Angepinnt Sammelbestellung: größere Bremse hinten beim Fronttriebler

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sammelbestellung: größere Bremse hinten beim Fronttriebler

    Nachdem hier lange diskutiert wurde, war ich vor einer Woche bei Ulitmot in Berlin.

    Wir haben jetzt eine Lösung für eine größere Bremsanlage für frontangetriebene 3B, 3BG, 3U und kompatible Audis.

    Konkret geht es um einen Adapter mit dem es möglich wird die 310mm Bremse vom A8 zu verbauen.

    Beispielbild

    Von Ultimot würde der Adapter hergestellt werden,
    dazu kann man gelochte Zimmermänner und passende Bremsbeläge bekommen. Der Adapter kommt mit einem Festigkeitsnachweis. Eintragung per Einzelabnahme.

    Die Bremssättel und Bremssattelträger müsst ihr euch selber besorgen:
    4D0 615 423 E - Sattel links
    4D0 615 424 E - Sattel rechts
    Diese Sättel gibt es beim A8 mit 269, 280 und 310er Bremsen

    4D0 615 425 B - Bremssattelhalter
    Diesen Halter gibt es beim A6, A8 und 3B mit 269er Bremse

    4E0 615 601 K - Bremsscheibe -> 100.3311.52 gelochte Zimmermann Scheiben

    1J0 698 451 L - Bremsbeläge -> 13.0460-2886.2 ATE

    bei der Entwicklung haben wir drauf geachtet das vor allem die Folgekosten bei Scheiben und Beläge günstig sind

    und nun das wichtige:

    [size=14]Ein Satz Adapter würde 400 Euro kosten, wenn wir aber 10 Leute zusammen bekommen liegen wir nur noch bei 340 Euro. Deswegen möchte ich hier ein paar verbindliche Bestellungen sehen :D [/size]

    Ich möchte darauf hinweisen das ich da schon einige Euro (und auch Zeit) investiert habe um verschiedene Kombinationen auszuprobieren und die Firma Ultimot bisher unentgeltlich daran gearbeitet hat.
  • "Stefan76" schrieb:



    Eine 310 mm Bremse an der HA ist mir bei nur 312 mm an der VA dann doch etwas zu heftig.



    Genau das habe ich auch gerade gedacht.Wäre so eine eintragung schon geschehen,könnte man den Schein in Kopie mit geschwärtzen Namen;adresse,etc. ja auch den Leuten geben.

    Nur bei 340€ kommen noch die Sättel,Scheiben und Beläge hinzu.Da ist man bestimtm bei knappen 1.000€ und dann noch die Frage,ob es eingetragen wird.

    Aber trotzdem Hut ab an Marc,der sich damit beschäftigt
  • Sattelhalter / Adapter

    Moin,


    ich habe seit 2007 größere HA-Bremsen für VAG-Fahrzeuge im Programm. Anfangs nur für die alten Golf 1, 2 und 3 Modelle und deren Ableger. Hier werden hinten 279mm Scheiben bei den Fronttrieblern verbaut.


    Diese Anlage resultierte aus einer Eigenkonstruktion, um die Bremsleistung entscheidend zu verbessern, da die Golf 2 Modelle eine sehr weiche Karosserie haben, durch die ein sehr hohes Verletzungsrisiko vorhanden ist.


    Vor 22 Jahren habe ich, als ich für meinen OPEL GT 30E Umbau eine größere Bremsanlage benötigte, ebenso eine eigene Konstruktion erdacht, die ich dann allen OPEL Fahrern, die leistungsgesteigerte Fahrzeuge aufbauten, zugänglich gemacht und produziert habe. Damals konnte man noch Tüv-Gutachten erstellen, heutzutage ist das aufgrund der EU-Verordungen nicht mehr möglich.


    Ich konstruiere und verkaufe seit 22 Jahren selbst entwickelte Bremssysteme.


    Das Maximum im 15" Bereich stellt beim Golf die Girling 60 Doppelkolbenanlage mit passenden 276x25mm Sonderscheiben + 279x11mm / 279x24mm Scheiben dar.


    Mein Golf 2 steht aus 100 km/h brutal abgebremst - ohne ABS - nach 32,5m.


    Seit 2009 biete ich diese größeren HA-Systeme auch für Audi Fahrzeuge an.


    Hierbei ist es egal ob es sich um einen Fronttriebler oder ein Quattro Fahrzeug handelt.


    Die HA-Bremse ist abhängig von der vorderen - wilde Zusammenstellungen werden seit 2010 vom Tüv nicht mehr eingetragen - Beispiel: VA Porsche 323 + HA 226 (Golf).


    Meine Kombinationen sind über entsprechende Referenzen abgedeckt.


    Folgende HA-Varienten gibt es z. Z.:


    294x12 (16")
    294x22 (16")
    300x12
    302x12
    300x22
    310x22
    330x22


    Ein Bausatz (Scheiben, Sattelhalter, Beläge abgestimmt auf die Scheiben), z. B. für den A6-S6-4A / C4 Quattro kostet mit 310x22mm Scheiben 374,-. Für die Fronttriebler ebenso. Ggf. kommen je nach Modell noch längere Bremsschläche hinzu. Mein A6-4B Avant Quattro ließ sich mit den originalen Schläuchen von 255x10mm auf 302x12mm Scheiben umrüsten.


    Beim Fronttriebler sind hinten auch bis zu 330x22mm Scheiben möglich - wie man hier Bilder einfügt, weiß ich (noch) nicht.


    MfG
  • "Bacardifan86" schrieb:

    @Pink-Power:

    Bietest du sowas denn mit einem schrieben für den tüv zwecks eintragung an?

    Was wäre hintne maximal möglich einzutragen,wenn man vorne die 312mm bremse hat?




    Moin,

    Technische Berichte habe ich für folgende Kombinationen ausgearbeitet:

    Golf / Scirocco: 276x25mm + 279x10,5mm / 279x11mm / 279x22mm / 279x24mm = 44 DIN A4 Seiten
    Golf 2: 304x28mm - Porsche 928 S4 Sattel + 299x24mm = 25 DIN A4 Seiten *
    Golf 2/3: 312x25mm + 279x11mm / 279x22mm / 294x13,5mm / 294x22mm
    Audi A6-4B-Quattro: 312x25mm + 302x12mm

    * Wurde vor 2 Wochen bei einem Kundenfahrzeug von einem regulären Tüv-Prüfer abgenommen und eingetragen.

    Der nächste TB, der ausgearbeitet wird, beinhaltet die 321x30mm Varianten + 360x34mm Varianten.


    Kombinationsmöglichkeiten (unter Vorbehalt der Nachprüfung):

    VA 312x25mm + HA 294x12mm / 294x22mm (mit Stahlsattel für 16" Räder)
    VA 312x25mm + HA 300x12mm / 300x22mm
    VA 312x25mm + HA 302x12mm
    ggf.
    VA 312x25mm + HA 310x22mm

    VA 321x30mm HP2 + HA 302x12mm
    VA 321x30mm HP2 + HA 330x22mm

    VA 345x30mm + HA 300x12mm
    VA 345x30mm + HA 300x22mm
    VA 345x30mm + HA 302x12mm
    VA 345x30mm + HA 330x22mm

    VA 360x34mm + HA 330x22mm
    VA 360x34mm + HA 335x22mm


    Bremsleistungssteigerungen:

    Ausgehend von der Serienbremse meines A6-4B Avant Quattro (Bremsgewicht ca. 2000 kg - VA 312x25mm - 57mm Kolben + 255x10mm - 38mm Kolben) ergab sich eine max. Verzögerung von 9,72 m/qs.

    Nachfolgend die max. möglichen Verzögerungen der modifizierten Anlage:

    VA 312x25mm - 57mm + 302x12mm - 38mm = 10,34 m/qs = Bremswegdifferenz zur Serie: - 2,5m
    VA 312x25mm - 57mm + 302x12mm - 41mm = 10,78 m/qs = Bremswegdifferenz zur Serie: - 4m
    VA 321x30mm HP2 + Seire 255x10mm = ca. 10,6 m/qs
    VA 321x30mm - HP2 Doppelkolben 43mm + 302x12mm - 38mm = 11,6 m/qs = Bremswegdifferenz: - 6,6m
    VA 321x30mm - HP2 Doppelkolben 43mm + 330x22mm - 43mm = 12,8 m/qs = Bremswegdifferenz: - 9m

    Mein Golf erreicht 13,5 m/qs - das ist die physikalische Grenze für normale Straßenfahrzeuge, mehr geht eigentlich nicht, außer bei Formel-Fahrzeugen = 100 - 0 = 18m.

    Für den A4-B5 habe ich eine sogenannte P&P Lösung für 302x12mm Scheiben, die Sättel werden weiter verwendet (wie bei den anderen Versionen), in Verbindung mit passenden Bremsträgern für 12mm Scheiben. Das System bleibt geschlossen. Es werden jedoch die Stahlnaben von einem anderen Audi benötigt. Das entfällt beim 3BG und A6-4A/C4 bzw. A6-4B/C5.

    MfG
  • Warum macht Ihr es euch alle so schwer! :surprised:

    Wäre es nicht das einfachste, vor allem mit der Eintragung, wenn man eine Möglichkeit für die 2 WD-Modelle schaffen würde die 256x22 mm oder 269x22 mm HA-Bremse von den 4 WD-Modellen zu verbauen.

    Diese Kombination gibt es Original und somit kann dies als Referenz für die Eintragung hergenommen werden. Die Bremswirkung sollte mehr als ausreichend im Gegensatz zu der 245x10 mm Spielzeugbremse an der HA der 2 WD-Modellen sein.
  • "Stefan76" schrieb:

    Diese Kombination gibt es Original und somit kann dies als Referenz für die Eintragung hergenommen werden.


    Leider akzeptiert kaum ein TÜV Prüfer diese Aussage ohne ein Schreiben seitens des Herstellers,das man diese Kombi einwandfrei fahren kann.VW gibt auch keine Freigabe.

    http://www.passatplus.de/umbauten/bremsen/269/index.htm

    Da kanst du sehen wodran es scheitert
  • "marc" schrieb:

    das ist die W8 Bremse


    Der Umbau auf die 256 mm Bremse wäre aber doch das gleiche, oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?

    "marc" schrieb:

    ich jetzt bei der A8 Bremse da ich vorne die 323er habe, somit hätte ich die Kombination vom A8 was auch leichter einzutragen wäre


    Ist in diesem Fall ggf. Richtig, wobei die ABS-Programmierung, Gewichtsverteilung und Bremsbalance nun mal bei uns vom Passat und nicht vom A8 ist.

    "Bacardifan86" schrieb:

    "Stefan76" schrieb:

    Diese Kombination gibt es Original und somit kann dies als Referenz für die Eintragung hergenommen werden.


    Leider akzeptiert kaum ein TÜV Prüfer diese Aussage ohne ein Schreiben seitens des Herstellers,das man diese Kombi einwandfrei fahren kann.VW gibt auch keine Freigabe.


    Aber ist wohl dennoch leichter Eingetragen zu bekommen als die anderen Kombinationen.

    "Bacardifan86" schrieb:


    Da kanst du sehen wodran es scheitert


    Genau das hab ich doch auch gepostet! :wink:
  • Der Umbau auf die 256 mm Bremse wäre aber doch das gleiche, oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?


    W8 ist 4WD.Wir wollen aber die Bremse an einem 2WD verbauen und wie uaf passatplus zu sehen geht dies nur mit Distanzstücken.

    Ist in diesem Fall ggf. Richtig, wobei die ABS-Programmierung, Gewichtsverteilung und Bremsbalance nun mal bei uns vom Passat und nicht vom A8 ist.


    Da ist der Haken.Wenn du jetzt meinem Prüfer klarmachen kannst,das es nix mit dem ABS zu tun hat und der Wagen durch die größere Bremse schneller zum stehen kommt und das ABS erst reagiert,wenn das Rad blockiert und er ir das dann einträgt,dann bist du DER GOTT!

    Aber ist wohl dennoch leichter Eingetragen zu bekommen als die anderen Kombinationen.


    Ebend nicht.Habe ich ja bei der 312mm Bremse an der VA veruscht.Ging nicht da der Prüfer mir folgendes gesagt hat:

    Das ich durch die größere Bremse die Regelgrenze des ABS verändere.da der Prüfer am längeren Hebel sitzt,habe ich nicht weiter drüber gepsrochen.


    Was Pink-Power damit sagen will,das er für 1-3 Kominationen,die wir hier fahren wollen schon ein Gutachten hat erstellen lassen und Halter hat fräsen lassen,was uns eine Eintragung erleichtert.

    Hast du es jetzt verstanden?