kalte Außenluft strömt ungewollt in den Innenraum

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • kalte Außenluft strömt ungewollt in den Innenraum

    Hallo,

    gerade bei den kalten Temperaturen strömt von draussen kalte Luft ins Auto. Besonders
    stark spürt man es, wenn man die Hand vor die Öffnung der unteren Gurtführung hält. Die Luft strömt also durch den seitlichen Kanal unterhalb der Türen rum.
    Hat jemand ein ähnliches Problem bzw eine Lösung für meinen 2005er 3BG Variant?
    Gruß
  • Hallo,
    Hast du schon einmal die Dichzungen kontrolliert? Bei mir war das beim 3B ähnlich, nur das ich bei Dauerregen noch Feuchtigkeit an den Türgummis hatte. Es lag an der Dichtung für die Türinnenbleche, auf denen die Fensterheber angeschraubt sind (Aggregatträger für FH). Zum Testen evtl mal die Türpappe abnehmen und mit Kreppband abdichten (nur zum Testen mit Kreppband). Bei erfolg dann neue Dichtung einsetzen oder :Silikon macht das schon.
    Gruss
    der Michel
  • "kubs" schrieb:

    Hallo,

    gerade bei den kalten Temperaturen strömt von draussen kalte Luft ins Auto. Besonders stark spürt man es, wenn man die Hand vor die Öffnung der unteren Gurtführung hält. Die Luft strömt also durch den seitlichen Kanal unterhalb der Türen rum.
    Hat jemand ein ähnliches Problem bzw eine Lösung für meinen 2005er 3BG Variant?
    Gruß


    Öhm, das deine Karosserie auch recht kalt wird bei den Temperaturen, ist dir aber schon klar, oder???

    Da ist es doch kein Wunder, wenn durch sämtliche Ritzen und Spalten kalte Luft strömt und du das merkst.

    Auto am besten in einer Tiefgarage parken, wo es schön mollig warm ist :D :lach: :ja:

    Oder Standheizung verbauen und Stundenlang vorher, bevor du los fährst laufen lassen, dann ist alles schön warm und du merkst nicht mehr so dolle die kalte Luft :lol:

    gruß Sven :bia:
  • Der Passat hat aber keine Plastiktüren - die Materialausdehnung/- schrumpfung ist also an der ganzen Karosserie gleich. Keine Chance für Entstehung von Luftspalten. Hier sind wohl entweder die Folien in den Türpappen nicht dicht bzw nicht verklebt oder die Tür nicht richtig eingepasst.
  • "knox" schrieb:

    Der Passat hat aber keine Plastiktüren - die Materialausdehnung/- schrumpfung ist also an der ganzen Karosserie gleich. Keine Chance für Entstehung von Luftspalten. Hier sind wohl entweder die Folien in den Türpappen nicht dicht bzw nicht verklebt oder die Tür nicht richtig eingepasst.


    Die Tür schließt ganz gut. Wurde von VW auf Kulanz nach 3 Jahren jedoch neu gelackt, da sich Rostbeulen unter dem Lack gebildet hatten. Die Tür wurde dabei eben mal kurz ausgebaut.

    Kaltluft kommt definitiv nicht am Türrahmen rein, sondern eher aus dem Kabelkanal /Schweller der unter den Türen lang läuft.

    Und der Unterschied zwischen kaltem Auto und Auto in das es kalt reinbläßt ist mir klar.
    :wink: