Störung Kraftstoffzufuhr im Reservebetrieb bei Passat 3b5 V6 4-motion 0603/367

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Störung Kraftstoffzufuhr im Reservebetrieb bei Passat 3b5 V6 4-motion 0603/367

      Hallo, bitte um hilfreiche Hinweise zu Problem mit Benzinzufuhr !
      Tankhälfte rechts leer bei Passat 3B5 V6 4-Motion linke Tankhälfte hat noch ca. 10 Liter.
      Während Fahrt fing Motor an zu stottern und ging aus. Trotz mehrerer Startversuche war nur Abschleppen möglich. Tankanzeige war noch vor roten Bereich, es gab keine Warnung wegen Benzinmangel.
      Vermutete Ausfall von der Benzinpumpe, was vor Jahren schon mal auftrat.
      Zu hause angekommen 10 Liter Benzin aufgefüllt und Motor sprang nach kurzer Verzögerung doch wieder an.
      Benzinanzeige stand fast bei halbvoll.
      Nach 70km Fahrt trat gleiches Problem wieder auf. Tankanzeige war noch vor roten Bereich und es hatte kein Warnton bzw. Anzeige zum Tanken gegeben. Hatte zum Glück10 Liter Benzin mit. Nach Auffüllen zeigte Tankanzeige wieder fast halbvoll an. Zu hause habe ich die Benzinpumpe direkt angeschlossen und über Vorlaufanschluss ca. 10 l Benzin in Kanister abgepumpt, dann förderte Benzinpumpe Luft. Tankanzeige stand vor Reservebereich aber rechte Tankhälfte war nach Öffnen leer! Tankanzeige rechts arbeitete normal.
      Nach Öffnen der linken Verschlussklappe für Tankgeber waren hier noch 10 l Benzin vorhanden. Nach Ablassen dieser 10 l stand Tankanzeige auf Null, es ertönt Warnton und Tanksymbol im Tacho leuchtet auf.
      Sicherlich ist am linken Tankgeber über Rücklaufleitung eine Art Injektorpumpe integriert, die das Benzin von dort in die rechte Tankhälfte fördern soll.
      Sicherlich liegt hier aber ein Problem vor, aber welches ?
      In rechter Tankhälfte geht Rücklaufleitung über Verschlussdeckel unten an Fördereinheit an eine kleine "unbekannte Einheit". Von dort in rechte Tankhälfte an Tankgeber (Injektorpumpe ?) und wieder zurück nach rechts an diese "unbekannte Einheit". An dieser Einheit ist dann ein ca. 20cm langer Schlauch mit freien Auslauf im Tank angebracht. Alle Schläuche im Tank scheinen unbeschädigt zu sein und sitzen an Anschlüssen .
      Am Rücklaufstutzen (blauer Schlauch) der Kraftstoff-Fördereinheit lässt es sich nicht einfach durchblasen .
      Was kann das Problem sein, das das Benzin unterhalb der Trennwand nicht von links nach rechts im Tank gefördert wird ?
      Sorry für die doch ausführlicheren Ausführungen.