Bremse vorne rechts schleift - Restdruck

Diskutiere Bremse vorne rechts schleift - Restdruck im Allgemein 3B / 3BG Forum im Bereich Passat 3B / 3BG ( B5 / B5.5 ); Ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Alex und bin 35 Jahre alt, Hobbyschrauber, gelernter Techniker und pflege seit Jahren meinen Passat...

Alex35KC

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Alex und bin 35 Jahre alt, Hobbyschrauber, gelernter Techniker und pflege seit Jahren meinen Passat 3BG BJ 2002 TDI 2,5. Dieser hat knapp 200 T runter und ärgert mich nun schon länger.

Angefangen hat alles mit einer feststehenden Handbremse, also gut, 2 neue Sättel hinten. Im Zuge gleich neue Klötze und Scheiben – natürlich ATE.

Dann kam die Vorderachse, also erstmal das übliche around: Klötze, Scheiben (ATE), Gängigkeit von Führungen und Bolzen.

Alle Arbeiten wurden wirklich gewissenhaft und mit älteren Bekannten, der gelernt ist durchgeführt.

Nun begann die Misere:

„Nur“ vorne Rechts schleifende Bremse, je nach Wetter und steigender Außentemperatur + Motorwärme Rest-Bremsdruck, so das an Ampeln und selbst leichten Gefälle das Fahrzeug steht ohne Einfluss vom Fahrer.

Viel gelesen, oft alles zerlegt, Gedanken gemacht und in der Reihenfolge gearbeitet:

  • Bremsflüssigkeit gewechselt, später noch ne spezielle DOT 4 (soll „flüssiger“ sein)
  • Bewegliche Bremsschläuche links / Rechts
  • Zwei neue Sättel vorne
  • Bremskraftverstärker original TRW
  • Gebrauchter ABS Block (selbe Teilenummer) alte Elektronik übernommen
  • Hauptbremszylinder
War bei Vertragswerkstatt, keine Fehler auslesbar.

Thema Werkstatt: war bei genannter und Boschdienst; alle können keine Tipps geben, wollen erstmal Fehlersuche anbieten, die je nicht unter 500 Euro endet.. und Aussage deren, Herr XXX: Wie lange möchten Sie eigentlich diesen Wagen noch fahren..

Ich / wir sind verzweifelt. Kann keine 10 Km fahren, vorallem nicht bei Außentemperaturen über 25 Grad. Vorne Rechts stehts Restdruck auf dem Sattel.

Elektronik ABS Block abgesteckt, keine Verbesserung. Sobald ich bei Betriebstemperatur mal schärfer bremse oder das Pedal im Stand gut tret, ist vorne links zu und geht nur zögernd wieder auf.

Interessant ist, das auf Kurzstrecken oder Losfahren alles ok ist, lediglich wenn alles Temperatur bekommt, wird’s schlimmer.

War gestern nochmal in der Grube und genannte Bremsleitung verfolgt, Hitzebleche ok, keine Beschädigungen ersichtlich.

Ich möchte nicht betteln, aber für jeden brauchbaren Tip bin ich euch echt dankbar und ich geb mehr als nen Kasten Bier für Rätsels Lösung – kann Nachts schon nicht mehr schlafen.

Danke fürs Lesen und Antworten!
 

stefanw.

Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
2 spontane Gedanken - ohne genügend technisches Hintergrundwissen und ohne diesbezügliche konkrete Erfahrung => also nur 'ins Blaue' gelabert....:

1.Gedanke - wg. 'Temperaturabhängigkeit' .. Versuch mit Eisspray auf ABS-Block und Elektronik ??

2.Gedanke - war da nicht irgendwas/gab es da nicht irgendwas, dass beim Öffnen/Tausch des ABS-Blocks anschließend speziell entlüftet werden MUSS ? Da sonst Mikro-Luftblasen im System zurückbleiben (können), die die Funktion der Bremse/des ABS nachhaltig stören?
IMHO hat hier VW ein spezielles Spülungs-/Entlüftungsprozedere mit Werkstattcomputer und Intervall-Ansteuerung des ABS-Blocks beim Entlüften, um damit auch die letzten Bläschen aus dem ABS-Block zu kriegen. so mit mehreren Durchgängen im definierten Intervall-Rhytmus. Ist im Heimwerker-Modus SO nicht zu machen.

Hab mir vor Jahren im Kopf abgespeichert, im Falle eines Eingriffs am ABS-Block oder bei völligem Leerlaufen des Systems anschließend zu VW fahren zu müssen, um dort nach diesem definiertem Prozedere die Bremsflüssigkeit VOLLSTÄNDIG + korrekt entlüften zu lassen.....

Evtl. bringt dich der 2.Gedanke weiter; lass doch mal bei VW einen BF-Wechsel mit Komplettentlüftung durchführen, wird wohl ~50 € kosten - vielleicht kannst du dann wieder schlafen.....

Gruß Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex35KC

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Servus und besten Dank für die Antwort!

Thema Block seh ich genau so, hab vor dessen Wechsel professionell die Flüssigkeit durch Pumpen lassen, dann mit Hobbyschrauber den Block gewechselt und mit 1Bar entlüftet.

Hatte auch großes Bedenken, doch Bremse ging wunderbar, allerdings weiterhin Restdruck vorne rechts.

Restdruck, weil sobald ich den Anschluss am Block öffne ist die Bremse frei, also kein mechanisches Problem, sondern Hydraulik.

Mir scheint es, das Motorwärme die Leitung beeinflusst, Flüssigkeit sich ausdehnt..

Gab es schon mal einen solchen Fall? Der beweglichen Schlauch wurde auch schon gewechselt.

Werd mal mit Thermometer die Scheiben messen und ein Kältespray organisieren..

Aber zwei ABS Blöcke mit selben Fehler? Hab allerdings nur die Mechanik getauscht. Elektronik könnt man ausschliessen, da im Stand, nach abstellen und betätigen des Pedals enormer Restdruck einwirkt, dass man das Auto nicht bewegen könnte.. (Schieben und so)

Aufgebockt - vorne rechts komplett zu..
 
Thema:

Bremse vorne rechts schleift - Restdruck

Bremse vorne rechts schleift - Restdruck - Ähnliche Themen

Bremse hinten links fest trotz neuem sattel, neuem bremssattelträger und ausgehängtem handbremsseil: Hallo passat gemeinde. ich habe ein problem mit meinem passat. passat variant 1,8t aeb baujahr 9/98 handschalter frontantrieb. verbaut sind ate...
Bremsen ruckeln vorne rechts: Hey Community, Suche schon viele Tage durch das Forum aber hab nix passendes gefunden. Folgendes Problem macht mich mürbe: bei meine passeratie...
Bremse VoLi wird immer wieder heiß: Hallo liebe Leute, mein erster Thread, hoffentlich passend einsortiert und mit allen Infos die Ihr braucht um evtl. helfen zu können :-) Also...
Bremsen fest, probleme seit wechsel.: Hallo liebes forum, ich habe vor ca. 4 wochen die Bremsen (scheiben+klötze) vorne erneuert. Bei der demontage ist mir aufgefallen das VR die...
Schleifen der Bremse vorne Rechts: Hallo. Ich hab seit kurzem ein leichtes Schleifgeräusch beim bremsen vorne rechts an meinem Passat. Das Geräusch entsteht auch nur, wenn das Auto...
Oben Unten