Pfeifen vom Turbo aber keine erhöhte Drehzahl

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pfeifen vom Turbo aber keine erhöhte Drehzahl

    Hallo zusammen und ein gutes "Neues" noch,
    Ich bin auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem am Passat 3C mit BMP-Motor.Der Motor hat jetzt ca. 135000km runter und läuft, wenn er läuft ganz gut.Seid einiger Zeit hat er ein markantes hochtöniges Pfeifen beim Beschleunigen welches vom Turbolader kommt.VW sagt es ist alle OK und sei Stand der Technik :???: .Die Welle hat kein Spiel und es krazt auch nichts irgendwo am Gehäuse. Schon etwas länger aber auch nicht immer und auch unabhängig von Temperatur usw. hat der Motor einen ziemlich unrunden Lauf.Beim Beschleunigen merkt man es bei ca. 1200-1500UPM, dass ein Dröhnen durch den ganzen Passat geht.
    Habe darauf hin das ZMS tauschen lassen, was nur wenig Verbesserung gebracht hat.Auch die PDE wurden Ultraschallgereinigt und neu eingedichtet.Bei der Gelegenheit auch gleich die Hydros begutachtet ob die Köpfe durch sind.Auch ohne Ergebnis.Sitzen auch stramm drin.Der Zahnriemen wurde bei 120000km gemacht.Auch lose Teile,Rohre oder defekte Unterdruckschläuche sind nicht vorhanden.Fehlerspeicher ist leer.Eine Messfahrt mittels VCDS ergab eine eher abgehackte Beschleunigung was man aber nicht spürt.Die Lambdasonde bringt auch korrekte Werte und Fehlerspeicher sind leer.Hin und wieder kommt es vor, dass man im Leeröauf ein "blobb blobb blobb blobb" hört als hätte der Auspuff ein Loch.Aber der ist auch dicht.Der LMM bringt auch die nötigen Werte laut Messfahrt.Im Ventildeckel ist auch kein Überdruck vorhanden der vom Motor einströmen könnte.
    Das neuste kam gestern.Im Stop and go Verkehr hörte man das hochtönige Pfeifen vom Lader wieder
    deutlicher, als würde man die Drehzahl um 200upm erhöhen obwohl der Passat stand und das Gaspedal nichts berührt hat.Die Drehzahl vom Motor stieg nicht an aber die Laderdrehzahl :surprised: :surprised: Das Gestänge vom Lader ist freigängig und funktioniert.
    Habt ihr noch eine Ahnung was dem Motor so zusetzen kann? Der DPF liegt laut VCDS bei knapp über 30% Ladung.Regeneration macht er ca alle 300km.Kürzeste Fahrtstrecke ist 40km (also fast keine Kurzstrecke).
    Ich vermute folgendes.Der DPF ist grütze und im Steuergerät ist der Beladungswert falsch (wird scheinbar nur theoretisch errechnet).Sollte hier nicht die Differenzdrucküberwachung MEldung abgeben??Durch den erhöhten Gegendruck im DPF im Standgas und das sich öffnenden AGR im Stillstand und Standgas wird der Druck über das AGR wieder an den Lader geleitet und erhöht dort die Drehzahl.Die Erhöhung ist auch nicht kurz sondern permanent.Auch nach dem Beschleunigen, wenn man vom Gas geht, fällt die Lader Drehzahl normal ab, erhöht sich für 2-3 Sekunden wieder und fällt dann wieder ab.Ab und zu kommt es vor, das der Motor etwas nagelt.Die Tandempumpe wurde auch schon gebprüft und bringt die Sollwerte bei Solldrehzahl.Die Pumpe im Tank funktioniert auch.
    Habt Ihr noch eine Idee?Ich weiss bald nicht mehr weiter.Normal schnurrt der Motor wie ne Katze.Im Moment benimmt er sich wie ein Elefant.<br /><br />-- 03.01.2013 - 17:29 --<br /><br />

    "endurofan" schrieb:

    Hallo zusammen und ein gutes "Neues" noch,
    Ich bin auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem am Passat 3C mit BMP-Motor.Der Motor hat jetzt ca. 135000km runter und läuft, wenn er läuft ganz gut.Seid einiger Zeit hat er ein markantes hochtöniges Pfeifen beim Beschleunigen welches vom Turbolader kommt.VW sagt es ist alle OK und sei Stand der Technik :???: .Die Welle hat kein Spiel und es krazt auch nichts irgendwo am Gehäuse. Schon etwas länger aber auch nicht immer und auch unabhängig von Temperatur usw. hat der Motor einen ziemlich unrunden Lauf.Beim Beschleunigen merkt man es bei ca. 1200-1500UPM, dass ein Dröhnen durch den ganzen Passat geht.
    Habe darauf hin das ZMS tauschen lassen, was nur wenig Verbesserung gebracht hat.Auch die PDE wurden Ultraschallgereinigt und neu eingedichtet.Bei der Gelegenheit auch gleich die Hydros begutachtet ob die Köpfe durch sind.Auch ohne Ergebnis.Sitzen auch stramm drin.Der Zahnriemen wurde bei 120000km gemacht.Auch lose Teile,Rohre oder defekte Unterdruckschläuche sind nicht vorhanden.Fehlerspeicher ist leer.Eine Messfahrt mittels VCDS ergab eine eher abgehackte Beschleunigung was man aber nicht spürt.Die Lambdasonde bringt auch korrekte Werte und Fehlerspeicher sind leer.Hin und wieder kommt es vor, dass man im Leeröauf ein "blobb blobb blobb blobb" hört als hätte der Auspuff ein Loch.Aber der ist auch dicht.Der LMM bringt auch die nötigen Werte laut Messfahrt.Im Ventildeckel ist auch kein Überdruck vorhanden der vom Motor einströmen könnte.
    Das neuste kam gestern.Im Stop and go Verkehr hörte man das hochtönige Pfeifen vom Lader wieder deutlicher, als würde man die Drehzahl um 200upm erhöhen obwohl der Passat stand und das Gaspedal nichts berührt hat.Die Drehzahl vom Motor stieg nicht an aber die Laderdrehzahl :surprised: :surprised: Das Gestänge vom Lader ist freigängig und funktioniert.
    Habt ihr noch eine Ahnung was dem Motor so zusetzen kann? Der DPF liegt laut VCDS bei knapp über 30% Ladung.Regeneration macht er ca alle 300km.Kürzeste Fahrtstrecke ist 40km (also fast keine Kurzstrecke).
    Ich vermute folgendes.Der DPF ist grütze und im Steuergerät ist der Beladungswert falsch (wird scheinbar nur theoretisch errechnet).Sollte hier nicht die Differenzdrucküberwachung MEldung abgeben??Durch den erhöhten Gegendruck im DPF im Standgas und das sich öffnenden AGR im Stillstand und Standgas wird der Druck über das AGR wieder an den Lader geleitet und erhöht dort die Drehzahl.Die Erhöhung ist auch nicht kurz sondern permanent.Auch nach dem Beschleunigen, wenn man vom Gas geht, fällt die Lader Drehzahl normal ab, erhöht sich für 2-3 Sekunden wieder und fällt dann wieder ab.Ab und zu kommt es vor, das der Motor etwas nagelt.Die Tandempumpe wurde auch schon gebprüft und bringt die Sollwerte bei Solldrehzahl.Die Pumpe im Tank funktioniert auch.
    Habt Ihr noch eine Idee?Ich weiss bald nicht mehr weiter.Normal schnurrt der Motor wie ne Katze.Im Moment benimmt er sich wie ein Elefant.


    Nachtrag:
    Vor ein paar Tagen hab ich mit VCDS im Motorsteuergerät die Messwertblöcke für die Staudruckklappe ausgelesen.Im Leerlauf stand ein Sollwert von 99% und ein IStwert von irgendwas um die40% obwohl die Klappe komplett offen war (hatte das Ansaugrohr davor abmontiert um zu schauen ob der Wert stimmen kann).Verändert er dadurch vielleicht auch sein Einspritzverhalten und läuft unsauber?Wenn ja wie?
  • Neu

    Hallo,

    ich weiss, das Thema ist schon in die Nahre gekommen, jedoch hat mein Passat exakt die gleichen Symptome. Dies tritt such nur sporadisch auf und ich dachte zuerst es liegt am LMM. Nach tausch des LMMs war für 2 Tage ruhe hnd ich dache, das Problem sei behoben. Heute trat jedoch der selbe Fehler wieder auf. Turbo pfeift extrem laut und dreht auch im Leerlauf höher als gewohnt.

    Konntest du den Fehler beheben? Falls ja, was wurde getauscht?

    Eventuell hat noch jemand dieses Problem. Sinnlos Teile zu tauschen halte ich für unklug teuer. Leider gibt es bei mir auch keine Fehlereinträge weshalb das Problem nicht wirklich identifizierbar ist.

    Danke und schönen Abend!