Aufruf! Gestänge Schaltsaugrohr prüfen bei ALLEN 1.8

Diskutiere Aufruf! Gestänge Schaltsaugrohr prüfen bei ALLEN 1.8 im Motor & Co. Forum im Bereich Modellübergreifende Themen; Aus dem A4-Freunde-Forum erreichte mich die Nachricht das es wohl zu einem defekt am Gestänge des Schaltsaugrohres am 1.8 20 V MKB ADR kommen...

Andrej

Beiträge
1.172
Punkte Reaktionen
0
Aus dem A4-Freunde-Forum erreichte mich die Nachricht das es wohl zu einem defekt am Gestänge des Schaltsaugrohres am 1.8 20 V MKB ADR kommen kann. Dort sind wohl schon 3 Leute davon betroffen.

Das es den Pasi 1.8 ADR schon von Anfang mit Schaltsaugrohr gab, bitte ich Euch alle das Gestänge zu prüfen. Sollte es defekt sein, gibt es nur 2 Möglichkeiten. Entweder ein gebrauchtes auftreiben das noch heile ist oder ihr versucht es zu reparieren. Neu kann man das defekte Teil wohl nicht nachkaufen.

https://fotoalbum.web.de/gast/andrej.funke/Gestaenge_Schaltsaugrohr_ADR

hier findet ihr ein Bild, wo das Gestänge sitzt. Normalerweise sitzt dort noch eine Schutzkappe vor, die einfach mit einem Schraubenzieher aufhebeln.

Solltet Ihr vom defekt betroffen sein, dann meldet Euch bitte.
--------------------------------------------------------------------------------------------
Nachtrag / Zusammenstellung by der bärliner

hier der Artikel im A4-Forum. http://7797.rapidforum.com/topic=100775265148

btrifft die Motoren ADR, APT & ARG
beim ADR wurden zwei verschiedene systeme verbaut, beim APT und ARG nur eines. Das mit F 3B-X-000 001 ->

Es handelt sich um folgende Teile

Fin 3B-W-500000
Antriebseinheit -> 058 133 619 -> 91,99Euro / St
Rep-Satz -> 058 198 619 -> 7,60Euro / St (besteht aus Dichtring, Feder, Deckel
2x M6x20 -> N 101 244 08 -> 0,44Euro / St

Fin 3B-X-000001
Antriebseinheit -> 06B 133 619 A -> 142,68Euro / St
Rep-Satz -> 058 198 619 A -> 3,48Euro / St (besteht aus 2 Runddichtringen, Feder
2x DG60x20 -> 058 133 479 A -> 0,34Euro / St

Die einzelnen schrauben und Rep-Sätze werden bei neukauf der Antriebseinheit nicht gebraucht.
Alle angegebenen Preise gelten für Deutschland

Fotos von 058 133 619
13052006129.jpg


Fotos vom ausgebauten Teil
wurden noch nicht zur Verfügung gestellt

Lösungsvorschlag
bin dabei einen zu finden, da alles etwas dünner ist als bei der folgenden Version.
Man kann maximal einen 2er Bohrer nehmen und da passt gerade mal nen Nagel durch

Fotos von 06B 133 918 A
rimg06259im.jpg


Fotos vom ausgebauten Teil
147_4713.jpg

147_4714.jpg

147_4715.jpg

147_4716.jpg

147_4717.jpg

147_4718.jpg

147_4719.jpg


Lösungsvorschlag
rohr30mw.jpg

auto8kw.jpg

Mit nem 2,5er Bohrer und ner passenden Schraube ist noch genügend Reststabilität gegeben...
So, Helmi hat den ganzen Schmarn ausgebaut, Metallband mit Führungsrille zur Rep genommen, wieder eingebaut. Jetzt wird das Hebelchen der Luftführung auch wieder bewegt.

beim ausbau der Umschaltwalze achtet bitte darauf, das ihr sie gerade rauszieht und nicht dreht, da sie dabei kaputt geht und einzelteile dann innen im saugrohr liegen und die Gefahr besteht, das sie beim Motorlauf woanders hin angesaugt werden.

Ergänzungen folgen
 

Andrej

Beiträge
1.172
Punkte Reaktionen
0
es wird sich sicherlich an leistungsverlust im oberen drehzahlbereich bemerkbar machen, da ja nicht mehr auf den kurzen ansaugweg umgeschaltet wird und somit die zylinderfüllung nicht mehr optimal ist.

habe gerade nochmal geschaut, für die Aluausführung des Schaltsaugrohres gibt es wohl die Antriebseinheit einzeln zu kaufen. Teilenummer wäre hier wohl die 058 133 619 für ca. 100 Euro.
 

bossichen

Beiträge
425
Punkte Reaktionen
1
Wie sieht man den Defekt ?
Ist der Hebel dann durchgebrochen ?

Nachtrag,

das hat mir keine Ruhe gelassen, musste gleich mal mit der Taschenlampe an´s Auto schrauben....

Das Gestänge sieht gut aus,
mit dem Finger kann man den Hebel nach hinten drücken
man merkt dabei die Membrane...

Grüße Jens
 

Andrej

Beiträge
1.172
Punkte Reaktionen
0
dann ist wohl noch alles heile. der defekt taucht wohl vorne am kugelkopf auf, die die schaufel im schaltsaugrohr betätigt.
 
jofry3b20v

jofry3b20v

Beiträge
869
Punkte Reaktionen
1
Hallo Andrej,

Waren beim Audi A4 Baujahr oder Herstellermonat auffällig ?

Werde morgen mal nachsehen ob alles i.O ist.

Jens
 

Andrej

Beiträge
1.172
Punkte Reaktionen
0
betroffen sind beim Audi alle Modelle die ein schaltsaugrohr haben und das ging da so ab 98-99 oder so erst los.
ich denke es ist baujahr unabhängig, da das gestänge aus plaste ist. :?
 
Helmi

Helmi

Moderator
Beiträge
2.972
Punkte Reaktionen
3
Ich habe auch eben mal nachgesehen... ich würd sagen, mein Gestänge ist kaputt. Ich finde auch das Gestänge geht schweineschwer, kann man die Funktion der Unterdruckdose auch im Stand testen?

rimg06259im.jpg


Ich denke mit Teil 058 133 619 und Reparatursatz 058 198 619 sollte das zu reparieren sein, Teile kosten 100Euro... .
 

Joker82

Beiträge
1.553
Punkte Reaktionen
0
Hallo, ich hab eben auch mal nachgeschaut.

Bei mir scheint alles i.O. aber beim bewegen des Gestänges quakt irgendwas. Andrej ist das auch bei dir so?

Gruß Joki
 

Andrej

Beiträge
1.172
Punkte Reaktionen
0
Joker82 schrieb:
Hallo, ich hab eben auch mal nachgeschaut.

Bei mir scheint alles i.O. aber beim bewegen des Gestänges quakt irgendwas. Andrej ist das auch bei dir so?

Gruß Joki

das mit dem quaken ist die unterdruckdose. ist normal so.

@helmi: schau mal ob dir das weiterhilft.

Bis FIN 8D-W-200000
Reparatursatz Antriebseinheit: 058 198 619, Preis 7,60 EUR
( zwei Innensechskant-Zylinderschraube M6x20, N 101 244 0 8)

Drehschieber: 058 133 613, Preis 7,95 EUR


Ab FIN 8D-W-200001
Reparatursatz Antriebseinheit: 058 198 619 A, Preis 7,60
( zwei Innensechrundblechschrauben DG60x20, 058 133 479 A)
 
Zuletzt bearbeitet:

Joker82

Beiträge
1.553
Punkte Reaktionen
0
Puh da bin ich beruhigt.

Aber wie funktioniert denn die Kraftübertragung.

Helmis System sieht nicht stabil aus.

Er meinte ja schon das es schwergängig ist. Meins ging ziemlich leicht.
Evtl. muss die Welle neu?

Gruß Joki
 
jofry3b20v

jofry3b20v

Beiträge
869
Punkte Reaktionen
1
Hab mal eben nachgesehen,bei mir sieht das Teil so aus.Bin letztens auf der BAB laut Tacho 220 gefahren,einen Leistungsverlust hab ich nicht bemerkt :gruebel: Wenn ich mein Bild mit dem von Andrej vergleiche ,wird mir ganz anders :cry:
Ich weiß schon warum im unteren Bereich eine größere Öffnung ist.Das hat VW gemacht, um Klödergeräusche zu vermeiden,so können die "Reste" vom Gestänge besser rausfallen :evil:
passi0038ri.jpg

Jens
 

Joker82

Beiträge
1.553
Punkte Reaktionen
0
Ist das Gestänge wirklich gebrochen?

Vielleicht muss es ja so. Das der Druckmotor einfach nur schiebt um Klappen aufzumachen.

Und zurück geht er von alleine?

Nur eine Vermutung.

Gruß Joki
 
jofry3b20v

jofry3b20v

Beiträge
869
Punkte Reaktionen
1
Die gleiche Frage hab ich mir eben auch gestellt :idea:
Gibts da eventuell verschiedene Versionen :?:
Meiner ist EZ 06 / 98 Modell 99
Andrej hat ja nen 97er
Jens
EDIT
Ich probiers mal aus,hab ja nen Seilzug zum Gasgeben.
 
Helmi

Helmi

Moderator
Beiträge
2.972
Punkte Reaktionen
3
Ich hab es eben im Stand ausprobiert, der Hebel wird normaler Weise gezogen, bei dir jofry und mir also nicht, da defekt. Bin gerade am reparieren. Ich denke ich bekomme es ohne Reparatursatz hin... .
 
jofry3b20v

jofry3b20v

Beiträge
869
Punkte Reaktionen
1
Helmi schrieb:
Ich hab es eben im Stand ausprobiert, der Hebel wird normaler Weise gezogen, bei dir jofry und mir also nicht, da defekt. Bin gerade am reparieren. Ich denke ich bekomme es ohne Reparatursatz hin... .

Yepp,
eben gerade getestet.Wenn "Stoßweise Gas gegeben wird, zieht die U-Dose das Gestänge zurück,und bei uns betroffenen passiert dann am Schaltsaugrohr rein gar nichts!
Wenn möglich, poste mal ein Bild von dem rep Gestänge.


Jens
 
Helmi

Helmi

Moderator
Beiträge
2.972
Punkte Reaktionen
3
So, ich hab den ganzen Schmarn ausgebaut, Metallband mit Führungsrille zur Rep genommen, wieder eingebaut. Jetzt wird das Hebelchen der Luftführung auch wieder bewegt. Nach Feierabend werde ich man auf der Landstrasse testen. Sollte sich eigendlich bemerkbar machen.
100Euro gespart :D

auto8kw.jpg
 

Andrej

Beiträge
1.172
Punkte Reaktionen
0
das gestänge wird gezogen, nicht gedrückt!!!

scheinbar sind alle die davon betroffen, die ein Kunststoffschaltsaugrohr haben. Wenn ich mir die Anbindung von Helmi im Vergleich zu meiner anschaue, stelle ich fest das die Hebelübersetzung bei der Variante aus Alu weit aus besser ist als bei der Kunsstoffausführung. Da liegt auch wohl der Hund begraben. Es wird bei der Kunststoffausführung mehr kraft benötigt um die Schaufel im Gehäuse zu bewegen und das hält der plastegedöns wohl auf dauer nicht aus.

ich denke da haben wir wohl einen grösseren Fehlerteufel gefunden als anfänglich erwartet.
 

bossichen

Beiträge
425
Punkte Reaktionen
1
@Helmi, das schaut doch aus wie stabile Russentechnik...

Ich habe zum Glück die Ausführung aus Metall :

Ansaug.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Aufruf! Gestänge Schaltsaugrohr prüfen bei ALLEN 1.8

Oben Unten