Laufrichtung Zahnriemen?

Diskutiere Laufrichtung Zahnriemen? im Motor & Co. Forum im Bereich Modellübergreifende Themen; Hallo! Gibts bei Zahnriemen ohne Kennzeichnung eine vorgeschriebene Laufrichtung? z.B. in Leserichtung der Beschriftung, oder kann ich den...

Nebelwerfer_TDI

Beiträge
981
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Gibts bei Zahnriemen ohne Kennzeichnung eine vorgeschriebene Laufrichtung? z.B. in Leserichtung der Beschriftung, oder kann ich den irgendwie auflegen? MKB: AAZ

mfg
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.014
Punkte Reaktionen
132
Neu nein, (sonst ist markiert Pfeil o.ä hat ich aber noch net) gebraucht vor Abnehmen selber markieren.
 

Nebelwerfer_TDI

Beiträge
981
Punkte Reaktionen
0
danke für die rasche Antwort!

ZR auflegen hab ich jetzt schon zweimal üben können, da ich nicht weiß wo der "richtige" OT vom 1. Zylinder ist. Es gibt einen OT nach dem Verdichtungstakt und einen OT nach dem Auspufftakt - aber bei welchem wird der Zahnriemen bei fluchtendem Nockenwellenlineal aufgelegt? oder ist das egal.

Das drüberdrehn is etwas mühsam, da ich jedesmal unterbrechen muss wenn ein Kolben an einem Ventil "anklackt" (hört sich brutal an, obwohls nur händisch drübergedreht wird :eek: ) und die Nockenwelle ein Stück weiterdrehen muss.

Wie kann ich jetzt den "richtigen" OT finden, bzw. ist das evt. egal, da die Arbeitsfolge der Zylinder in beiden Fällen zusammenpasst?
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.014
Punkte Reaktionen
132
mmmmh? Was machst Du denn??? Haste die KW unabhängig von der NW verdreht? OT Zylinder 1 machste (TDI zb) in dem de ne Kerze oder Düse rausnimmst, dann langen Draht rein (zyl 1) dann KW drehen bis Draht Oberen Totpunkt erreicht (leicht hin und herdrehen dann siehste wann er oben is) dann NW zylinder 1 so drehen das Nocken oben stehen (Ventile zu) OT Zyl 1 sollteste aber auch and er Markierung auf der Schwunscheibe sehen (Getriebe) am Sichtloch...


Hab jetzt zwar kein Plan was Du grad machst, aber ich hoffe das hilft ^^^zum besseren drehen Kerzen raus damit kompression weg is. Das weißt Du aber eigentlich alles alleine oder :gruebel:
 

Nebelwerfer_TDI

Beiträge
981
Punkte Reaktionen
0
der AAZ is ein Wirbelkammerdiesel (55kW - hatte der zumindest mal original 8) )

Wann der 1.Zyl im OT is kann ich übers zischen (blow by) hören, oder über die Markierung sehen, aber ich weiß dadurch nicht obs jetzt der Verdichtungstakt OT oder der Auspufftakt OT ist. Bei einem EinzylinderMotor wärs egal, aber hier muss ich doch noch die Arbeitsfolge der anderen Zylinder beachten - glaub ich zumindest - oder mach ich da einen Denkfehler?

dann NW zylinder 1 so drehen das Nocken oben stehen

ja, klar dann wenn das Nockenwellenlineal reinpasst......das hatte ich schon - nur passte die KW nicht dazu....


Hab jetzt zwar kein Plan was Du grad machst

hab den Zahnriemen gewechselt, die ESP ausgebaut und abgedichtet und die Kurbelwellenschraube (die beim AAZ gern abreißt weil Werkseitig eine zu schwache drin war) gewechselt. Hatte Anfangs alles in Phase (also KW NW und ESP). Dann beim Festziehen der neuen Schraube hat mit meine Freundin geholfen, und hat bei eigelegtem 5. Gang die Bremse getreten. Leider auch die Kupplung (villeicht weil sie es gewöhnt war) und in dem Moment hab ich mitn Drehmomentschlüssel mit ordentlich Kraft angezogen. Logischerweise hat sich die KW dabei unkontrolliert weitergedreht.

Ich hab dann einen den OT gesucht und den ZR aufgelegt. Beim händischen drüberdrehen (Kontrolle vorm Starten - zum Glück :? ) hab ich deutlich gehört wie ein Kolben an einem Ventil angestanden ist - konnte es logischerweise auch spüren, da sich da nix mehr drehen ließ....
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.014
Punkte Reaktionen
132
Nebelwerfer_TDI schrieb:
der AAZ is ein Wirbelkammerdiesel (55kW - hatte der zumindest mal original 8) )

Wann der 1.Zyl im OT is kann ich übers zischen (blow by) hören, oder über die Markierung sehen, aber ich weiß dadurch nicht obs jetzt der Verdichtungstakt OT oder der Auspufftakt OT ist. Bei einem EinzylinderMotor wärs egal, aber hier muss ich doch noch die Arbeitsfolge der anderen Zylinder beachten - glaub ich zumindest - oder mach ich da einen Denkfehler?

Nö, passt schon... wenn OT Zylinder 1 dann passt der Rest auch. Es stehen immer 2 Kolben gleichzeitig oben. Is aber uninteressant, wenn Zyl 1 OT steht, gehts. Pumpe passend dazu gestellt, Zahnriemen druff, sollte er anspringen


hab den Zahnriemen gewechselt, die ESP ausgebaut und abgedichtet und die Kurbelwellenschraube (die beim AAZ gern abreißt weil Werkseitig eine zu schwache drin war) gewechselt. Hatte Anfangs alles in Phase (also KW NW und ESP). Dann beim Festziehen der neuen Schraube hat mit meine Freundin geholfen, und hat bei eigelegtem 5. Gang die Bremse getreten. Leider auch die Kupplung (villeicht weil sie es gewöhnt war) und in dem Moment hab ich mitn Drehmomentschlüssel mit ordentlich Kraft angezogen. Logischerweise hat sich die KW dabei unkontrolliert weitergedreht.

Nimm als grobe orrientierung die im Schauloch im Getriebe. Im Zweifelsfall ne Düse raus und versuchen nen Draht auf den Kolben zu bekommen. Vorsichtig. Wenn Zyl 1 OT hat, passt der rest automatisch. Dazu Pumpe anpassen dann Zahnriemen wieder drauf und fertsch.
 

Nebelwerfer_TDI

Beiträge
981
Punkte Reaktionen
0
Is heute bereits wieder gelaufen, danke für die Hilfe!

EDIT: nur so ein eigenartiges heulen (wie von einem mech. Lader) is beim hochdrehen dabei; Das war vorher definitiv nicht da. Kann es sein dass der ZR zu stark gespannt ist? lässt sich zwischen Nockenwellenrad und Einspritzpumpenrad ca. Daumentief eindrücken, ohne dass es unangenehm wird.

Musste den ZR so stark spannen, da sonst KW Markierung und Nockenwellenlineal nicht gefluchtet hätten (Nockenwellenrad hab ich nicht abbekommen, nicht mal mit Schlagschrauber);

Das heulen kommt aber ganz sicher nicht vom Turbolader, zumal es auch kein VTG Lader ist....
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.014
Punkte Reaktionen
132
Dreh mal den ZR, nicht drücken. 90° etwa is ok, nicht viel mehr, aber auch das jaulen sollte sich nach kurzer Einlaufzeit geben. NW mit gegenhalter und langem Hebel... *gg
 

Nebelwerfer_TDI

Beiträge
981
Punkte Reaktionen
0
Dreh mal den ZR, nicht drücken. 90° etwa is ok, nicht viel mehr

wie meinst du das? nochmal abnehmen :eek: - nochmal den ganzen Sch*** abbauen?! *davorfürcht*


aber auch das jaulen sollte sich nach kurzer Einlaufzeit geben.

hab ich mir auch gedacht, da der alte ZR dutlich länger ist, und der neue die zu starke Spannung kompensiert, da er sich sowieso noch längt (oder abreißt :roll: )

Werd heute mal den Keilrippenriemen lockern, dann kann ichs eingrenzen.....
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.014
Punkte Reaktionen
132
Nich abnehmen oder den ZR drehen, nur Spannung kontrollieren. ZR im eingebauten Zustand seitwärts um 90° drehen, das sollte so die max Drehung sein die geht. Dann ist Spannung soweit ok...
 

Nebelwerfer_TDI

Beiträge
981
Punkte Reaktionen
0
ZR im eingebauten Zustand seitwärts um 90° drehen

na du musst ordentlich Kraft haben - der alte ZR war schon so gespannt dass er sich maximal um 30° verdrehen hätte lassen, der neue villeicht 15 - 20°, wobei der alte ZR deutlich länger war.... (hab beide über die Finger gelegt und auseinandergezogen)

Hoffe dass er nicht abreißt werd dann nächstes Wochenende nochmal nachkontrollieren und den Förderbeginn nochmal einstellen; Gestern nach ca. 10km kam mir das heulen beim Hochdrehen dann schon deutlich leiser vor.


EDIT: schon klar wie das mitn um 90° drehen gemeint war - die Oberfläche zwischen Nockenwellenrad und Pumpenrad in Richtung Zylinderkopf verdrehen........hab das dieses Wochenende gemacht - sind ca. 45° möglich.

Das heulen ist weg, und er hat nach nochmaliger Förderbeginn einstellung wieder ordentlich Leistung, und springt kalt super an :freude:

Danke für deine Hilfe :top:
 
Thema:

Laufrichtung Zahnriemen?

Laufrichtung Zahnriemen? - Ähnliche Themen

Motor Qualmt schwarz: Hallo haben einen 3bg 1.6 102ps (EZ 02.2002)5 Gang Schalter, gekauft, 166 Tkm. Es wurde vorm kaufen neue HU, Ölwechsel gemacht und der Zahnriemen...
LMM bzw Geber für ansauglufttemperatur: Hallo und Frage in die Runde! Ich Fahre einen 3B2 Limousine mit MKB AHL mir wurde beim neulichen auslesen Fehlercode 00523 gemeldet -- Geber für...
Zahnriemen -> vermutlich zu stramm gespannt - wie richtig entspannen: Hallo, habe bei meinem Passat 3BG 1,9 TDI PD Bj 2002 vor 2 Tagen den Zahnriemen nebst Wasserpumpe und Umlenkrolle gewechselt. Grund: Wasserpumpe...
1.8T Sporadischer Notlauf - Grund muss doch mit VCDS zu finden sein!?: Hallo, ich fahre einen 2001er 3BG mit 1.8 T, MKB AWT inkl. Softwareanpassung von RMT. Soweit läuft der Motor gut und zieht auch sauber durch...
Abnehmbare Anhängerkupplung: Hallo ins Forum. :) Ich habe an meinem "Dicken" eine abnehmbare Anhängerkupplung "entdeckt", komplett mit allem Drum und Dran. :D Noch habe ich...
Oben Unten