Kühlmittelausgleichsbehälter defekt?

Diskutiere Kühlmittelausgleichsbehälter defekt? im Allgemein 3C / CC / 3AA Forum im Bereich Passat 3C / CC / 3AA ( B6 / B7 ); Hallo, ich habe seit längere Zeit Probleme das mein Passat B7 2.0 TDI (140PS) etwa 0,4 Liter Kühlmittel auf 1000 km verliert. Habe nun alles...

acw81

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe seit längere Zeit Probleme das mein Passat B7 2.0 TDI (140PS) etwa 0,4 Liter Kühlmittel auf 1000 km verliert. Habe nun alles Vor-Ort um das Kühlsystem abzudrücken und dies nun auch getan. Ich dachte immer das Überdruckventil sitzt im Deckel des Ausgleichsbehälters, aber bei mir tritt seitlich (siehe Pfeil) Luft aus dem Ausgleichsbehälter, wenn ich etwa 1 Bar auf das System gebe. Es entweicht dann auch der komplette Druck. Sitzt dort noch einmal ein Ventil? Muss ich einfach nur einen neuen Behälter einbauen? Anzeichen auf eine defekte Wapu, ZKD, etc. habe ich keine ...




Güße Andreas
 

Anhänge

  • IMG_20180303_143018.jpg
    IMG_20180303_143018.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 992
Zuletzt bearbeitet:

acw81

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Ich habe gestern noch einmal im warmen Zustand das Kühlsystem abgedrückt und diesmal hatte ich nur einen minimalen Druckverlust über mehrere Stunden. Zumindest an der oben genannten Stelle trat keine Luft mehr aus. Gibt es dafür eine logische Erklärung?
 

acw81

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
So wie es aussieht ist es die WAPU ... (mal schauen ob das Problem nach dem Tausch behoben ist)
 

acw81

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Da ich noch Gewährleistung habe würde der Händler die WAPU tauschen lassen und hat mir natürlich gleich angeboten das ich den Zahnriemen mitwechseln lassen kann (müsste sowieso in 10000 km gemacht werden). Kosten für alles liegen bei 850€. Der Händler würde 300€ übernehmen. Ist das ein fairer Deal aus eurer Sicht. Sind die Gesamtkosten okay? Angebote im Internet finde ich für um die 600€ für den Passat.

Ich habe für meinen letzten Zahnriemenwechsel inkl. WAPU bei einem A4 1.9 TDI nur 482€ gezahlt. Man muss aber dazusagen, dass ich dort die Teile zum Einkaufspreis und auf den Lohn einen Rabatt von 10% bekommen habe.
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.008
Punkte Reaktionen
132
Wenn Du noch Gewährleistung hast, würde ich da gar nichts zuzahlen.
Aber das ist nur meine Meinung :)
 

acw81

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Der Händler tauscht mit dann die Wapu uns gut ist. In einem halben Jahr muss ich dann den Zahnriemen Wechsel trotzdem machen. Die Frage die ich mir Stelle ist eher ob er mit diesem Angebot die Kosten für er für den Wapu Tausch hat versteckt indem er irgendeinen Deal mit der Werkstatt hat. Deshalb die Frage ob die Kosten noch im Rahmen liegen. Ich denke in meiner Werkstatt werde ich heute wahrscheinlich auch um die 600€ für alles auf den Tisch legen.
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.008
Punkte Reaktionen
132
Wann wurde der Wagen gekauft? Was runter?
 

acw81

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Der Wagen hat jetzt 200tkm runter wurde 11/2017 gekauft und hat EZ 04/2014.
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.008
Punkte Reaktionen
132
Dann bist Du noch in den ersten 6 Monaten.
Hinstellen, machen lassen. Sein Ding.

Soll er mit VAG klären wer die Kosten übernimmt, normal zahlen sogar die das, da WaPu vor Intervall ausgefallen ist.
Ist aber sein Ding in dem Fall. ;)
 

acw81

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Das habe ich ja gemacht. Das Auto wurde dann gecheckt und die Ursache festgestellt. Ich habe auch unkompliziert einen Ersatzwagen bekommen und es verlief alles ohne Diskussion. Mein Vorteil wäre nun dass ich in 10km nur eine normale Inspektion machen muss und ich vielleicht noch ein paar Euro sparen wenn ich es jetzt gleich mitmachen lasse. Ich denke ich werde nochmal schaue ob der Händler 50€ mehr übernimmt und lasse den Zahnriemen dann gleich mitmachen. Es war aus meiner Sicht bisher ein faires miteinander und ich habe nicht das Gefühl über den Tisch gezogen worden zu sein. Leben und leben lassen ...
 

acw81

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Also ich habe nun 500€ von den 850€ übernommen. Ersatzwagen inkl. Spritkosten hat der Händler übernommen. Mal schauen ob es wirklich die WAPU war, aber die Bilder die mir geschickt wurden waren eigentlich eindeutig ...
 

Anhänge

  • image1.jpeg
    image1.jpeg
    133,2 KB · Aufrufe: 327
  • image2.jpeg
    image2.jpeg
    163,2 KB · Aufrufe: 314
Schorni

Schorni

Beiträge
18.008
Punkte Reaktionen
132
Also ich habe nun 500€ von den 850€ übernommen.
Kann jeder machen wie er will. Also sein Geld verbrennen.
Da Ausfall vor Wechsel-Intervall, ist das normal ein Eindeutiger Fall für VAG.
Und die zahlen dann alles. :D

Aber, jeder wie er will ;)
 

acw81

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Da ja aber keine Garantie mehr bei VAG besteht, kann man ja auch nur darauf bestehen das der Schaden auf Kulanz übernommen wird.

Beim Kauf des Wagens (190tkm) hatte ich den Zahnriemenwechsel schon mit einkalkuliert und auf der Kaufpreis gleich mal mit drauf gerechnet. Deshalb sehe ich jetzt nicht wirklich das ich mein Geld verbrenne.

Die WAPU hätte der Händler wie schon erwähnt auch komplett auf seine Kosten getauscht. Das Volkswagen bzw. der Händler auch noch meinen kompletten Zahnriemenwechsel übernehmen glaube ich wohl kaum, bzw. sind Sie dazu nicht verpflichtet.

Nichts desto trotz werde ich mal bei Volkswagen anfragen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Schorni

Schorni

Beiträge
18.008
Punkte Reaktionen
132
Was hat eine "Garantie" = FREIWILLIG mit einer Produkthaftung respektive Ausfall von Bauteilen vor dem Festen Wechselintervall zu tun? Der Intervall ist vorgegeben, fallen Bauteile vorher aus. Übernimmt der Hersteller die Instandsetzung.
Deweiteren bist DU beim Verkäufer auch noch in der Gewährleistung = KOSTENFREIE Reparatur.
In beiden Fällen wäre die Kostenbeteiligung 0€. X/

Aber wie geschrieben, kann jeder Geld verteilen wie er will, ist OK. Ist ja seins :) :D ;)
 
Thema:

Kühlmittelausgleichsbehälter defekt?

Oben Unten