"Klassisches" Motortuning beim 2,8 V6?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Den 2.8er AMX zu "tunen" macht keinen Sinn. Egal was man im Kostenrahmen macht es bringt nicht wirklich was. Um überhaupt was zu ereichen muss man so viel Geld in die Hand nehmen sodas man den Motor gleich tauschen kann.

    Der 2.8er ist kein Rennmotor
    und wird es auch nicht. Er ist eher ein gemütlicher Säufer der top auf LPG läuft. Ich hab das Teil immer noch als Zweitwagen. Schon seit 15 Jahren und werde das Teil auch behalten. Das geht langsam in Richtung 1/2 Mio km. Also einfach ein gemütliches Langstreckenfahrzeug mit dem man annehmbare Reisegeschwinddigkeiten auf der AB halten kann. Mehr nicht.

    Wenn ich irgendwann mal an einen zerschossenen S4 mit dem kurzen 4,2l V8 für kleines Geld komme werde ich aus Spass vielleicht mal versuchen dem Motor da rein zu bekommen.
    In diese Richtung sollte man schauen bzw. als einfache Variante den 2,7t nehmen. Der AMX ist auch zickig wenn man Änderungen an Teilen der Luftansaugung und Auspuff vornimmt. Die Abgaswarnleuchte kann bei nicht sachgemäßen Umbauten ein ständiger Begleiter werden. Also sollte man es einfach lassen.