DVD-Player mit Steuerung über das MFD - Ein kleiner Test

Diskutiere DVD-Player mit Steuerung über das MFD - Ein kleiner Test im Navigation & Multimedia Forum im Bereich Modellübergreifende Themen; Achtung! Mittlerweile haben sich bei der Installation im Zusammenhang mit einem MFD Version A einige Probleme herauskristallisiert, an denen noch...

fireball2k

Beiträge
904
Punkte Reaktionen
0
[EDIT]Achtung! Mittlerweile haben sich bei der Installation im Zusammenhang mit einem MFD Version A einige Probleme herauskristallisiert, an denen noch gearbeitet wird.

Wir versuchen natürlich, das ganze in den Griff zu bekommen. Der Test bezieht sich auf ein MFD Version D (genauer: ein MFD Version C mit Softwareupdate auf D - was ja faktisch das selbe ist.[/EDIT]


Vor 2 Wochen kam mein lang ersehntes Paket - der DVD-Player fürs auto und das passende Interface fürs MFD, um den Player nicht einfach nur anzuschliessen, sondern ihn auch über das MFD vernünftig bedienen zu können.

Ich hatte mich schon vor fast einem halben Jahr in den BOA85700 von Dietz verguckt, allerdings war mir der Einführungspreis von fast 500 Euro zu hoch gewesen.

Von Dietz selbst kommt man im auch Moment nicht wirklich günstig an die Teile ran - beim Stöbern im Online-Auktionshaus ist mir dann allerdings ein "Nachbau" ins Auge gesprungen - für vergleichsweise schmale 270 Euro - für Player und Interface. Der Player hatte verblüffene Ähnlichkeit mit dem von Dietz vertriebenen "BOA" - und nach ein paar Minuten Suche im Netz war klar: die Geräte sind bis auf das Einschaltlogo baugleich. Die Bedienungsanleitung des Dietz-IMU lag mir auch vor, ich hatte das dann
verglichen mit der Anleitung des Gerätes auf eBay - hier gab es Abweichungen, also wohl kein identisches Teil. Allerdings ist das eBay-Interface etwas universeller einzusetzen, da es auch mit anderen Geräten (DVD-Player) funktioniert (wohl aber von CAN-Seite
davon ausgeht, an ein MFD-1 angeschlossen zu werden). So weit, so gut, 3 mal überlegt und bestellt.

2 Tage später kam dann auch das Paket im Büro an. Blöderweise mittwochs - wo man ja bei den aktuellen Verhältnissen ohne Garage ziemlich aufgeschmissen ist, also noch 3 Tage geduldet, bis ich mich an Einbau und Test machen konnte.

Der Player bietet an Anschlussmöglichkeiten übrigens Stereo-Audio und FBAS-Video In und Out (Video In über Tasten am Player schaltbar), digital Audio out (Coax) und einen Front-USB.

Die eigentliche Installation verlief problemlos - Kabel rangetüddelt, Interface hinterm Handschuhfach verstaut, Player ins Handschuhfach. Hier sammelt das Gerät leider einen Minuspunkt - egal wie man's dreht - man bekommt den Player im 3B nicht so eingebaut, daß er fest sitzen kann
und die DVDs noch rein und raus gehen - also erstmal einfach reingelegt.

Navi auf AUX gestellt, DVD rein - klasse, Bild kommt. Aber was ist denn jetzt mit der Bedienung? Rumgespielt, gemacht - leider nichts passiert.
Ich hab dann nochmal die Einauanleitung geprüft und konnte keinerlei Fehler entdecken und hatte dann den Verkäufer angemailt, wo das Problem liegen könnte. Derweil dann weitergetestet - das Gerät hat ja Tasten und Fernbedienung, also was solls :)

Also erstmal DVD rein - ist ja schliesslich ein DVD-Player ;)

AC/DCs "Highway to Hell" live... da kommt Freude auf. Bild: einwandfrei. Lediglich beim hin- und herschalten zwischen den normalen MFD-Funktionen und dem AUX hatte das MFD immer etwas zum syncronisieren des Bildes gebraucht - ich weiss allerdings nicht ob das ein Problem des MFD ist oder am Adapter hängt. Nach spätestens 5 Sekunden hat das Bild aber immer seine korrekte Lage erreicht.

Nachdem ich mich durch verschiedene Setup-Punkte gehangelt hatte, stand zumindest fest: den "3D-Klangprozessor" braucht kein Mensch - was soll ich da mit "Rock-Arena", "Badezimmer" oder "Keller" als "Effekte"? Egal, den Punkt braucht kein Mensch, also raus damit.

Neben mir lagen ja noch einige andere Testobjekte: DVD+R, DVD-R, CDR, CDRW, meine mobile 2,5" USB-HDD und der 12 Euro-1GB-USB-Stick. Die DVDs, die bunt bestückt waren mit MP3s und Videos wurden problemlos gelesen, lediglich einige wirklich exotische DivX-Einstellungen und besonders hohe Bitraten hat der Player nicht verkraftet und mit Stottern quittiert - aber das waren wie gesagt Bitraten, die für DivX jenseits von gut und böse waren (>7MBit). Ein kleines Manko trat im Datenbetrieb leider zu Tage: die zu kurze Darstellung von Dateinamen. Dazu aber später nochmal mehr.

Die Festplatte und der USB-Stick haben im ersten Ansatz Mucken gemacht. Nach kurzem Denken war auch klar, wieso: beide Medien waren NTFS-Formatiert - schön am PC, aber wie an allen anderen Stand-Alone-Playern leider auch hier nicht tauglich. Also umformatiert auf FAT32, drangestöpselt - tut :) Ebenso wie von den Daten-DVDs leider mit kurzen Dateinamen, aber alles genauso anstandslos.

Zwischenzeitlich hatte sich dann der Verkäufer bei mir gemeldet - wenn das Navi bei mir "AUX" anzeigen würde, wäre die Initialisierung nicht ordentlich durchgelaufen. Alles einschalten und nochmal kurz die Stromversorgung zum Interface trennen, dann sollte "TV/Video" im Menü des MFD stehen. Gesagt, getan: geht. Schöner Support am späten Samstag nachmittag, danke dafür!

Also nochmals alle Funktionen durchgespielt - diesmal nicht mit der Fernbedienung (die zum Lieferumfag gehört), sondern über die Tasten am MFD. Wenn man sich mal an die Belegung gewöhnt hat, geht die Bedienung gut von der Hand. Vom einfachen Kapitelsprung bis hin zum Spulen im DVD-Betrieb und Bedienung des Setup-Menüs sind alle wichtigen Funktionen erreichbar, bis auf 2: zum einen kein "STOP" - ok, das kann man noch verschmerzen. Wenn ich nicht hören will, mach ich entweder das MFD aus oder stell auf Radio um. Viel ärgerlicher ist allerdings der fehlende Support für das Titelmenü im DVD-Betrieb. Hier kommt man nicht umhin, die Stop-Taste und dann wieder Play am DVD-Player zu drücken.

Angenehm fällt das Last-Position-Memory auf - schiebt man die letzte DVD wieder rein oder schaltet den Player ein, wird die letzte Position auf der DVD wieder angefahren und von dort aus die Wiedergabe fortgesetzt. Leider klappt das auch nur im Video-DVD-Betrieb. Bei der Wiedergabe von anderen Videos oder MP3s muss man darauf leider verzichten, ebenso wie auf ein automatisches Einschalten des Players bei "Zündung an".

Noch kurz zum Dateibrowser: Da der Player auf dem verbreiteten Meditek 1389-Chip aufgebaut ist, war es kein Problem, die Firmware etwas zu modifizieren, so dass nun Dateinamen bis 32 Zeichen Länge möglich sind - das sollte in aller Regel ausreichen.

Offen sind noch der Einbau einer USB-Buchse im Ablagefach unter der MAL und die Befestigung des Players - wobei ich auf letztere evtl. verzichte. Das Gerät hatte währen 6 Stunden Autobahnfahrt keinerlei Hänger oder Aussetzer. Während meiner AB-fahrt ist mir allerdings aufgefallen, dass man die Lautstärke der Navi-Stimme nicht mehr wie gewohnt durch drücken des Info-Knopfes und anschliessendem drehen des Lautstärkeknopfes verändern kann - es scheint die minimale im Setup eingestellte Lautstärke relevant zu sein, allerdings glaube ich auch
hier an ein Problem des MFD, habe allerdings keine Erfahrung in diesem Punkt im Zusammenspiel z.B. mit TV-Tunern.

Fazit:
Für wesentlich weniger Geld als bei Dietz bekommt man Playerseitig ein baugleiches Gerät, das Interface mag in Details abweichen (die bemängelten 2 fehlenden Funktionen stehen beim Dietz-Adapter zu Verfügung). Das Set ist für 270 Euro sein Geld in meinen Augen wert und hält, was es verspricht. Die Einbauanleitung könnte etwas ausführlicher sein, der Filebrowser ist ohne Patch nicht ganz praxistauglich, aber benutzbar - das Patchen der Firmware ist aber nicht wirklich problematisch.

Vielleicht konnte ich dem ein oder Anderen bei einer Kaufentscheidung für oder gegen das Gerät behilflich sein. An einer Umbelegung der Tasten
(ich spiele mit dem Gedanken, das Setup wegzupatchen und dadrauf die fehlende Titel-Taste zu legen) arbeite ich noch.

Liebe Grüße
Marcus
 
Zuletzt bearbeitet:
Passat V6 4x4

Passat V6 4x4

Beiträge
1.343
Punkte Reaktionen
0
So ist das ok, da kann man sich auch leichter zu einem Kauf einstellen, danke für die sehr ausführlichen Beschreibungen.
Jetzt fehlt nur noch der Ebayname des Verkäufers, damit man ihn weiter empfehlen kann. :top:
 

heilbutt

Beiträge
1.028
Punkte Reaktionen
0
hi

das nenne ich mal eine artikelbeschreibung bzw erfahrungsbericht.damit kann man auf jeden fall was anfangen und sich seine meinung bilden.
weiter so :top:
 

fireball2k

Beiträge
904
Punkte Reaktionen
0
Den Verkäufer reiche ich gern nach, das ist "car-mobile" aus Salzgitter.
 

Martins_3BG

Während meiner AB-fahrt ist mir allerdings aufgefallen, dass man die Lautstärke der Navi-Stimme nicht mehr wie gewohnt durch drücken des Info-Knopfes und anschliessendem drehen des Lautstärkeknopfes verändern kann
Die Lautstärke der Stimme kann man doch regeln, wenn sie gerade spricht. Also wenn eine Ansage kommt, am Regler drehen. Bei der Lautstärke für die FSE ist es genauso.

Prima Beschreibung und ganz wichtig ...
worth.gif
 

fireball2k

Beiträge
904
Punkte Reaktionen
0
Ne, kann man eben nicht regeln, deswegen hatte ich es oben vermerkt. Bilder reiche ich schnellstmöglich nach, gestern Nacht wars mir dann doch bissl zu spät ;)
 

fireball2k

Beiträge
904
Punkte Reaktionen
0
Ahso - na um zum Beispiel mal nachzuregeln, weil die gute Frau zu leise oder zu laut war, aber schon fertiggesprochen hat - dann kommt die Ansage nochmal und man kann die Lautstärke wieder einstellen - natürlich geht das normalerweise auch während der normalen Ansage :)


So, wie versprochen noch schnell ein paar Bilder - ich bitte die Qualität zu entschuldigen - Ihr wisst selbst, wie widrig es ist, im dunklen mit Beleuchtung, speziell im Gegenlicht eines TFT, zu fotografieren, da hilft auch die beste Kamera nicht...

Kombiinstrument - noch nix besonderes :)
KI.jpg


Das Interface
Interface.jpg


Der Player - links der USB-Anschluss
Player.jpg


Einschaltlogo (mittlerweile prangt hier das Logo von "BOA", weil das die einzige greifbare Firmware war - muss schlunigst wieder geändert werden, das ist hässlich wie die Nacht ;)
Startlogo.jpg


Terminator 2 SE - Menu
Menu.jpg


I'll be back ;)
Ill_be_back.jpg


Bilder vom Filebrowser reiche ich nach, ich bin da grade am modifizieren...
 

fireball2k

Beiträge
904
Punkte Reaktionen
0
Zwei kleine Nachträge:

Die "STOP"-Taste hab ich mittlerweile gefunden (liegt auf der normalen "Escape"-Taste oben rechts) - was das fehlen der "Title"-Taste verschmerzen lässt (geistige Umnachtung... steht auch in der Bedienungsanleitung).

Was ich vergessen hatte:

Der Player unterstützt auch einen Bildbetrachter, der die üblichen Formate klaglos einliest.
 

der_Dave

Beiträge
1.885
Punkte Reaktionen
3
Ist denn im TV-Video Betrieb per Notentaste das Klangeinstellungsmenü wählbar?

Bin nen bissl neidisch, denn vor vielleicht einem Jahr habe ich 100€ für nen DVDPlayer und 147€ für nen Dietz Adapter bezahlt und bedienen kann ich den mist nur per FB :)
 

fireball2k

Beiträge
904
Punkte Reaktionen
0
Klangeinstellungsmenü geht, ja :)

An der Sache mit dem Titelmenü arbeite ich noch - ich hab noch nicht so den gesamten Überblick, was die Codes der Fernbedienung angeht. Ich hab gestern mal den Disassembler angeworfen, aber das ist schon ziemliche Fummelei ;)

Achja... mein neues Einschaltbild, sowohl für Navi als auch DVD :D
Splashscreen.jpg
 

Basskeller2000

Beiträge
350
Punkte Reaktionen
0
Da du mich mit diesem tollen Bericht überzeugt hast, habe ich gestern Kontakt zu Car-Mobile aufgenommen.
Und siehe da, nach 3 Stunden hatte ich eine Antwort.
Somit kann ich die Produkte jetzt als Händler bestellen, und habe sie auch schon in meinen Shop aufgenommen.

Die Bestellung für das Testgerät ist auch schon raus, somit könnt ihr das Gerät demnächst auch bei mir (Nähe Hannover) begutachten.

Da ich eh das Dietz IMU bestellen wollte, passt mir das natürlich sehr gut.

Vielen Dank nochmal an fireball2k für den Ausführllichen Test.

Eine Frage bleibt noch offen:
Wie funktioniert das mit dem flashen und wo bekommt man den Boa Patch her?
Ich denke mal durch einlesen einer Daten CD, oder?
 

fireball2k

Beiträge
904
Punkte Reaktionen
0
Ich hatte Dir zwar schon per PN geantwortet, aber hier nochmal etwas ausführlicher...

Die Firmware fr den BOA findet sich bei SoftPedia (MTZ und NewAge sind da die Cracks, was MTK-Player angeht), die passenden Tools dafür ebenso.

Firmware flash läuft dann via Daten-CD.
 

fireball2k

Beiträge
904
Punkte Reaktionen
0
Ja stimmt schon... lass uns das per PN weiterdiskutieren, dann können wir evtl. über kleinere Anpassungen für Deinen Shop reden :)
 

Basskeller2000

Beiträge
350
Punkte Reaktionen
0
Okay, aber das noch:

Der DVD Player hat also USB,
einen Zusätzlichen Eingang für Video+Line In (zb Rückwärtsgangkamera oder Playstation)
und zusätzliche Videoausgänge zb für Kopfstützenmonitore.

Wie genau ist die Verbindung zwischen den Einzelnen Komponenten?
Also welche Stecker mit welchen Signalen werden benutzt?

Wie funktioniert die Steuerung der Players?

Infarot, oder über eine Kabelschnittstelle?
 

fireball2k

Beiträge
904
Punkte Reaktionen
0
1) Der Player hat keine zusätzlichen Ausgänge für Kopfstützenmonitore
2) Die Steuerung funktioniert über Kabel (der Player hat einen Eingang für eigentlich eine Remote-Verlängerung, der für die Steuersignale genutzt wird)

Benutzt werden (derzeit bei mir) der Video und Audio Out.
Das Interface wird direkt an den Video/Audio Out angeklemmt, dazu der Remote-Eingang des Players. Fahrzeugseitig wird das Interface an den CAN des MFD angeklemmt.
 

Basskeller2000

Beiträge
350
Punkte Reaktionen
0
Na gut, man kann ja einen Videosplitter zwischenhängen.
Also wandelt das "IMU" die Signale auf eine 3,5mm Klinke, oder wie ist die FB angeschlossen?

Das wird ja dann eine Buchse für ein externes Remote Auge sein, oder?

Und jag mir nicht son Schreck ein von wegen CAN

Du meinst die runde Mini-DIN Buchse auf der Rückseite vom MFD.

Mein Passat hat kein CAN.

BTW:
Der Herr Car-Mobile aus Salzgitter kommt am Montag persönlich bei mir vorbei und übergibt mir die Ware.

Das ist Kundenservice.
 

Passatfreak

Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Einen nachtrag, der Player geht mit Zündung an den diesen habe ich auch verbaut

Was mich jetzt wirklich interessiert wie ich das einschaltlogo ändern kann?? Kannst du mir es vieleicht mal per PN etwas ausführlicher erklähren??

danke im vorraus
 
Thema:

DVD-Player mit Steuerung über das MFD - Ein kleiner Test

DVD-Player mit Steuerung über das MFD - Ein kleiner Test - Ähnliche Themen

Update vom MFD mit FW Stand 1999: Hallo und guten Abend. Ich bin auf der Suche nach einer Firmware, welche den AUX-Anschluss meines MFD aktivieren lässt auf Eure Seite gestoßen und...
Tipp für IMA Box User mit DVD Player Ampire DVX 101: Servus, ich bin zufällig über die Möglichkeit einer Resume Funktion für die Wiedergabe über USB gestolpert: Wenn der DVD Player ausgeschaltet...
Anschluss Dvd Player an MFD: Hallo ich Fahre einen Passat W8 Variant und wollte jetzt mal an dem MFD einen DVD Player mit SD+USB nachrüsten habe dazu aber einige Fragen an...
Multimedia Geräte im Passat: Habe die Suche wirklich sehr lange Zeit in Anspruch genommen und auch sehr viele Beiträge gelesen, aber leider habe ich nie diese kompakten...
Kein Bild vom DVD Player an MFD: Guten Tag, habe ein großes Problem. Habe mir vor kurzem ein komplettes Set von Dietz gekauft. Da sind die folgenden Geräte enthalten: DVD...
Oben Unten