Lenkradfernbedienung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lenkradfernbedienung

    Hallo!

    Ich hoffe in diesem Forum kann mir jemand helfen... Ich besitze seit 2 Wochen einen Passat 3BG BJ 04/2003 und möchte dort ein DoppelDIN Radio einbauen. Das Radio hab ich bereits, die Blende für DoppelDIN sollte auch heute kommen, soweit hab ich alles halbwegs zusammengebracht (Radio läuft mit Phantomspeisung), aber jetzt stehe ich an.

    Es handelt sich um ein Radio mit Android aus China - das heißt die Verkabelung muss ich selbst machen.
    Vorher war in meinem Auto ein Gamma (Kassettendeck) Radio mit 6fach CD Wechsler verbaut. Ich habe KEINEN
    Quadlockstecker, sondern ISO Stecker plus diese Mini ISOs in blau und grün (gelb ist leer). Die ISOs für die Lautsprecher und die Stromversorgung hab ich bereits, ebenso die Phantomspeisung der Antenne, funktioniert alles, wo ich trotz (wirklich stundenlanger ...) Recherche hier im Forum und in den weiten des Internet trotzdem noch Hilfe brauche ist die Lenkradfernbedienung.

    Das Radio hat vier Kabel: "KEY1 remote wheel control" "KEY2 remote wheel control" sowie "CAN RX" und "CAN TX". (Schätze das ist CAN high/low).

    Herausgefunden hab ich, dass diese KEY1/KEY2 mal nicht zwingend beide verwendet werden müssen und dass sie die Signale "analog" (Spannungsänderung) erkennen. Ich schätze mal, dass der PIN 11 am grünen Stecker "Fernbedienung" diese Signale digital liefert und ich einen Adapter brauche - aber welchen?
    Kann ich irgendeinen passenden für ein anderes Radio nehmen und dann anschließen? Das Radio hat eine Funktion um die Tasten zu lernen, es ist also egal welche Signale kommen, ich kann sie dem Ding beibringen. (Also Vol+/Vol-, ...) Solange die Signale richtig (analog) kommen.

    Kann ich zB. das hier: http://www.ebay.at/itm/VW-Golf-4-IV-Passat-LENKRAD-FERN-BEDIENUNG-ADAPTER-KABEL-auf-Alpine-RADIO-1-/321035597151?pt=Originalfernbedienungen&hash=item4abf36755f#shpCntId verwenden für mein Vorhaben? Einfach die zwei Kabel KEY1/KEY2 auf einen Stereo 3.5mm female Stecker machen und anstecken? Oder brauch ich was anderes?

    Außerdem verbaue ich mir u.a. eine Rückfahrkamera, weiß jetzt aber nicht woher ich das Rückfahrsignal im Radio nehmen soll (hat ein Kabel dafür), muss ich mir echt von ganz hinten noch ein zusätzliches Kabel mit dem Signal vom Rückfahrlicht nach vorne zum Radio legen?
    Gibt es irgendeine Chance das Radio mit dem CAN des Autos zu verbinden? (Geschwindigkeit, Rückwärtsgang, evtl. Climatronic, ...)


    Danke fürs lesen, nachdenken und helfen! Ich steh echt an... :/
  • Re: Lenkradfernbedienung

    Hi!

    Das Radio dürfte wohl eher für Fahrzeuge ab Golf 5 gedacht sein.

    Den Fernbedienungsadapter kannst du nur verwenden, wenn dein Radio "Alpine Fernbedienungskompatibel" ist. Mach dich kundig, was Alpine für Signale verwendet.

    Rückwärtssignal an der A-Säule, genaueres in der Suchfunktion.

    CT und Radio: nein

    Geschwindigkeitssignal liegt schon im Radiostecker.

    Die Diskussion, warum man sich "sowas" kauft, fang ich hier jetzt nicht an... .

    VG
    Matthias
  • Lenkradfernbedienung

    Hallo stiV,

    ich habe das gleiche Problem. China Navi und Lenkradfernbedienung. Nach Recherchen habe ich rausgefunden das es generell 3 Möglichkeiten gibt, die LFB an den "Chinaböller" anzuschließen.

    1. Can Bus - Es ist nicht klar an welcehm Bus das sein Soll. Der 3BG hat den Bosch Can, Komfort Can und den Diag Canbus soweit ich weiß. Ob das China Navi direkt oder per Interface / Adapter angeschlossen werden kann, ist Gerätespezifisch. Meistens brauch man nen Adapter / Interface. Das sinnigste hier ist das Teil vom Radiohersteller zu kaufen.

    2. Fernbedienungsleitung - In dem Mini Iso Stecker (grün) gibt es einen Pin wo "Fernbedienungssignale" ankommen, wenn man am Lenkrad eine Taste drückt, z.B. Lautstärke. Dies sind aber keine analoge Signale.

    3. Wiederstandsnetzwerk. Das Lenkrad hat ein Wiederstandsnetzwerk, dies wird im Steuergerät für das Multifunktionslekrad ausgewertet und sendet die Signale an den Canbus, in diesem Fall den Komfort Can.

    Das einfachste wäre, wenn im Lenkrad selber keine Elektronik ist, das Wiederstandnetzwerk von den Tasten fürs Radio an z.B. den KEY1 Anschluss zu legen. Der Key1 liefert 5V und je nach Wiederstandwert bei der gedrückten Taste ändert sich dann die Spannung.

    Ich habe derzeit das gleiche Problem und versuche das mit einem Interface zu lösen. Ich versuche die 2. Methode zu realisieren, warte aber derzeit noch auf Teile. Es gibt Hinweise das evtl. bei dem Interface ein Kabeladapter / Einstellung für ein Sony Autoradio gewählt werden soll. Dies ist nach meiner Info analog und kann an Key1 angeschlossen werden.

    Falls Du in der Zwischenzeit was erreicht hast, wäre ich für eine Info sehr dankbar.