Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ?

Diskutiere Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? im Motor & Co. Forum im Bereich Modellübergreifende Themen; Hi Leutz! Habe an meinem Passat TDI 06/99 folgendes Problem: Nachdem mein 1,9 AFN durch Pleuelabriss zerstört wurde, habe ich mir bei DG-Motoren...
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #1

Flofix

Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hi Leutz!
Habe an meinem Passat TDI 06/99 folgendes Problem:
Nachdem mein 1,9 AFN durch Pleuelabriss zerstört wurde, habe ich mir bei DG-Motoren in Dortmund einen neuen Teilemotor (Block + Kopf) besorgt. Der Umbau der alten Nebenagregate wurde dort ebenfalls erledigt. Danach hat mir mein Schrauber den Motor wieder eingebaut.
Heute ist der Motor das erste Mal gelaufen. Soweit alles i.O.
Allerdings ging mir bei der Probefahrt plötzlich die Öldruckwarnung an.
PANIK! Motor aus und warten... Wieder losgefahren, und nach 100 Metern das Gleiche: Ölduckwarnung - STOP MOTOR AUS!
Komischerweise wurde der Motor aber nie lauter oder fing an zu klappern. Also doch genug Öldruck vorhanden ???
Bei meinem Schrauber haben wir dann mal den Öldruckschalter demontiert, und die Leitung auf Wackelkontakt nach Masse geprüft.
Dabei kamen wir zu folgenden Erkenntnissen.
1.) Das System muss elektrisch für einen ÖFFNER-Schalter ausgelegt sein, denn wenn ich das gelb/schwarze Geberkabel an Masse halte, kommt die Öldruckwarnung.
2.) Mein Öldruckschalter scheint jedoch ein SCHLIEßER zu sein, denn wenn ich mit einem stumpfen dünnen Draht in die Öffnung /auf die Membrane drücke, bekomme ich beim Drücken definitiv ein Schließersignal auf Masse bzw. das Gehäuse des Gebers.
Preisfrage: Haben die mir beim Umbau der Aggregate vielleicht den Öldruckschalter mit einem anderen Müll-Teil verwechselt?
Es sah dort dort schon ein wenig "rustikal" aus, um es mal so zu formulieren. :D

Kann mir vielleicht jemand die Bezeichnung / Aufschrift des korrekten Öldruckschalters (Öffner / Schließer, wieviel bar?) für meinen Motor (wie gesagt, Passat TDI 06/99, AFN 81kW) liefern?

Ach ja, ich habe den Passi für den Moment mal stehen lassen. Nach so einem Motorschaden und dem damit verbundenen Aufwand un Kosten ist man da wohl verständlichereise etwas sensibel :D

Vielen Dank!

Gruß Holgi
 
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #2
Schorni

Schorni

Beiträge
18.071
Punkte Reaktionen
136
Messe den Öldruck extern, zb direkt am Zylinderkopf. Bei meinem 1. NEUEN AT-Block war das selbe. Ölpumpe hat im Stand den Druck Teilweise net gebracht. Dann kam sporadisch die Lampe. Wurde der alte Schalter verwendet oder ein anderer? Wenn ja, warum ein anderer?

Haben solltest Du einen grauen 1-Poligen Schalter, kommt auf FgSt Nummeran welche Nummer verbaut wurde, sowie welchen Druck er als Soll-Angabe hat. (0,5 - 0,75 bar bzw 0,9bar)
 
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #3

Flofix

Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hi Lampe!
Merci, das ging ja fix!
Hat der Kopf irgendwo einen Prüfanschluss, wo man eventuell ein Manometer anschließen könnte? Weißt du zufällig die Gewindeagröße?
Den "Fehler" dass, besonders nach heissgefahrenem Motor im Stand die Ölkontrolle flackert, hatte schon mein 79er Scirocco :D Da ging die Lampe jedoch beim Gasgeben wieder aus. Jetzt isses halt umgekehrt. Obwohl ich mir zu 99% sicher bin, das der Schalter vertauscht wurde, bleibt doch, (gerade nach dem eben erlebten Motorschaden) ein Sch...Gefühl der Unsicherheit...

Gruß Holgi
 
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #4
Schorni

Schorni

Beiträge
18.071
Punkte Reaktionen
136
Flofix schrieb:
Hat der Kopf irgendwo einen Prüfanschluss, wo man eventuell ein Manometer anschließen könnte? Weißt du zufällig die Gewindeagröße?


Auf der Rückseite richtung Spritzwand sollte ein Blindstopfen oder ein Zusätzlicher Druckgeber verbaut sein. Dort kann man das sehr gut messen.


Den "Fehler" dass, besonders nach heissgefahrenem Motor im Stand die Ölkontrolle flackert, hatte schon mein 79er Scirocco :D Da ging die Lampe jedoch beim Gasgeben wieder aus. Jetzt isses halt umgekehrt.

?? Was heißt das? Die Lampe kommt beim Abtouren? :?:
 
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #5

Flofix

Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hi Lampe - Merci
?? Was heißt das? Die Lampe kommt beim Abtouren?
Das war damals beim Scirocco. Heisses dünne Öl und niedrige Standdrehzahl, das war so gerade die Schaltschwelle des Öldruckschalters.
Aktuell beim Passi kommt die Öldruckwarnung ja bei Hochdrehen, so ca. ab 1500 U/min, (bleibt dann aber rel lange an, auch wenn der Motor wieder auf 900 U/min heruntergegangen ist.)
Solange ich unter 1500 U/min bleibe, bleibt auch die Warnung aus. Das ist ja gerade der Witz!
Da ich mir keinen Ölpumpenfehler vorstellen kann, bei dem der Öldruck mit steigender Drehzahl kleiner wird, bin ich mir also fast sicher, dass es der falsche Öldruckschalter ist. Frage mich nur, was die mir da für einen seltsamen Schalter reingewerkelt haben. Was für einen Sinn würde denn ein Schließer (also geschlossen bei Öldruck) hier machen. Gibt es ein Bordnetz, für das "Durchgang auf Masse = genug Öldruck" und "keine Masse = kein Öldruck, Warnung ausgeben!" bedeutet?

Gruß Holgi
 
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #6
Schorni

Schorni

Beiträge
18.071
Punkte Reaktionen
136
Flofix schrieb:
Frage mich nur, was die mir da für einen seltsamen Schalter reingewerkelt haben.

Na kuck ma uff Nummer und dann die hier rein... Dann wissen wir mehr....


Andere Sache:

Nachdem mein 1,9 AFN durch Pleuelabriss zerstört wurde, habe ich mir bei DG-Motoren in Dortmund einen neuen Teilemotor (Block + Kopf) besorgt. Der Umbau der alten Nebenagregate wurde dort ebenfalls erledigt.

Ich höre da aber eher den Ruf nach Garantie/Gewährleistung oder wie?

PS: Und diese Probleme sind der Grund, warum an meinen Block keine Werkstatt mehr rankommt :twisted: :twisted: :twisted:

Der erste neue hat kaum 10tkm, der 2. auch kaum 12tkm (oder so) gehalten mit NUR Problemen und Werstattbesuchen :evil: Mein jetziger hat über 30tkm runter und das ohne Murren :twisted: :twisted:
 
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #7

Flofix

Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hi Lampe!
Der Schalter hat folgende Aufschrift: 0,75 - 1,05 bar
06A919081
Lt. DG-Motoren wäre definitiv MEIN alter Schalter wieder eingebaut worden (???) Ob das stimmt, kann ich jetzt nicht mehr nachvollziehen.
Es ist jedoch definitiv ein Schließer. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass das mit meiner Schaltungsaslegung nicht funzen kann (wie gesagt, ich habe geprüft: Kabel an Masse -> Warung "Öldruck" kommt.
Falls ein Schließer am Ölfiltergehäuse richtig ist, könnte es sich um den Schalter um einen ÜBERdruck-Warner handeln? (Falls ja, wo ist der Schalter für einen zu geringen Ödruck? Habe am Kopf u. Block nix gefunden!) Der würde dann ja aber schon bei 0,75 bis 1,05 bar schließen und die Warnung auslösen ??? Irgendwie ergibt das alles keinen Sinn!
Bin mit meinem Latein am Ende und werde erst mal versuchen den Druck mit einem Manometer prüfen zu lassen.

Gruß Holgi
 
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #8

dogwalker

Beiträge
145
Punkte Reaktionen
0
@ flofix:

Bei wieviel KM hat sich der Motor verabschiedet ?????
Fahre den selben und hoffe das das noch so bleibt :D :D
 
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #9
Schorni

Schorni

Beiträge
18.071
Punkte Reaktionen
136
Flofix schrieb:
Der Schalter hat folgende Aufschrift: 0,75 - 1,05 bar 06A919081
Lt. DG-Motoren wäre definitiv MEIN alter Schalter wieder eingebaut worden (???)

Das ist mit 100% Sicherheit kein Passat Schalter, der wurde max im A4 verbaut. Ansonsten Golf oder sowas. Entweder war vorher schon ein falscher drin, oder der wurde nachträglich ausgetauscht. Zumal der vom 6-Zylinder ist und nicht vom 4 zylinder :!: :!: :!:


Ob das stimmt, kann ich jetzt nicht mehr nachvollziehen.

Kann net stimmen. Die Teilenummer beweist es ja :wink:
 
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #10

Flofix

Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hi Lampe!
Merci! Das wäre ja der Hammer!
Habe diese Erkenntnisse mal DG-Motoren gemailt. Mal sehen, was zurückkommt!

@dogwalker: Er war in bestem Alter: 175.000 km, also noch nicht ganz eingelaufen :D
Hier steht mehr: http://www.meinpassat.de/forum/t42113.html?pageID=328838

Ich muss gestehen, dass mich die Sache langsam etwas zermürbt. Seit dem ersten Auftreten des Schadens sind jetzt 2 Wochen vergangen, und es ist immer noch nicht wieder alles im Lot. Dafür bin ich bis jetzt alles in allem runde 2500 Ocken (allerdings incl. neuer Kupplung, Zahnriemen, Alu-Ölwanne schweissen etc.) ärmer.
Ist bis jetzt ein fairer Preis, aber trotzdem hat man da als Familienernährer erstmal ganz schön dran zu schlucken :(

Gruß und Merci Holgi
 
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #11

Flofix

Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hi Lampe!
Die gute Nachricht: Ich habe einen neuenn Öldruckschalter drin.
Die Teilenummer lautet nun korrekterweise: 038919081B
Die schlechte Nachricht: Es ist ebenfalls ein 0,75 - 1,05 bar SCHLIESSER!
Somit war mir fast schon klar, dass das Problem weiterhin bestehen wird!
Was ich weiterhin nicht kapiere, ist, wie diese Schaltung im Realbetrieb mit einem Schließer funktioniert, wenn doch beim "auf Masse legen" des Geberkabels die Warnung kommt ???
Ich werde wohl die manuelle Öldruckprüfung am Montag abwarten müssen.
Was für Gründe für einen zu niedrigen Öldruck könnte es denn bei einem neuen Motor geben?

Gruß Holgi
 
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #12
Schorni

Schorni

Beiträge
18.071
Punkte Reaktionen
136
Flofix schrieb:
Die gute Nachricht: Ich habe einen neuenn Öldruckschalter drin. Die Teilenummer lautet nun korrekterweise: 038919081B Die schlechte Nachricht: Es ist ebenfalls ein 0,75 - 1,05 bar SCHLIESSER!


Das war aber vorher klar oder? :wink:

Edit: Was mich irretiert ist die Druckangabe...

Haben solltest Du einen grauen 1-Poligen Schalter, kommt auf FgSt Nummeran welche Nummer verbaut wurde, sowie welchen Druck er als Soll-Angabe hat. (0,5 - 0,75 bar bzw 0,9bar)

Was für Gründe für einen zu niedrigen Öldruck könnte es denn bei einem neuen Motor geben?

Defekte Ölpumpe, Verstopfte Siebe in Pumpe usw...

War bei meinem "tollen" Block so. Im Stand bis ca 2000u/min sporadisch zu wenig Druck. Ab 2000 ging es dann.
 
  • Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ? Beitrag #13
pmboma

pmboma

Beiträge
4.474
Punkte Reaktionen
43
Ich hänge mich mal hier ran.

Geht ebenfalls um einen AFN und um eine angehende Öldrucklampe.

Die Lampe geht an wenn ich auf Drehzahl ca. 1600-1700U/min komme. Im Leerlauf ist wieder alles wie es sein soll.

Es kommt nicht immer, es ist weder an der Fahrbahnneigung, an der Außentemperatur, an der Innentemperatur als auch an der Fahrweise festzumachen. Leuchtet auf beim Gasgeben, gibt dann sagen wir mal 1-2 Minuten keine Ruhe - danach kann ich oft eine Stunde lang rumfahren ohne ein nerviges piepsen. Mit 1-2 Minuten meine ich: es piepst, ich bleib stehen, Drehzahl auf Leerlauf, Lampe geht aus; ich beschleunige, komme auf Drehzahl und wieder piep piep und Leuchte an. Dieses Spiel eine Weile und ich hab dann Ruhe - bis es einfach wieder auftritt beim nächsten mal.

Defekte Ölpumpe bezweifle ich, da es ja sonst beim Gas geben ausgehen würde, nicht umgekehrt wie jetzt. Außerdem ist die Ölpumpe ja dem geringsten Verschleiß im Motor ausgesetzt, von dem her :gruebel: .

Öldruckschalter ist meine Vermutung. Habe ich aber einen oder zwei? Soll ich dann auch beide tauschen?

Fahrzeug ist mein AFN aus 1999 mit Automatik. Fehlerspeicher ist übrigens leer.
 
Thema:

Falscher Öldruckschalter nach Motortausch ?

Oben Unten