Leuchtweitenregulierung an der Vorderachse

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die automatische Leuchtweitenregulierung oder Niveauregulierung.
    Fahrzeuge mit Gasentladungslampen haben serienmäßig eine automatische Leuchtweitenregulierung (autom. LWR). Die autom. LWR benötigt für die Funktion Informationen über Ein- oder Ausfederweg an Vorder- und Hinterachse. Dafür wird die Lage des linken, unteren Achslenkers gegenüber dem Aufbau über eine Koppelstange an den Geber für Fahrzeugniveau -G78- übertragen. Dieser gibt elektrische Signale an das Steuergerät für die LWR weiter. Das Steuergerät für die LWR sitzt im Kofferraum (Passat) oder unter der Rücksitzbank (Audi A4/B5).

    An der Hinterachse werden diese Signale vom Geber für Fahrzeugniveau -G76- an das Steuergerät weitergegeben. Diese Signale werden zur Ermittlung des Fahrzeugniveau benötigt. Die automatische LWR reagiert selbstständig auf Änderungen des Fahrzeugniveaus.

    Das Fahrzeugniveau kann sich durch folgende Bedingungen ändern:
    • Anhängerbetrieb
    • Schwere Lasten
    • langsame/schnelle Fahrweise
    • abruptes Bremsen und Beschleunigen

    Schematische Zeichnung der autom. LWR an der Vorderachse:

    1. Halter
    2. Geber für Fahrzeugniveau -G78-
    3. Innensechskant 10Nm
    4. Niet
    5. Mutter selbstsichernd 10Nm
    6. Federbein
    7. Koppel für Stabilisator
    8. Koppelstange vom Geber für Fahrzeugniveau -G78-
    9. Positionsmarke am Achslenker für die Einbaulage von -G78-
    10. Vorderer Achslenker unten
    11. Klammer
    meinpassat.de/attachment/98/?s…be5f3a61536e1f47a7bc63114
    Bilder
    • 17-1.jpg

      68,94 kB, 491×587, 2.432 mal angesehen

    5.612 mal gelesen