1.8t AEB Ladedruckaufbau tanzt Tango

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 1.8t AEB Ladedruckaufbau tanzt Tango

    Hallo,

    Vorab mal die daten meiner Blechbüchse

    VW Passat 3b 1.8t BJ 98 gechippt auf ???PS mit ca 1.2Bar ladedruck

    So nun zu meinem Problem
    Ich habe nun schon länger ein ladedruckmanometer verbaut um zu sehen wie sich mein ladedruck verhält, da ich eine zeitlang ohne "Turbokick" rumgeeiert bin und er sich wie mein 1.6l AHL
    mit 101ps verhalten hatte.
    Nun ist mir aufgefallen das der ladedruck mal linear unter vollast ansteigt aif ca 1.2 bar und zur höheren drehzahl hin langsam mit abfällt wie es sein soll.
    Aber nun immer öfter schwankt mein ladedruck unter vollast auf und nieder zwischen ca 05und 1.5bar hin und her mit hoher frequenz als ob der ladedruck durch ein extra magnetventil immer abgelassen wird.
    Dieses "gezappel" hört mot höherer drehzahl langsam aig und ist ab 4500 touren gänzlich weg
    Auch bei teillast fängt dieses gezappel schon an.
    Das surging kann ich so jetzt nicht bei mir bestätigen kommt mir aber so vor als hätte er es ganz leicht so das man es fast nicht merkt

    Kann das an meinem N75 liegen? Da der ladedruck ja schonmal komplett weggefallen war usw ?
    Hoffe ihr könnt mir da schnell weiterhelfen da der für das N75-J 80 Teuronen dafür verlangt (habe viel3 Foren durchgelesen aber nichts passendes zu mein Problem gefunden)

    Vielen dank für euerw hilfe :)
  • Danke Schorni fur die teilenummer aber die ist vom N75 E nicht vom N75J was ich gerne hätte sollte dies das peoblemkind sein.
    der vw Ersatzteilekönig konnte mit dem begriff n75 sowieso nichts anfangen und hatte mich gewundert das er es nicht kennt.

    Aber denkst du das das N75 das problem ist bei diesen schwankenden ladedruck bildern ?

    Werde mittwoch mal bei einem andern VW ersatzteilekönig anrufen und bei dem mal nachfragen was es bei ihm kostet (hoffentlich weis er was ein N75 ist weil so unbekannt sollten die dinger ja nicht sein)
  • Bassat schrieb:

    In den N75 sind keine all zu großen unterschiede lediglich in kleinen details und das diese eine neue fehlerquelle darstellen sollten wenn man ein anderes einbau wage ich zu bezweifeln


    Lese noch einmal richtig.

    Das angeblich so tolle "Race-N75", hebt den Ladedruck WEITER AN, künstlich.
    Somit eine weitere Fehlerquelle, grad im Bereich Druckaufbau usw.

    Aber, das ist Dein Wagen. Mach was Du möchtest.
    Faktisch hast Du ein Problem mit dem Druck, und willst mit Macht ein Teil einbauen was so, nicht rein gehört. ;)

    Ich sage dann nur: Mach, aber frag nicht warum der im Ladedruck spinnt. 8)
    Und, ich bin dann raus. Mehr als gut gemeinte Ratschläge geben, kann man nicht.
    Wenn das nicht umgesetzt wird, muss man das Ergebniss aber ohne mich weiter suchen 8)