Max. Maße / Abmessungen Passat-Batterie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moin,

    "Highline01" schrieb:

    Moin, :D

    "Mavo460" schrieb:

    Moin, bei mir ist bis morgen Früh noch eine Excide 85AH Batterie verbaut. In dem gleichen Arbeitsschritt kannst Dir mal dein Batterie-Blech (wo die Batterie drauf steht) anschauen. Das rostet gern mal. So manch verrückter verbaut da Pulverbeschichtete oder voll Verzinkte Bleche :D



    Die schwarz glänzend pulverbeschichte, wie auch die verzinkte Batteriestandplatte sieht wirklich sehr nett aus...wenn man´s denn sieht 8)
    Der angesprochene Batteriehalter wird weiter vorne direkt hinter dem Windleitblech(?) und nicht mehr am Batteriestandblech verschraubt.
    Zu den davor liegenden Leitungen ist weniger als 0,5 cm Platz.

    -- 08.06.2012 - 17:26 --

    Nachtrag: hier gibts Bilder vom Umbau
    http://www.meinpassat.de/forum/t90191.html?pageID=719361


    ..und hier nun noch die Bilder der pulverbeschichteten Batteriestandplatte inkl. Befestigungspunkte
    sowie die pulverbeschichteten Aufnahmen der Domstebe inkl. verbauter Domstrebe.





    Schönen Abend noch! :top:
  • Neu

    Moin,

    hab mich endlich dazu durchgerungen mich mal anzumelden um einige Probleme zu klären.
    Das akkuteste davon ist:

    Meine Starterbatterie war bisher eine mit 55Ah (vom Vorbesitzer). Ich weis das ich eine größere einbauen kann, aber auch das ich nächsten Monat zum TÜV muss.
    Und das der mir unter Umständen sehr schlechte Nachrichten bringen kann und wird.
    Lohnt es sich dann trotzdem noch auf eine größere Batterie umzusteigen oder ist die bisherige Batterie so schon zu mager gewesen? oder einfach wieder eine gleich große Kaufen?

    FYI: Bin Azubi im 3 Lehrjahr kann mir deshalb nicht alle Reparaturen leisten, vor allem wenn größere Mängel beim TÜV festgestellt werden sollten. Das führte bei meinem vorherigen Wagen ganz schnell ins aus.

    Danke im Voraus für jede Hilfe!

    Bisherige Batterie:
    Car1 (hört sich nicht an wie nen Hersteller, ist aber einer)
    ETN 555 059 042
    12v 55Ah 460A (EN)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BFreita01 ()

  • Neu

    BFreita01 schrieb:

    Meine Starterbatterie war bisher eine mit 55Ah (vom Vorbesitzer). Ich
    weis das ich eine größere einbauen kann, aber auch das ich nächsten
    Monat zum TÜV muss.
    Und das der mir unter Umständen sehr schlechte Nachrichten bringen kann und wird.
    Lohnt es sich dann trotzdem noch auf eine größere Batterie umzusteigen
    oder ist die bisherige Batterie so schon zu mager gewesen? oder einfach
    wieder eine gleich große Kaufen?




    FYI: Bin Azubi im 3 Lehrjahr kann mir deshalb nicht alle Reparaturen leisten, vor allem wenn größere Mängel beim TÜV festgestellt werden sollten. Das führte bei meinem vorherigen Wagen ganz schnell ins aus.
    Vieleicht erst zur HU und dann neu bewerten?
    Wenn die Kiste Kernschrott ist, war die Batterie raus geschmissenes Geld.