AFN bringt keine Leistung mehr

Diskutiere AFN bringt keine Leistung mehr im Motor & Co. Forum im Bereich Modellübergreifende Themen; Moin Jungs, bin eben den AFN von den Eltern meiner Freundin gefahren weil diese meinten dass er nicht mehr richtig laufen würde. Bin reingesessen...

Pampersrocker89

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Moin Jungs,
bin eben den AFN von den Eltern meiner Freundin gefahren weil diese meinten dass er nicht mehr richtig laufen würde.
Bin reingesessen und angelassen...alles wie bei meinem AHH soweit.
dann im Ort von der Kreuzung weg normal beschleunigt(bis 2500 da kalt)
auch okay meiner Meinung nach normale Leistung.
Dann ausm Ort raus voll reingetreten bis 3000 gedreht und dann im vierten bei knappen 80-90 vollkommer Schubabriss.
Problem ist sporadisch d.h. beim nächsten Motorstart kann alles wieder funktionieren, oder eben nicht.
Mir kommt es fast so vor wie wenn es Geschwindigkeitsabhängig wäre.
Als der Schubabriss statt fand zog er auch untenraus nichts mehr.
Erst beim nächsten Motorstart wieder.

Habe in der Sufu von LMM über LD und Einspritzbeginnventil? alles gefunden.
Kann man dazu irgendwas sagen ohne Fehlercodes ausgelesen haben?

Vmax bei circa 130 mit Rückenwind.
Verbrauch bei 8-8.5Liter laut Eigentümer.
Laufleistung 96tkm.
PS: Fahrzeug ist übrigens ein Sharan mit leider Quereingebautem Motor.
D.h. ich kann die Schläuche vom Turbo nicht so direkt kontrollieren.

Da ihr so freundlich und hilfsbereit seid und der Motor auch im Passat verbaut ist dachte ich ich schreibe das hierrein.

@Mods bitte nicht ins OT verschieben handelt sich auch um einen AFN

Noch was: Fühlt sich Notlauf so an: Minuten um von 70 bis auf 100 zu kommen?

Lg Marc
 
Duke

Duke

Moderator
Beiträge
1.528
Punkte Reaktionen
0
Dnn würde ich als erstes mal den Kraftstoffilter wechseln ,.. hatte mal an meinem AFN ein ähnliches Problem ,..drehte nur noch 2000/min,.. drüber keine Leistung ,... mit vorsichtig Gas geben kam er mit viel anlauf auf 70 Km/h.


Neuer Filter ein und alles war gut .


Duke
 

Pampersrocker89

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Duke schrieb:
Dnn würde ich als erstes mal den Kraftstoffilter wechseln ,.. hatte mal an meinem AFN ein ähnliches Problem ,..drehte nur noch 2000/min,.. drüber keine Leistung ,... mit vorsichtig Gas geben kam er mit viel anlauf auf 70 Km/h.


Neuer Filter ein und alles war gut .


Duke
Er hat auch unter 2000 keine Leistung. Dreht über das ganze Drehzahlband kaum Leistung hat mich an einen Polo sdi erinnert.

@stino:
den thread hatte ich schon gefunden.
Würde erst den FS auslesen lassen weil dort viele Probleme zur Auswahl stehen.
Defekter Turbo schließe ich aus da keine verstärkte Russbildung zu bemerken war.

Allerdings höre ich bei meinem Motor ein lauter werdendes "brummeln" wenn ich mehr Gas gebe...logisch eigentlich....
Bei diesem AFN war zwischen viertel und Vollgas kein Geräuschunterschied geschweige denn Leistungsunterschied zu verspüren.

Danke für eure Antworten.

Lg Marc
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.008
Punkte Reaktionen
132
Luftmassenmesser tot. Fährt sich dann wie ein Saugdiesel. V-Max so 100...110. Speicher gibt Auskunft. :wink:
 
edv071

edv071

Beiträge
2.179
Punkte Reaktionen
0
Kenne dieses Symptom als AFN-Fahrer, ist zu 95 % der LMM und wenn nicht, kann es unter Umständen auch der KAT sein.
Elektronik schaltet selbstständig auf Notlauf und dann wirst Du selbst von einem älteren Opel Corsa Eco ausbeschleunigt.
Ein Auslesen des Fehlerspeichers bringt natürlich mehr Klarheit.
 

Pampersrocker89

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
edv071 schrieb:
Kenne dieses Symptom als AFN-Fahrer, ist zu 95 % der LMM und wenn nicht, kann es unter Umständen auch der KAT sein.
Elektronik schaltet selbstständig auf Notlauf und dann wirst Du selbst von einem älteren Opel Corsa Eco ausbeschleunigt.
Ein Auslesen des Fehlerspeichers bringt natürlich mehr Klarheit.

@Schorni:
danke für deine Antwort. Hatte ich auch schon im Verdacht.
Aber da er am Anfang besser läuft bis der Leistungseinbruch stattfindet macht mich stutzig. Oder?

@edv071:
Da ich selbst einen Corsa Eco fahre kann ich sagen dass der um einiges besser läuft als der AFN Im Moment.

Werde mal FS auslesen lassen und dann wahrscheinlich LMM wechseln.

Lg
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.008
Punkte Reaktionen
132
@Schorni:
danke für deine Antwort. Hatte ich auch schon im Verdacht.
Aber da er am Anfang besser läuft bis der Leistungseinbruch stattfindet macht mich stutzig. Oder?

DFN, wenn er aber nicht immer im Notlauf läuft sondern erst läuft (gut läuft) und dann schlagartig die Leistung weg ist, wird es N75 oder VTG sein. Evtl Unterdruckleck o.ä. Ich hatte einen Sharan-Lader da, der war das schlimmste was ich bis dahin gesehen hatte. Sowas von verpeekt, des geht gar nicht. Nach reinigen der VTG usw sah er aus wie neu und Wagen läuft heut noch Problemlos. :wink:
 

Pampersrocker89

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Schorni schrieb:
@Schorni:
danke für deine Antwort. Hatte ich auch schon im Verdacht.
Aber da er am Anfang besser läuft bis der Leistungseinbruch stattfindet macht mich stutzig. Oder?

DFN, wenn er aber nicht immer im Notlauf läuft sondern erst läuft (gut läuft) und dann schlagartig die Leistung weg ist, wird es N75 oder VTG sein. Evtl Unterdruckleck o.ä. Ich hatte einen Sharan-Lader da, der war das schlimmste was ich bis dahin gesehen hatte. Sowas von verpeekt, des geht gar nicht. Nach reinigen der VTG usw sah er aus wie neu und Wagen läuft heut noch Problemlos. :wink:

Mhm wie komm ich denn an den Lader ran wenn der Motor Quereingebaut ist? Von unten?

Das komische ist dass die Leistung dann nicht wiederkommt erst nach neustart wieder.

Warum sind die Lader von den großen Pampersbombern mehr verdreckt wie die gleichen in anderen Autos? Fahrweise? :D a

Dank dir
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.008
Punkte Reaktionen
132
Das komische ist dass die Leistung dann nicht wiederkommt erst nach neustart wieder.


Weil es ein sporadischer ist. Wenn es so ist, wirds zu 90% an der VTG liegen. Lader ist auf Motor-Rückseite. Lader ist unter Umständen inkl Krümmer. Muss also beides raus. Gab imho auch Ausführungen mit getrenntem Krümmer. Musste sehen. Dann auf Bühne/Grube/Wagenheber und raus das teil. :wink:
 

Pampersrocker89

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Schorni schrieb:
Das komische ist dass die Leistung dann nicht wiederkommt erst nach neustart wieder.


Weil es ein sporadischer ist. Wenn es so ist, wirds zu 90% an der VTG liegen. Lader ist auf Motor-Rückseite. Lader ist unter Umständen inkl Krümmer. Muss also beides raus. Gab imho auch Ausführungen mit getrenntem Krümmer. Musste sehen. Dann auf Bühne/Grube/Wagenheber und raus das teil. :wink:

Okay danke. Bei meinem Motor iwie leichter'*g*
Ähm evtl kann ich doch einfach den LMM aus meinem AHH in den AFN bauen zum testen oder?
Oder einfach ausstecken und probefahren?

Lg
 
Schorni

Schorni

Beiträge
18.008
Punkte Reaktionen
132
Der LMM sollte zum Testen gehen, schau mal in den Speicher. Da sollte etwas zur klärung des Problems drin stehen. :wink:
 

Pampersrocker89

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Schorni schrieb:
Der LMM sollte zum Testen gehen, schau mal in den Speicher. Da sollte etwas zur klärung des Problems drin stehen. :wink:

Alles klar.
Werde die Woche den LMM austauschen zum testen.
Wenn dann keine besserung eintritt werde ich zum :) (eig ja nich mein liebling) fahren un FS auslesen lassen.
Berichte weiter.

Lg schönen warmen Sonntag noch.
 

choke

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo, ich hol den Thread mal wieder hoch. Der Passat mit AFN Motor von meinem Dad mit 180tkm hat die selben Symptome.
Am Anfang läuft er gut und nach kurzer Zeit (zwischen 1km und 5km) hat er keine Leistung mehr und quält sich sehr langsam hoch.
Das VTG Gestänge hab ich schon testweise mal bewegt und es geht einwandfrei und hackt nicht.
Das Fehlerspeicher auslesen ergab einen Eintrag im Motorsteuergerät. Ich kann mich nicht mehr an alles erinner aber da stand sowas wie: Luftmassenmesser ... nach Masse sporadisch. Der Fehler ließ sich aber nicht löschen.

Ist es sicher der LMM der zu dem Leistungsverlust führt wenn er schon im Fehlerspeicher steht?

Gruß
 

choke

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Danke :)

-- 20.02.2011 - 16:07 --

Hallo, gab leider keine Abhilfe. Ich würde jetzt mal die Kabel zum Steuergerät durchmessen. Hat da jemand die Pins im Kopf?

Gibt es noch was anderes was es sein könnte bei dem Fehlerspeichereintrag: LMM - Kurzschluss nach Masse?

-- 23.02.2011 - 18:10 --

Hallo nochmal,
ein Bekannter hat mit dem Vag-com Messwerteblock 3, 10 und 11 ausgelesen. Ladedruck kam er immer bis zum Sollwert. Luftmasse war von beginn an auf 550 mg/h festgenagelt also Notlauf(?). Doch manchmal über 3000 U/min hat er weiter wellenartig beschleunigt und die Luftmasse ist kurzzeitig auf 30 mg/h gefallen. AGR-Taktung war auch auf 4,7% festgenagelt.

Ist es möglich, dass der neue Bosch LMM auch defekt ist oder muss es was mit dem AGR sein?

Gruß<br /><br />-- 01.05.2011 - 21:38 --<br /><br />Hallo, ich hab ganz vergessen die Lösung des Problems zu schreiben. Es war der LMM. Der neue war auch defekt.

Danke an alle :D
 

azamad

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
habe die gleichen Symptome aber laut Fehlerspeicher "Ladedruck Grenzwert Überschritten".
Neuer Turbo wurde die Tage Eingebaut. Aber noch immer das Selbe Problem?!
Dieselfilter, Luftfilter wurde vor 2000KM getauscht, Öl und Ölfilter natürlich mit dem Turbotausch! War bei Kauf vor 2000KM Gechipt per Stecksockel, habe aber gleich als ich zu Hause war den Originalen (hab ich vom Vorbesitzer dazubekommen) Reingesteckt weil ich den Chip nicht brauche.

Ideen??? HILFE!!!
Danke im Vorraus!!!
LG
 

Uncle Diesel 4M

Alle Unterdruckschläuche die für die VTG-Ansteuerung relevant sind überprüfen! Dann evtl. N75 Ventil quertauschen......

EDIT......:
Hallo Leute,
nach 2 Wochen suche im ganzen Internet konnte ich noch keine Hilfe finden.
Jedefalls hab ich mir vor ca. 2 Moaten einen Passat 3BG, Bj: 11/2001 mit 96kw, Highline gekauft. Chip war mit Stecksockel eingbaut auf ca 170PS und der Vorbesitzer hat mir den angeblich originalen mitgegeben. Hab den "originalen" eingebaut da ich von den Chipzeug nichts halte und ich es einfach nicht haben will!
Natürlich bin ich mit dem Passat gleich in den Urlaub gestartet, da ja auch ein neue Begutachtung gemacht wurde.
Zum Problem: Auf dem Heimweg nach ca. 1600KM Fahrt wollte ich nach einer 100er Beschränkung per Tempomat wieder Beschleunigen aber ich hatte Plötzlich absolut keine Leistung mehr. Also mal rangefahren Motor ausgemacht - Zigarette - Start - Losgefahren - aber wieder oder noch immer keine Leistung.
Hatte nur mehr 40KM nach Hause also bin ich halt so nottürftig heim gefahren.
Mit VAG (in der freien Werkstatt) ausgelesen - Ladedruckregelgrenze überschritten!
Fehler gelöscht - Probefahrt - bis zum 3. Gang Normal Leistung dann wieder das gleiche Problem mit gleichem Fehler im Steuergerät!
Diagnosse: Turbo hinüber. Also habe ich einen neuen Turbo einbauen lassen, die Unterdruckschläuche wurden erneuert und die Saug- Turboschläuche hab ich selbst gereinigt.
Das Teil: Abgasrückfürung und Drosselklappe waren total verdreckt - habe ich auch gereinigt. (das das ganze ein wenig günstiger wird)

Hättest ja auch gleich mal HIER anhängen können :/ .

Also deiner wird schonmal kein AFN sein, sondern eher AVF/ AWX, von daher schonmal nicht ganz der passende Thread :wink: . Gut tut in dem Fall vermutlich nix zur Sache weil der Fehler bei beiden MKB´s ähnliche Ursachen haben.

Du schreibst Unterdruckschläuche wurden erneuert.......ALLE? Turbo ist neu......wirklich NEU/AUSTAUSCHTEIL? Dann bleibt noch N75-Ventil quertauschen.....

UNd warum wurde der CHIP gesockelt bei ´nem AVF/AWX? Völlig unnötige zusätzliche Fehlerquelle! Haste den original wirklich sauber gesteckt?
 

azamad

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Unterdruckschläuche sind auch mit dem Turbo alle mitgetauscht worden also neu. N75 Ventil hab ich bei meiner suche auch schon mal gefunden und da ich nicht mehr weiter weis werde ich mir so ein teil dann gleich beim freundlichen holen!
Hoffe es hilft!
Halte euch auf dem laufenden!

LG
 

Uncle Diesel 4M

Kontrollier erst nochmal ob das VTG - Gestänge auch wirklich ohne hakeln die Endlagen erreicht. Kannst so machen 1,5Meter Kabel mit dem Stecker für´s N75 basteln. Kabelbaumstecker vom N75 abstecken> Testkabel anstecken>Motor starten und im Leerlauf laufen lassen> Pluskabel an Batteriepol +> Minuskabel auf Batteriemiuspol von Hand tackten> VTG - Gestänge dabei beobachten > muss schnell und gleichmäßig in die jeweilige Endlage verfahren > ist das träge, könnte trotzdem irgendwo noch ein Unterdruckleck sein, das Gummiwinkelstück am N75 - Ventil könnte z.B. auch noch porös sein....wurde das auch mit getauscht:

Hier zu sehen:
N75.jpg
 
Thema:

AFN bringt keine Leistung mehr

Oben Unten