Infos Motoröl Benzin und Diesel Motoren

Diskutiere Infos Motoröl Benzin und Diesel Motoren im Motor & Co. Forum im Bereich Modellübergreifende Themen; Hi, ich brauche unbedingt Eure hilfe. BIIIIIITTTTTTTTTTEEEE!!! Ich fahre einen Passat 3b 2,8l V6 und habe einen absolut heftigen Ölverbrauch und...

2,8l v6 chica

Hi, ich brauche unbedingt Eure hilfe. BIIIIIITTTTTTTTTTEEEE!!!
Ich fahre einen Passat 3b 2,8l V6 und habe einen absolut heftigen Ölverbrauch und das obwohl der Motor komplett trocken ist, der verbrauch liegt derzeit: auf 1200Km verbraucht er 2,5l. Ist das hardcore oder was!!!!!! Der Kilometerstand ist 160000Km, falls irgendjemand einen Tip hat wäre ich euch super dankbar.
Helft mir bitte ich möchte den Wagen nur ungerne verkaufen.. :cry: :cry: :cry: :cry:

EDIT BY GERI:

Dieser Thread hat sich zu einen tollen Nachschlagewerk über Motorenöle bei Benzinern und Dieselmotoren (ab Seite 2) entwickelt. Mit Hilfe von einem Supermoderator habe ich ihn antackern lassen, ihr könnt auch weiterhin hier posten und Fragen stellen. Ich habe mir auch erlaubt den Betreff des Threadstarters zu ändern, nun ist besser zu erkennen worum es hier geht.

 

2,8l v6 chica

Leider ja aber nur bei kaltem zustand, sobald er warm ist räuchert er garnicht mehr!!!! :?: :cry:
 

Balimann

Beiträge
994
Punkte Reaktionen
1
Jetzt machst du mal folgendes, du füllst in deinen Motor von Liqui Moly das "MotorClean" anschließend lässt du das Öl ab und tauschst den Filter. Dann füllst du von Wynns 2 Dosen Dichtungspflegemittel ein füllst anschließend Mobil1 5W50 ein bis der Ölstand auf MAX steht. Dann fährst du damit und füllst immer nur Mobil1 nach. Wenn es nach 10.000km nicht besser geworden ist, dann muss leider der Motor aufgemacht werden. Wenn du genaueres wissen willst einfach fragen. Ich hatte auch mal Probleme mit zu hohem Ölverbrauch, da ich ebenfalls V6-Fahrer bin denke ich, dass das nicht so selten vorkommt. Nach den beschriebene Maßnahmen (ich habe als Öl nur das VOLLSYNTETISCHE 5W40 von Meguin genommen, da ich es extrem günstig bekomme und es nicht sooo viel schlechter ist, schlechter ist es aber auf jeden Fall, da Mobil1 das Öl schlechthin ist) ist mein Ölverbrauch+Verlust deutlich zurück gegangen. Ich habe auf die letzten 2000km nur 200ml nachgefüllt, kann es selbst kaum glauben, da er früher deutlich mehr gebraucht hat. Tendenz ist weiterhin fallen, mal schaun was kommt.
Mach das mal, wenn du Links bzw. Bilder von den Produkten haben willst, frag einfach, ist wirklich ein ernstgemeinter Tipp, das ganze Kostet nicht mal 100€ und bei mir hat es geholfen. Bitte sonst keine Zusätze in das Öl kippen, da diese nichts bringen und nur alles schlimmer machen, diese Dichtungspflegemittel sind allerdings bei Bedarf spitze!

EDIT:
Achso und in Zukunft alle 15.000km wechseln und nur Vollsyntetische Öle nehmen, welche die Norm 502 00 erfüllen und MINDESTENS in den 40er Bereich fallen!
 

2,8l v6 chica

habe ich jetzt das Fasche öl aufgefüllt oder was???
Habe bis jetzt immer das 5W30 eingefüllt ist das Öl nicht so gut für den 2,8L V6 Syncro?? :oops:
 
Florian11431

Florian11431

Beiträge
748
Punkte Reaktionen
0
2 schrieb:
habe ich jetzt das Fasche öl aufgefüllt oder was???
Habe bis jetzt immer das 5W30 eingefüllt ist das Öl nicht so gut für den 2,8L V6 Syncro?? :oops:
Welches Baujahr hat denn der Wagen? Ist der schon für WIV zugelassen? Welches Öl genau hast du eingefüllt - Hersteller, Bezeichnungen, Freigaben,...?

Dieses Öl könnte ein erheblicher Grund für den hohen Ölverbrauch sein.
Befolge die Anweisungen von Balimann, dass wäre erst einmal die günstigste alternative, den Ölverbrauch zu senken. Auf jeden Fall würde ich zusehen, dass 5W-30 so schnell wie möglich rauszuschmeißen!!! :roll:

EDIT:
Lies dich hier mal durch, dann weißte mehr über Motorenöl bescheid und wirsd deine Meinung zum 5W-30 ganz schnell ändern:

http://www.meinpassat.de/forum/t47863.html
http://www.meinpassat.de/forum/t46383.html
http://www.meinpassat.de/forum/t45043.html
http://www.meinpassat.de/forum/t44363.html
http://www.meinpassat.de/forum/t39151.html
 

2,8l v6 chica

wieso könnte das Öl schuld daran sein was füllt Ihr den alle auf euer Baby.
Also das Baujahr ist 1999.
Was heißt Wiv und könnte es wirklich daran liegen oder habe ich jetzt nochmehr kaputt gemacht???? :oops: :eek: :wall:
 

mailman

Moderator
Beiträge
3.570
Punkte Reaktionen
0
Wiv heißt WartungsintervallVerlängerung, sprich Long Life Service.
 
Florian11431

Florian11431

Beiträge
748
Punkte Reaktionen
0
Florian11431 schrieb:
Lies dich durch die Beiträge und du weißt, was du deinem Motor angetan hast. :wink:
Wenn er Bj. 1999 hat er noch keine WechselIntervallVerlängerung (WIV) - auch dazu findest nähere Infos, wenn du mal die SUCHFUNKTION benutzen würdest. :wink:

Wie gesagt, lies dich mal in aller Ruhe durch die Beiträge und wenn de dann noch Fragen hast (was ich eigentlich nicht glaube), dann kannste die hier stellen bzw. in den anderen entsprechenden Themen weiterposten!!!

PS: Es wäre noch nett zu wissen, welches Öl du da die ganze Zeit verwendet hast, dann kann ich dir auch ein Urteil dazu bilden.
 

Balimann

Beiträge
994
Punkte Reaktionen
1
Ich habe Dir doch oben einen super Tipp gegeben, du solltest das schnell ausführen bevor Dir der Kat kaputt geht, denn der Kostet richtig Geld, habe leider auch schon leidvolle Erfahrung mit defektem Kat gemacht. Wechsel das Öl mal schnell, 30er Öl gehört einfach nicht in den V6. Nimm genau das empfohlene Öl: Mobil1 5W50 und die anderen Dinge, dadurch sinkt dein Ölverbrauch schonmal deutlich, du hast die Antwort auf all deine Fragen bereits also wird es nun Zeit auch zu handeln!
Wenn du das alles nicht so hinbekommst, komm nach Mainz, gib mir 150€ und ich besorg alles und kümmer mich darum :D :D :D
 

Hendrik

Beiträge
104
Punkte Reaktionen
0
moin

Danke für den Tipp Balimann

Werde das Mobil1 auch mal gönnen.Habe zwar noch nicht diese Ölprobleme aber man kann ja schon mal vorbeugen.


Gruß Hendrik
 

Geri

Moderator
Beiträge
4.044
Punkte Reaktionen
0
ich hab das 5W30 im V6 drinnen, Ölverbrauch ist nur bei Vollgas wirklich vorhanden. Allerdings hat mein Motor jetzt rund 15tkm runter.
Bei 160tkm musst du unbedingt das 10W40 fahren. Sollten die Kats im Eimer sein bekommst du die auch beim Verwerter (RAR etc.)
 
Florian11431

Florian11431

Beiträge
748
Punkte Reaktionen
0
Geri schrieb:
Bei 160tkm musst du unbedingt das 10W40 fahren.
:nein: Geri, Geri, Geri, wir versuchen hier die ganze Zeit deutlich zu machen, dass, egal bei welcher Laufleistung, ein vollsynth. 5W-40 bzw. 0W-40 das Optimum darstellen und du rätst ihm wieder zu einem "halbsynthetischen" auf Mineralöl basierenden 10W-40... :gruebel: :gruebel: :gruebel: :D
 

Geri

Moderator
Beiträge
4.044
Punkte Reaktionen
0
sorry.....hmmmmm :gruebel:

naja, bei dem hohen Ölverbrauch wäre aber ein 10W40 die beste Wahl, findest du nicht? Alles andere ist ja wieder so eine dünne Suppe...
 
Florian11431

Florian11431

Beiträge
748
Punkte Reaktionen
0
Neeeeeeeeeee, das 0W-40 bzw. 5W-40 ist nur im "kalten Zustand" dünnflüssiger als das 10W-40. Wenn man sich mal ein VT-Diagramm (Viskosität-Temperatur-Diagramm) von allen 3 Ölen zeichnet, kann man sehr schön erkennen, dass das 0W-40 nach oben sogar noch mehr Reserven besitzt, als die andern beiden! Sowas nennt sich VI (Viskositätsindex) und je höher der ist, desto besser. Ein vollsythetisches Öl hat von Haus aus einen "hohen" VI, bei Mineralölen fügt man VI-Verbesserer in Form von Additiven hinzu. Der Nachteil dieser VI-Verbesser ist, dass sie mit der Zeit an Wirkung verlieren. Der nächste Fakt ist, dass ein vollsynthetisches Öl, aufgrund seiner molekularen Zusammensetzung, einen viel geringeren Verdampfungsverlust als ein Mineral- bzw. Hydrocracksyntheseöl hat. Mit anderen Worten bläst du mit einem 10W-40 Hydrocracköl wesentlich mehr Öl(dämpfe) zu deiner KWGE raus als mit einem vollsynthetischen.

Verstahst oda verstahst nedde??? :D :D :D

Fazit: Immer vollsynthetische Öle verwenden, welche min. eine Viskosität XW-40 aufweisen und eine HTHS-Viskosität >3,5 mPa*s haben!!! :)

EDIT:
Hier mal ein VT-Diagramm Vergleich Syntheseöl-Mineralöl (bezieht sich zwar nicht auf Motorenöl, ist aber 1:1 übertragbar!!!):
VT-Diagramm.bmp

Quelle: http://www.mobiloil.de

EDIT II:
Und hier eine Übersicht zum Verdampfungsverlust:
Verdampf.JPG

Quelle: http://www.mobiloil.de

EDIT III:
Hier ein VT-Diagramm speziell zu verschiedenen Motorenöl-Viskositäten (etwas groß, aber gut zu erkennen):
VT-Diagramm%20II.JPG


Geri, ich hoffe du verstehst jetzt was ich (und auch einige andere hier - special thanks to Balimann) die ganze Zeit zum Ausdruck bringen wollen!!! :wink:[/img]
 
Zuletzt bearbeitet:

x world one

Beiträge
459
Punkte Reaktionen
0
Ein 5W40 ist doch nicht dünner als ein 10W40. Lediglich im kalten Zustand etwas "dünner". Aber das ist doch gerade gut. Im warmen Zustand sind beide identisch, bzw. ein vollsynthetisches 5w40 sogar besser.
 

Hendrik

Beiträge
104
Punkte Reaktionen
0
moin

@ Florian11431

Ich danke ebenfalls für die Lehrstunde

Gruß Hendrik
 

Balimann

Beiträge
994
Punkte Reaktionen
1
Ich bin froh, dass ich hier schmierstofftechnisch nicht ganz allein dastehe. Ein 10W40 Öl hat außerdem den riesen Nachteil, dass es hohen Temperaturen an den Kolbenringen verkokt und diese dann nicht mehr einwandfrei abdichten. Ein Kompressionsverlust ist die Folge. Wird später Vollsyntetiköl verwendet steigt natürlich am Anfang während der Reinigungsphase der Ölverbrauch spürbar an, sobald jedoch die Ringe frei sind sinkt der Ölverbrauch deutlich ab.

Ich bin wirklich sehr froh, dass es noch den Flo gibt, der auch meine Überzeugung teilt und mir hilft anderen die Schmierstoffthemen näher zu bringen.

@2,8l v6 chica
Wir bitten natürlich um einen ausführlichen Erfahrungsbericht!!
 
Passat V6 4x4

Passat V6 4x4

Beiträge
1.343
Punkte Reaktionen
0
Also jetzt mal bitte auf den Punkt, ein Öl, für meinen V6 136tkm.
Nur welches 0W40 oder 5W40, kein 10W40,das habe ich schon mal gelernt, aber welches soll ich nun einfüllen.
Mein nächster Ölwechsel ist bei 142tkm, dann möchte ich schon das richtige und vernünftigste einfüllen :oops:
 
Thema:

Infos Motoröl Benzin und Diesel Motoren

Oben Unten