Passat wirklich so gut wie alle sagen??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Passat wirklich so gut wie alle sagen??

      Abend jungs und Mädels.

      ich habe mir vor ca einem dreiviertel Jahr einen passat 3b 1,9 tdi variant 4 motion mkb atj aus erster hand flottenfahrzeug zugelegt,
      ich habe immer nur gutes gehört vom passat...

      mein kaufpreis damals: 3950 €, serviceheft war top gepflegt, jedes jahr ölwechsel, alle 2 jahre große inspektion, zahnriemen bei 85 000 gewechselt,
      der lack top für sein alter, klimaautomatik sportsitze vorn sportlenkrad, 4 elektr. Fensterheber, 8 reifen auf stahl motorraum ohne wäsche wie geleckt.

      156000 km
      runter gehabt, das einzige was ich wusste was gemacht werden musste waren bremsen hinten.
      als er dann zuhause stand war die freude groß :D erstes eigenes auto vom lehrlingsgehaalt :D bisher nur dienstwagen gefahren
      doch dann gings los...

      beim bremsen wechseln sah ich dass die feder hinten am oberen stück (der schwanz) gebrochen war, also 80 € für 2 federn.

      angemeldet und keine 300 km später bremssattel hinten fest. 250 € inklusive bremsflüssigkeit .

      dann findet man noch die doch ziemlich porösen bremsschlaüche vorn welche ich gleich in einem zuge mit einem ölwechsel für 90 € gemacht habe.

      dann kahm noch eine kompl,ett neue antennenanlage fürs radio rein für nen fuffi.

      vordere bremse war bei kauf noch gut, nach 5000 km vor einem monat beim räderwechsel die äußere völlig runter gebremste backe gesehen, mhm vordere bremssättel nicht fest aber die schwimmende halterung wollte nich mehr schwimmen. 150 für neue scheiben und beläge,

      nun bei 0°C will ein diesel auch mal glühen, doch leider glühen nicht mehr alle .. also jetzt wieder 50 € für die 4 kerzen.

      mein glück dass ich alles selbst machen kann.

      denkt ihr ich hab jetzt alle schwachstellen durch?? :D

      oder was könnte denn noch kommen?


      ich finde den passat wirklich ein geiles "schiff" , er bekommt auch alles was er braucht, aber ist das den bei euren gebrauchten auch so schlimm gewesen ?
      ich hoffe das nächste jahr wird ein wenig ruhiger :|

      mfg ingefahrer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ingefahrer ()

    • Das kommt auch immer darauf an, wie wertig Ersatzteile und vorherige Reparaturen waren. Wenn die Ersatzteile oder Reparaturen nicht die Haltbarkeit von Originalteilen haben, dann summieren sich die Probleme eben irgendwann.

      Im Prinzip habe ich mit meinem genau dieses Problem. Zu Anfangs war fast gar nichts zu machen, dann immer in der freien Werkstatt reparieren lassen, da wird dann tw. ein Querlenker gemacht, oder eine Leitung gewechselt, wo absehbar ist, dass der Rest auch bald erneuert werden muss. Zuletzt habe ich in der Werkstatt komplett auf Meyle HD Lenker wechseln lassen und die Bremsen komplett erneuert und zwar selbst. Nur so weiß man hinterher was wie gemacht wurde und kann sich sicher sein, dass alles passt. Und wenn man so an alle Reparaturen heran geht, dann ist der Passat ein mega zuverlässiges Auto.
    • die wertigkeit der Reparaturen solllte schon stimmen bei meinem, war ja immer bei VW :D mich hat es bloß bisschen geärgert dass ich dann doch noch soviel machen musste, ich mache auch alles selbst und verbaue nur nahmhafte Teile, da weiß ich woran ich bin, mein kumpel sagte: der passat ist der Inbegriff der Biederkeit, Passat fährt der, der sein Geld nicht zeigen will, aber trotz alledem habe ich mich echt in die Karre verliebt wie in die erste Frau