, denn wenn alles richtig fest ist kann man alles was übersteht mit einem scharfen Messer abschneiden (VORSICHT NICHT ABRUTSCHEN!). Auf jeden der beiden Bündel (rechts und links vom Schalter) nun eine SMD die am Kabel angelötet ist aufkleben und fertig.

    meinpassat.de/attachment/154/?…7c34d8244e96878fdf0a99743

    Die Hintergrundbeleuchtung
    Dazu kann man mittig die vorgegebene Öffnung nutzen (passen genau 2 rein). Für die beiden anderen Felder sucht man sich einen Platz, möglichst auf beiden Seiten syncron. Siehe oben 2.Bild. Alle LED 5mm werden dann miteinander verbunden (in Reihe) Wiederstand drann und fertig.

    Die Abschlußarbeit
    Als letztes werden alle Widerstände (die abisoliert sind) zusammengebunden (ich habe einen kleinen Plastikkabelschacht genommen, alles da rein und außen rum Isoband). Die Kabel so gut es geht verstaut und an das Ende eine Lüsterklemme. Nun braucht man noch Strom, da ich wollte das die Lampen nicht dauernd leuchten, habe ich noch ein Kabel vom Hauplichtschalter hoch zur Innenraumleuchte gelegt. Den Anschluß dort findet man mit einen Stromprüfer ganz leicht raus (+ war glaube 2. oder 3. Kabel oben links in Schaltersicht, Bitte aber nochmal prüfen, evtl ist die Belegung bei neueren Modellen anders). Beim Verlegen des Kabels über A-Säule am besten von oben anfangen, und zwar hinter der Lampe von der Sonnenblende nach unten und nach links. Geht so am besten! Und wenn dann alles geklappt hat sollte das Ergebnis etwa so aussehen oder auch besser!

    meinpassat.de/attachment/155/?…7c34d8244e96878fdf0a99743

    EINBAUEN, ANSCHLIEßEN, fertig !

    Autor: Greenbull

    Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr. Benutzung der Informationen auf eigene Gefahr! Ich übernehme keinerlei Haftung für entstandene Schäden, Folgeschäden oder dergleichen! DIESER UMBAU BEZIEHT SICH AUF EIN MODELL BJ. 02/1997. ANDERE MODELLE KÖNNEN ANDERS BESTÜCKT SEIN!!!
    Bilder
    • 31-1[1].jpg

      49,14 kB, 550×413, 360 mal angesehen
    • 31-2[1].jpg

      31,73 kB, 550×315, 311 mal angesehen
    • 31-3[1].jpg

      22,05 kB, 445×367, 268 mal angesehen
    • 31-4[1].jpg

      39,94 kB, 550×313, 285 mal angesehen
    • 31-5[1].jpg

      30,75 kB, 550×413, 286 mal angesehen
    • 31-6[1].jpg

      30,42 kB, 550×351, 272 mal angesehen
    • 31-7[1].jpg

      31,75 kB, 550×323, 330 mal angesehen

    2.679 mal gelesen