Auf einmal nimmt er kein Gas an

Diskutiere Auf einmal nimmt er kein Gas an im Allgemein 3B / 3BG Forum im Bereich Passat 3B / 3BG ( B5 / B5.5 ); Hallo zusammen. Seit einiger Zeit mosert mein Auto ein bischen :( . Er nimmt einfach kein Gas mehr an, das Problem ergibt sich wenn ich mal...
knopper42

knopper42

Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen.
Seit einiger Zeit mosert mein Auto ein bischen :( . Er nimmt einfach kein Gas mehr an, das Problem ergibt sich wenn ich mal kräftiger Gas gebe ( beim überholen zb. )dann zieht er noch kurz und kakt dann ab. Er hält seine Geschwindihkeit, aber schneller fahren geht garnicht. Wenn ich den Motor ausmache und danach wieder an, funktioniert es als wenn nichts wäre.
Habe beim Freundlichen eine Fehlerauslesung machen lassen die aber nichts aussagte.
Ich fahre ein 3b 1,9tdi Kombi Automatik Bj. 2000
 

passatinioh

Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
mein Passat (1.8T) hatte mal das Problem, dass ich beim Gasgeben nicht schneller wurde, sondern langsamer. als er sich gefangen hat gings wider ohne Probleme - nach paar km wiederholte sich der ganze spaß :ugly:

Ende der Geschichte war: Termostat, hat dem Steuergeräte bei warem Motor die Information geliefert, dass der Motor kalt wäre. Was passiert dabei? Mehr Benzin wird eingesprizt, das Mischungsverhältnis stimt nicht mehr, Leistunug fällt ab und ich kam nicht mehr voran. Allerdings wurde das "langsamer werden" mit einem leichten rukeln begleitet.

vielleicht konnt ich dir damit helfen.
Reparaturkosten waren beim :evil: 90€
 

Pfsychotante

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
knopper42 schrieb:
Hallo zusammen.
Seit einiger Zeit mosert mein Auto ein bischen :( . Er nimmt einfach kein Gas mehr an, das Problem ergibt sich wenn ich mal kräftiger Gas gebe ( beim überholen zb. )dann zieht er noch kurz und kakt dann ab. Er hält seine Geschwindihkeit, aber schneller fahren geht garnicht. Wenn ich den Motor ausmache und danach wieder an, funktioniert es als wenn nichts wäre.
Habe beim Freundlichen eine Fehlerauslesung machen lassen die aber nichts aussagte.
Ich fahre ein 3b 1,9tdi Kombi Automatik Bj. 2000


Das gleiche Problem habe ich auch gerade bei meinem 1.9er TDI .
Da schaltet sich er Turbo ab, es befindet sich ein Fehler im Fehlerspeicher, der sich mit Neustart des Motors wieder löscht.
Bei mir ist es so, seit ich nach Turboschaden nen neuen Lader drin habe.

Ursache des Leistungsverlusts ist aber noch unklar.
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.009
Punkte Reaktionen
132
Fehlerspeicher auslesen!!!! Da stehen die meisten Lösungen drin!! :ugly:
 

Pfsychotante

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ick weiß, ick weiß....

Aber meine verdammte Werkstatt ruft ja nich mal an und gibt Zwischenbericht. Inzwischen is der Passi deswegen zum 4ten mal da seit Dienstag.
 

obba

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hi

Ich fahre ein Passat 1,9 TDI PD von 1999 und hatte das selbe problem,

bei schnellere fahrten oder beim berg auf fahren, schaltet sich der turbo ab um man fahrt nur noch im "sicherheit modus" (max 3000 umdrehung).

Die VW werkstatt (MAHAG) in Ottobrunn hat mich nach zwei erfolglosen untersuchungen (auto war drei tage in der werkstatt) geraten den Turbo zu wechseln (kosten vorschalg 2000euro)

wie der zufall will hat ich ein klein unfall in die nähe von Hermsdorf
und bin in die VW niederlassung gefahren um das auto checken zu lassen,
sie haben den sporadischen turbo fehler ausgelesen, gesucht und gefunden ! :

die zwei leitungen die zum turbo führen haben sich gegenseitig aufgescheurt und waren undicht, diese leitung liegen unter der ausgleichbehälter und daher nicht direkt von oben oder von unter einsehbar
(aber den ausgleichbehälter abzuschrauben kostet 5 minuten).
Ergbniss : 4 leitungstück getauscht + montage, auto fährt wieder super und hat nur 107euro gekostet :ja:


auf jedenfall mache cih jetzt ein grossen bogen um die MAHAG werkstatt in Ottobrunn bei münchen.

leider habe nicht gesehen welche leitungen das waren aber wenn ich es rausfindet poste ich paar fotos


Gruß
Oli<br /><br />-- 16.08.2010 - 16:00 --<br /><br />
Schorni schrieb:
Fehlerspeicher auslesen!!!! Da stehen die meisten Lösungen drin!! :ugly:

leider nicht den für den passat von 99 gibt es nur paar globale turbo Fehlermeldungen wie "sporadischen unterdruck fehler" ....
 
knopper42

knopper42

Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Also Fehler auslesen beim :D hat nichts gebracht. Angeblich steht nichts drinn. Also glaube ich das mal.
Das mit dem Aufgeschuerten Kabel finde ich Interessant, wenn du da mal Bilder machen kannst wäre nicht schlecht.
 

joko90

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe bei meinem 2.5 er das selbe problem. das problem besteht nun schon seit 3 Monaten.

Ich könnte es genauso beschrieben wie bei dem ersten Beitrag. Er nimmt einfach kein gas mehr an wenn mann es beim überholen oder etwas stärkeren beschleunigen braucht.

Hatte mein Auto die Letzten 3 Monate ungefahr 1 Monat in der werkstatt. Kosten rund 4300 Euro Es wurden alle dichtungen ausgetauscht, Klima erneuert, gelenke und achsen ausgetauscht, bremsen getauscht . unterdruckdose am Turbo getauscht... Chip ausgebaut da ich jetzt schon 245000 Kilometer drauf habe.

Muss sagen er geht jetzt bedeutend besser aber das problem das er immer mal wieder kein gas annimmt besteht nach wie vor. Trotz durchsicht von 4 verschiedenen werkstätten.
Aber er macht auch noch so leichte bis mittel starke Pfeifgeräusche am Turbo. Das ist immer beim Schalten , da hört er sich so an als würde er rückartig die luft rauslassen.

Vllt kann mir einer sagen was das sein könnte. falls jemand was nicht verstanden hat bitte nachfragen.

Bin nicht so der Bastler .

Mfg. Andi
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.009
Punkte Reaktionen
132
joko90 schrieb:
aber das problem das er immer mal wieder kein gas annimmt besteht nach wie vor.


Wurde dann schon einmal ZEITNAH der Speicher befragt? Oder direkt beim fahren versucht das Problem zu reproduzieren?

4300€ klingt etwas dolle heftig... :?
 

NineOneOne

Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Moin Leute.

Bin neu hier. Meine Freundin und ich sind jetzt auch stolze Besitzer eines 1,9 TDI BJ 2000.

Das Auto verlor auch immer Leistung. Erst ging er richtig ab und dann stagnierte das Tempo bei volldurchgetretenem Pedal. Bin dann in eine Werkstatt gefahren und habe dort von einem Freund die Fehlerdiagnose machen lassen. KEINE ANGEZEIGTEN FEHLER.

Mein Freund schaut in den Motorraum und zeiht den Schlauch von der Abgasrückführung ab und macht den Schlauch mit Schraube und Schelle dicht. UNd siehe da....die Kiste läuft wie nie zuvor.

Er sagte, dass die Abgasrückführung nur dazu gedacht war, dass die Abgaswerte das Wagens stimmen und es nicht schlimm sei, die Abgasrückführung zu kappen.

MfG
 

joko90

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
So ich habe jetzt wieder die daten zu meinem alten Acc. , dem hier.

Also ich bin gerade mal zur Werkstatt gefahren und wollte den Fehlerspeicher auslesen lassen. Leider haben die diese Woche Urlaub. Also lass ich dann anfang nächster woche mal machen.

Habe als ich auf dem Hof der Wekstatt stand mal den Stecker vom Luftmegenmesser runtergezogen und bin die strecke so nach hause gefahren. Er hat von der Drehzahl her immer gleich beschleunigt. Kein Leistungsverlust beim runterschalten und überholen nichts. Allerdings bin ich der mienung er geht immer noch nicht ganz so richtig. Er beschleunigt zwar wieder, aber nicht so gut wie am anfang. Habe den stecker jetzt wieder drauf gemacht, da ich zurzeit kaum mit dem auto fahre.

Was meint ihr soll ich da machen. Sorry ich hab absolut keine ahnung. Aber mit ner vernünftigen Anleitung werde ich das hinbekommen .

Mfg. Andi
 

t3bulli

Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
checkt mal folgendes:

- unterdruckschläuche turbolader
- ladedruck regelventil
- lmm

wenn ihr ewig den dieselfilter nicht gewechselt habt, kann sich auch eine wasserblase gebildet haben, oder er ist einfach pott dreckig.
 

joko90

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
So nachdem heute mein neuer Luftmassenmesser per Post kam habe ich ihn gleich eingebaut.

Habe nach dem Einbau die Batterie für 20 min. abgeklemmt das steuergerät zurückzusetzten. So stand es in der Anleitung.

Probefahrt:
Bin erstmal schön langsam den Motor Warm gefahren. Anschließend mal ein Beschleunigungstest vom Stand auf 100 Km/h. Ging wieder richtig gut ab die kiste. So wie vorher. Dann habe ich bei 100 Km7h runtergeschalten vom 6 ten in den 4 ten gang. Beschleunigung war auch hierbei super.
Dann stand ich an ner Roten Ampel. Will im 1 ten beschleunigen und es ging nichts mehr . Er hat zwar beschleunigt aber das war wie wenn ich die Kupplung kommen lasse ohne Gas zu geben . ca 5 sec. nach dem schalten in 2 ten Gang hat er dann wieder super beschleunigt.

An einer kleinen Steigung hat er dann nochmal wie soll ich sagen "abgeriegelt".Bei 3000 U/min im 3 Gang ging plötzlich nichts mehr . Sofort in den 4 Gang geschalten, hat er nach ca. 5 sec. wieder normal beschleunigt.

Leider kann ich erst am Montag in die Werkstatt zum Fehlerspeicher auslesen. poste es dann gleich hier.

falls einer schonmal andere tipps hat die ich zuhasue probieren oder nachschauen kann wäre ich sehr dankbar.

Mfg. Andi

-- 09.01.2011 - 18:08 --

Während ich heute eine kleine Spritztour unternahm merkte ich bereits beim Anfahren das er gut zieht.

Hab das dann mehrmals probiert mit runterschalten und beschleunigen bis auf 180 war das wie wenn das auto tadellos funktionieren würde. lediglich 2 mal hat er plötzlich kein gas mehr angenommen , ging aber nach ca 5 sec. wieder normal.

Also jetzt hoffe ich mal das das morgen mit dem Fehler auslesen klappt und das es dann wieder in Ordnung ist .

Bericht poste ich morgen Abend.

Bis dann mal . Andi<br /><br />-- 11.01.2011 - 22:52 --<br /><br />Hi Leute,

habe jetzt dank Talon den Fehlerspeicher auslesen könne.

Nach dem ersten Auslesen, wurden 5 Fehler angzeigt. Nach einem Reset + Testfahrt, folgende zwei:

-------------------------------------------------------------------------------
Address 01: Engine Labels: 059-907-401-AKE.LBL
Controller: 3B0 907 401 C
Component: 2.5l/4VTEDC 0000SG D68
Coding: 03012
Shop #: WSC 05311
2 Faults Found:
00553 - Mass Air Flow Sensor (G70)
28-10 -- Short to Plus - Intermittent
00576 - Terminal 15
08-00 -- Control Limit Surpassed
Readiness: N/A

-------------------------------------------------------------------------------
Address 03: ABS Brakes Labels: 8D0-907-389.LBL
Controller: 8D0 907 389 D
Component: ABS/ESP front D46
Coding: 04255
Shop #: WSC 05311
1 Fault Found:
18256 - Please check DTC Memory of Engine Controller
P1848 -- 35-10 - - - Intermittent


Wärend der Testfahrt setzte zum Glück nicht der Vorführeffekt ein :D und mein Passat sponn rum.(war noch warm von der Hinfahrt /Fehler nach ca. 5 km)
Leider weiß ich nicht mehr genau was dort angezeigt wurde *G* vllt. ist Talon so nett und ergenzt das noch.

Auf der Heimfahrt von Schweinfurt trat das Problem nach rund 30 km das erste und letzt mal auf.
Heute dann erneut auf dem Weg zur Arbeit. (nach ca. 10 km)


Ich habe jetzt mal ein wenig gegoogelt und mich ein wenig informiert.
Was ich aus diesen Codes herauslesen kann, würde heißen das entweder der Stecker vom Lmm. kaputt ist oder Klemme 15 (wobei ich hier nicht so genau versteh um welches Teil es sich nun genau handelt).

Was meint ihr? Wäre für weite Tipp´s dankbar! Danke an alle die bisher geholfen haben!
 
Talon

Talon

Beiträge
335
Punkte Reaktionen
0
Hi!

klar ergänze ich dir das noch ;)

Also 3ter Gang vollgas war die Luftmenge 1000mg/s. Als der Fehler aufgetreten ist, schlagartig nur noch die Hälfte also 500mg/s bis 600mg/s. Drehzahl war 3150 +- 10 U/min über den Zeitraum des Fehlers. Anschließend standen die Fehler von oben wieder im MSG.

Desweiteren hatte er in mehreren anderen Steuergeräten auch noch einige Kurzschlüsse, was für mich eigentlich aussieht wie etwas im Kabelbaum.

@joko90: Hast du mal in die vermutete Stelle gesehen? (Stichwort ausgebaute Powerbox)


Lg
Johannes
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.009
Punkte Reaktionen
132
Interessant wäre:

Liuftmasse - kanal 3
Begrenzungen - Kanal 8
Ladedruck - kanal 11

:!: :!: zb Ladedruck überschritten = Notlauf = ABFALL der Luftmasse. So wie hier genannt.
 

Bloodpride

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hi,

ich selber fahre auch einen Passat 3BG 1,9TDi (PD)
seit einiger Zeit habe ich das Problem wenn ich das Gaspedal leicht drücke (egal bei welcher drewhzahl ich vorher war) also etwas beschleunigen möchte dann stottert er kurz. Und immer wenn er stottert kommt hinten eine Mega Schwarze Rauchwolke raus. Habe hier dann gelesen und gelesen und habe den Winkelschlauch am Turbo bzw das ganze Unterdrucksysgtem überprüfen lassen. Kein defekt zu erkennen. Fehler habe ich auch keinen. Habe dann auf verdacht LMM getauscht....auch keine besserung (muß aber dazu sagen das ich ihn getauscht habe und so ca 3KM gefahren bin und ihn dann gleich wieder ausgebaut habe. ) Letztents beim überholen hatte ich plötzlich keine Leistung mehr, bin kaum auf 100Km/H gekommen. wie ein 45PS Diesel. Hatte aber trotzdem keine Warnleuchte im Display oder so. Nach dem Neustart war wieder alles ok. Turbo wieder da, allerdings auch das stottern beim gemütlichen Beschleunigen mit dem verbundenem Husten.

Ehrlich gesagt habe ich das Auto seit 3 Jahren, habe jetzt 145Tkm drauf und mit 80TKm habe ich ihn gekauft. Habe vorhin gelesen das vieles auch vom Dieselfilter kommen kann. Habe diesen noch nie gewechselt aber kann dieser veranlassen dass mein Turbo komplett aussteigt??
Komisch ist auch, wenn das Auto richtig kalt ist, Beschleunigt er nahezu ohne stottern und extremen Qualmen.

Bin überfragt. Kann mir bitte jemand weiterhelfen?
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.009
Punkte Reaktionen
132
Leistung weg, Neustart = alles ok = NOTLAUF = Eintrag im fehlerspeicher!!

ZEITNAH auslesen sollte ebenso wie eine Log/Messfahrt die Probleme aufzeigen. Messblock 3/8/11 sind heisse Kandidaten.

Viel Erfolg.
 

Bloodpride

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hi Schorni

Messblöcke 3/8/11 sagt mir zwar gerade nichts aber werde es testen.

Habe mal den Soll/Ist Wert vom Ladedruck überprüft. Der ist absolut identisch und geht sauber hoch und runter. Als ich aber den Soll/Ist Wert vom LMM angeschaut habe war der Sollwert konstant auf 850 und mein Wert war bei Standgas 420 und ist bei vollgas im Stand so auf 700 hoch. Das war aber mit dem neuen LMM auch so. Ist das normal.

Gruß und Danke<br /><br />-- 30.01.2011 - 21:39 --<br /><br />Sorry jetzt weiß ich was Du meinst mit den Kanälen

dann war ich mit meinem Beitrag ja schon ziemlich nah dran.

Aber die Begrenzungen muß ich noch auslesen lassen.

Danke
 

obba

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
obba schrieb:
Hi

Ich fahre ein Passat 1,9 TDI PD von 1999 und hatte das selbe problem,

bei schnellere fahrten oder beim berg auf fahren, schaltet sich der turbo ab um man fahrt nur noch im "sicherheit modus" (max 3000 umdrehung).

Die VW werkstatt (MAHAG) in Ottobrunn hat mich nach zwei erfolglosen untersuchungen (auto war drei tage in der werkstatt) geraten den Turbo zu wechseln (kosten vorschalg 2000euro)

wie der zufall will hat ich ein klein unfall in die nähe von Hermsdorf
und bin in die VW niederlassung gefahren um das auto checken zu lassen,
sie haben den sporadischen turbo fehler ausgelesen, gesucht und gefunden ! :

die zwei leitungen die zum turbo führen haben sich gegenseitig aufgescheurt und waren undicht, diese leitung liegen unter der ausgleichbehälter und daher nicht direkt von oben oder von unter einsehbar
(aber den ausgleichbehälter abzuschrauben kostet 5 minuten).
Ergbniss : 4 leitungstück getauscht + montage, auto fährt wieder super und hat nur 107euro gekostet :ja:


auf jedenfall mache cih jetzt ein grossen bogen um die MAHAG werkstatt in Ottobrunn bei münchen.

leider habe nicht gesehen welche leitungen das waren aber wenn ich es rausfindet poste ich paar fotos


Gruß
Oli

-- 16.08.2010 - 16:00 --

Schorni schrieb:
Fehlerspeicher auslesen!!!! Da stehen die meisten Lösungen drin!! :ugly:

leider nicht den für den passat von 99 gibt es nur paar globale turbo Fehlermeldungen wie "sporadischen unterdruck fehler" ....

so noch eine ergänzung :

ich habe leider keine bilder,
aber die werkstatt hat um die schlauche zu tauchen den ausgleichsbehälter ausgebaut und beide unterdruck leitung die da runter liegen getauscht
der schlauch hatte die VW ref nummer : N02035327
dazu noch paar klemmstifte 4A0805121A und ein clip 4A0805163
un der verbindunsgstuck : verbinder / unterdruck W50025010

es war die VW werkstatt : Autohaus Hermsdorfer kreuz gmbh

hoffe es hilft weiter
Gruß
 

power79

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Tach

Habe mein Fahrzeug ca. 1 Jahr und meines erachtens noch nie volle Leitung gehabt Model: Passat 1,8T BJ 11.99 3B . Problem war das mein Turbo einfach nicht gearbeitet hat ,also er hat null Leistung gebracht zuvor war ich natürlich prav bei den freundlichen die mir mein Fehlerspeicher ausgelesen haben und den Ladedruck (im Stand) gemessen haben und keinen Fehler feststellen konnten :nein: . Danach war ich erneut in einer Werkstatt meines Vertrauens und bin mit dem Meister eine runde gefahren, der meinte leider nur das er es mir nicht genau sagen kann ,nur soviel das es für einen Audi zuwenig Leistung wäre bei meinem Model könne er es mir nicht sagen weil er so einen noch nie gefahren hat. Ok da stand ich nun viele Std im Internet verbracht und zum schluss das N75 (Ladedruckventil) und das Pop-Off-Ventil erneuert ohne erfolg. Am schluss habe ich mal versucht den Unterdruckschlauch am Wastegate abzuziehen und siehe da karre hat Leistung ohne ende nun hab ich aber 2 Probleme zum einen bräuchte ich einen Schaltplan weil wahrscheinlich irgentwas mit der Ansteuerung zu dem N75 nicht passt zum anderen kann man das Fahrzeug jetzt fast nicht mehr fahren weil ab 2000 U/min die karre voll zum ruckeln anfängt wahrscheinlich in Notlauf gegangen. Nun meine frage wie kann man den Notlauf zurück setzen? und das N75 vernünftig testen? Spannung habe ich bereits gemessen und nach dem einbau habe ich auch mal die Batterie abgehabt.


Grüsse Marcel

Und Danke schon mal :bia:
 
Thema:

Auf einmal nimmt er kein Gas an

Auf einmal nimmt er kein Gas an - Ähnliche Themen

Motor/ Elektrik Probleme hängen wohl zusammen: moin moin Auto ist VW Passat Variant BJ 2000 3B5 1.8 T Kilometerstand 160t Schaltung: Manunel Ich hätte im Sommer zwei mal das EPC an ging...
Meine rollende Baustelle... [Motor + Getriebe]: Hallo alle miteinander, ich lese schon etwas länger als Gast mit und habe so auch schon das ein oder andere Problem gelöst bekommen. Aber jetzt...
Probleme mit AHL 1.6er 97er 3B: Hallo zusammen, ich bin eigentlich Fahrer einer anderen Marke. Aber mein Schwiegervater hat einen Passt 3B, Bj 1997. 1,6er AHL. Km Stand ist lt...
1.8t AEB Nimmt kein gas mehr an. Hilfe!!!!!!: hallo erst mal. Habe seit heute ein Problem mir meinen Passat 3B AEB bj 98. also er nimmt kein Gas an. der Leerlauf liegt konstant bei 900...
Leerlauf-Motordrehzahl zu hoch - Automatik schaltet unüblich: Hallo+Guten Morgen! Unser "Dicker" hat neuerdings Mucken: Bei jedem 2ten oder 3ten Kaltstart ist die Leerlaufdrehzahl zu hoch. Wenn er normal ist...
Oben Unten