Handbremshebel einstellen nach Bremsscheibenwechsel hinten

Diskutiere Handbremshebel einstellen nach Bremsscheibenwechsel hinten im Allgemein 3B / 3BG Forum im Bereich Passat 3B / 3BG ( B5 / B5.5 ); Hallo, zunächst eine Bitte an den Admin. Bitte diesen Beitrag nicht gleich wieder löschen. Auch nach umfangreicher Suche habe ich, entgegen Deiner...

rakadami

Hallo,
zunächst eine Bitte an den Admin. Bitte diesen Beitrag nicht gleich wieder löschen. Auch nach umfangreicher Suche habe ich, entgegen Deiner Aussage keinen Beitrag mit der gleichen Fragestellung gefunden.

Eins vorab:
Das mit dem Rückstellen der Bremskolben ist klar. Hierzu brauch ich also keine Antwort.

Nun die Frage:

Muss nach einem Wechsel der hinteren Bremsscheiben und der Bremsbeläge zwingend die Handbremse neu eingestellt werden oder reguliert sich diese automatisch ? Wird der Hebeweg des Handbremshebels eher kürzer oder eher länger ?
Wenn nachgestellt werden muß, wo befinden sich die Einsteller ? Kommt man da gut ran ?
Derzeit, also vor dem Wechsel, kann ich die Handbremse ca. bis zur 8 Raste ziehen.

Für die Antworten möchte ich mich schon vorab bedanken.
Grüße
Rainer
 
schote

schote

Moderator
Beiträge
5.285
Punkte Reaktionen
5
hi
also ich persönlich habe nach dem wechsel der beläge und scheiben
nichts nachgestellt
das war vor 2 jehren und bremmst immer noch bestens
 
MKM

MKM

Beiträge
754
Punkte Reaktionen
0
Hab bis jetzt auch nie nachgestellt, hätte eigentlich auch nie große Unterschiede gemerkt am Hebel.

Denke mal das es so ähnlich wie bei den älteren VW's ist, dass hinterm Bremshebel am Gestänge/Seil Muttern sind zum einstellen.
Bei einer MAL kommt man wahrscheinlich dazu wenn man den Facheinsatz rausnimmt.
 
Matthias

Matthias

Moderator
Beiträge
9.061
Punkte Reaktionen
19
Hi!

Da muss nix eingestellt werden, da der Passat eine automatische Nachstellung hat. Mit neuen Klötzen sollte der Weg des Handbremsgriffes kürzer werden.
Falls doch eingestellt werden muss: beim Frontantrieb das mittlere Hitzeschutzblech lösen und ausfädeln, dann kommen die Einsteller zum Vorschein. Beim 4Motion muss laut "So wirds gemacht" die Abgasanlage raus.

Grüsse
Matthias
 
Dieselpower

Dieselpower

Beiträge
192
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen Schrauberfans,
das ist ja interessant.

Wie ich lese, gibt es auch noch andere Passatfahrer, welche sich die Frage nach der Notwendigkeit einer Einstellung der automatisch nachstellenden Bremsseile stellen.
Früher oder später hätte ich eine ebensolche Anfrage ins Forum gestellt, denn die Suchfunktion erbringt dazu leider nichts Sachdienliches.

Da die hintere Bremse an meiner Kartoffel auch bald erneuerungsbedürftig ist, habe ich mich im Vorfeld auch mit dem Ablauf beschäftigt und bin ebenfalls über diesen Punkt gestolpert.

Nach dem ganz gewöhnlichen Austauschen der Bremsscheiben und Klötzer (natürlich werden die Kolben in den hinteren Bremssätteln hineingedreht), sieht der Plan laut Kuh ELSA vor:

Die Neueinstellung ist nur bei Ersatz der Handbremsseile, der Bremssättel und Bremsscheiben erforderlich.

Bremspedal mindestens 1x kräftig betätigen.
Handbremshebel in Ruhestellung.
Ascher hinten (Mittelkonsole) ausbauen. (Anm. Beim 3BG unter der MAL/ Fächer herausnehmen)


Evtl. vorhandene Kunststoffteile am Ausgleichbügel herausnehmen, müssen nicht wieder eingebaut werden.
Ausgleichbügel mit Schraubendreher gegen Verdrehen fixieren
Hinweis: Die Einstellelemente der Handbremsseile befinden sich bei Fahrzeugen mit Frontantrieb an der Fahrzeugunterseite im Tunnel.
Bei Fahrzeugen mit Allradantrieb befinden sich die Einstellelemente vor den Achslenkern unten.


Sicherungselement -4- herausnehmen
Einstellmutter -1- bis Anschlag eindrehen, so dass die Nut für das Sicherungselement verdeckt wird.
Beide Seilhüllen -2- und -3- gegeneinander zusammenschieben
Einstellmutter -1- herausdrehen, bis Nut für Sicherungselement sichtbar ist.
Sicherungselement -4- einsetzen.
Seilhüllen -2- und -3- gleichzeitig auseinander ziehen, bis die Seile vorgespannt sind Hierbei darf sich der Hebel am Bremssattel nicht abheben.
Schraubendreher am Ausgleichbügel herausnehmen und Handbremse 3x betätigen.
Hinweis: Damit der Verstellmechanismus an den Einstellelementen der Handbremsseile ausreichend gegen Schmutz und Spritzwasser geschützt bleibt, darf nach erfolgter Einstellung der farbige O-Dichtring -1- nicht sichtbar sein.


Vorspannung der Handbremsseile überprüfen ggf. Einstellmutter -A- entsprechend aus- oder eindrehen.
Einstellmutter soweit aus- oder eindrehen, bis sich ein Abstand -A- von max. 1,5 mm an den Bremssätteln einstellt.
Hinweis:
Nach der Neueinstellung ist durch die automatische Nachstellung der Hinterradbremse ein Nachstellen der Handbremse nicht mehr erforderlich.


Da diese etwas aufwendige Arbeit offensichtlich einer Vielzahl von Schraubern und einer (VW) Werkstatt ohne diese genaue Anleitung unbekannt ist, bzw. diese Arbeit zu aufwendig ist, vermute ich darin den Hauptgrund, warum sehr viele VW und Audikutscher nach der Erneuerung der hinteren Bremsen mit höllisch klappernder Hinterachse auf den Straßen unterwegs sind.

Aus dieser (originalen) Anleitung geht aber merkwürdiger Weise auch überhaupt nicht hervor, das für diese Einstellprozedur das Hitzschutzblech im Mitteltunnel (über der Abgasanlage) umständlich demontiert werden muss. Demzufolge wird beim freundlichen Schrauber „Allfred“ dies auch nicht tun.

Als absolut Werkstatt-vertrauensloser Selbermacher mit Qualitätsanspruch, stellt sich für mich nun aber dennoch die Frage wie es richtig gemacht wird. Um einmal in 150Tkm die Sache richtig zu machen, scheue ich keine Arbeit. Doch wenn die Einstellung, welche offensichtlich fast keiner wirklich durchgeführt hat, hinterher für mehr Ärger (und Klappern) sorgt, spare ich es mir doch lieber.
Was meint Ihr?

MfG aus LE.
 
Bullit

Bullit

Beiträge
524
Punkte Reaktionen
0
Is doch kein Act........ :roll:

Klötze raus, Scheibe raus, Bremskolben zurückdrehen, neue Scheibe und Klötze rein und dann ein "PAAR MAL" die Bremse treten..... Net nur 1x Kräftig!!

Nix einstellen!!! :D

Gruß und Wech.......
 

Markusg40

Beiträge
68
Punkte Reaktionen
0
Muss man auch nix einstellen nachdem man den Sattel gewechselt hat?
 
Bullit

Bullit

Beiträge
524
Punkte Reaktionen
0
Ohh.... Hab ich ganz "Überlesen"!? :oops:

Soweit ich weiß nicht...... Wird ja nur ausgehackt und wieder eingahackt!!

Mußt dann halt das System entlüften!!
 

Markusg40

Beiträge
68
Punkte Reaktionen
0
Bin ja mal gespannt weil das steht mir bei mindest. einer Seite im Frühjahr bevor.

Schraub Erfahrung hab ich eigentlich nur bei älteren Kisten wie meinem 2er Derby.
 
Bullit

Bullit

Beiträge
524
Punkte Reaktionen
0
Das kann man(n) aber selber machen...... Brauchst halt nen 2ten der dir beim Entlüften hilft!!

Und einen Bremsleitungsschlüssel..... Den brauchst du noch!! (kann man aber auch selber Basteln.... :D )

Aber wie gesagt, Bremse is so eine Sache!!! :!:
 

Martins_3BG

@Bullit
Ist ja interessant, das Du Dich da so gut auskennst :D
Falls das bei mir anstehen sollte, schaue ich zum Pitstop vorbei ;)
 

Markusg40

Beiträge
68
Punkte Reaktionen
0
@Bullit

Mach dir da mal keinen Kopf.nen aufgesägten Ringschlüssel hab ich hier in mehrfacher Ausführung liegen und zum Bremsen entlüften setz ich immer Frauchen hinters Lenkrad.
Kann es sein das ich in deinem Beitrag irgendwo versteckt gesesen habe das du mir dabei behilflich sein möchtest?
Da sag ich natürlich nicht "nein" :D

Nee das wird schon klappen,sie SuFu hab ich zum Thema Handbremse einstellen nach Bremssattel wechsel auch schon Stundenlang bemüht aber gefunden hab ich dazu nicht wirklich was.
 
Bullit

Bullit

Beiträge
524
Punkte Reaktionen
0
Eijo, wenn es net klappen sollte die 2 Schrauben raus zu drehen ( :lol: ), dann kann ich dir gerne dabei helfen!!! :wink:

Denke aber das das ohne Probs gehen sollte..... Und wenn deine Frau mit: "Pumpen, Druck halten, Pumpen usw." erfahrung hat, dann hast du es ja fast schon!! :D

Und soweit ich das richtig in Errinerung habe wir die Handbremse nur eingestellt wenn man den Handbremshebel erneuert!! :!:

@Martin: Habe das hinten erst vor 4 Monaten gemacht........ Außerdem weißt du ja: Mechanik Hui, Elektrik Pfui!! :loldev:
 

Markusg40

Beiträge
68
Punkte Reaktionen
0
Hmmm,mein Handbremshebel sollte eigentlich drinn bleiben.

Wenn man aber nach einem Sattelwechsel nix einstellen muss ist das ja wirklich nur halb so wild.
Ich habe festgestellt das meine Handbremse nicht immer 100% löst.also gehe ich davon aus das mein rechter Sattel den schlag hat und wenn man schonmal dabei ist macht man eben gleich das volle Programm.
Kosten in der Bucht ja nicht die Welt die Sättel.

Aber das gehe ich im Frühjahr an.
 
Dieselpower

Dieselpower

Beiträge
192
Punkte Reaktionen
1
Nun, nach solchen Antworten ist mir nun auch klar, warum bei so vielen nach der Erneuerung der Bremse, dieselbe erst klemmt und später herrlich klappert…und der Handbremshebel beim Anziehen beinahe eine Beule ins Dach haut…
Nur eine plausible Erklärung, warum der Passat selber nachstellende Seile hat, welcher keiner wieder zurücksetzt, hat noch niemand gemacht. man hätte demzufolge auch ganz normale verwenden können, -oder?
:? Schon blöd, das dies auch noch im ELSA beschrieben wird…, da wird wohl jemand Lange Weile gehabt haben. :oops:
 
Bullit

Bullit

Beiträge
524
Punkte Reaktionen
0
Höre ich da Kritik??? :roll:

Beim Bremssattel Ausbau (bzw. beim Scheiben und Klötze Wechsel), muß "NIX" nachgestellt werden!!! :!:
Und darum ging es doch....... Das man die Handbremse einstellen kann, wurde ja nicht gefragt!!

Zufrieden?! :D
 
Dieselpower

Dieselpower

Beiträge
192
Punkte Reaktionen
1
@ Bullit

rakadami schrieb:
Nun die Frage:

Muss nach einem Wechsel der hinteren Bremsscheiben und der Bremsbeläge zwingend die Handbremse neu eingestellt werden oder reguliert sich diese automatisch ? Wird der Hebeweg des Handbremshebels eher kürzer oder eher länger ?
Wenn nachgestellt werden muß, wo befinden sich die Einsteller ? Kommt man da gut ran ?

alles klärchen?? :wink:
Kurz und direkt auf die Anfrage könnte auch geantwortet werden: Ja, sie reguliert sich automatisch, wenn die nachstellenden Seile wieder zurückgesetzt werden. Und genau darum geht es.
 
Bullit

Bullit

Beiträge
524
Punkte Reaktionen
0
Jo.... :top:

War ja auch net Böse gemeint!? Nur muß ich da immer erst nochmal nachlesen, bevor ich sage es ist so und so....... :!:

Bin aber froh das wir das geklärt haben!!! :wink:
 

Markusg40

Beiträge
68
Punkte Reaktionen
0
Nee,jetzt weis ich garnixmehr.
Wenn ich jetzt die Sättel,Scheiben und Beläge wechsle,muss ich da was an der Handbremse verstellen oder ist es ausreichend wenn ich drauf achte das die Bremskolben ordentlich reingedreht sind?
 
Bullit

Bullit

Beiträge
524
Punkte Reaktionen
0
Also bei meinem mußte ich nix einstellen........ :!:

Alten raus, Neuen rein, Entlüftet, Druck aufgebaut und Probefahrt!! :D

Aber vieleicht ist es ja beim 1.8er anders?!

Frag mal Marc oder Schorni...........
 
Thema:

Handbremshebel einstellen nach Bremsscheibenwechsel hinten

Oben Unten