V6 TDI Motorumbau / Rechtsfrage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • V6 TDI Motorumbau / Rechtsfrage

    Hallo,

    und zwar habe mir einen v6 tdi akn im bg geholt, habe da nun den motor umgebaut (Motor von Autoverwertung), der Motor soll 158t km gelaufen haben und aus einem briten gekommen sein, und weil er rechtslenker war wurde dieser geschlachtet, alles gut.

    Nun lade
    ich den Motor auf und fahre schön nach hause hin und bemerke bei der demontage der ganzen komponeten vom alten auf den neuen das der neue schleifspuren ohne ende an der riemenscheibe hat und die Zahnriemenabdeckung fast alle gerissen sind, na gut okay, hab ja alles nochmal da - nich schlimm. (dachte ich)

    naja Motor jez drin, entlüfte Kraftstoff und so weiter, starte und er will aber kann nich und räuchert weiß raus (unverbrannter Kraftstoff - meiner meinung nach) okay, komisch.

    Lese den hobel aus und stelle fest Nadelhubsensor kaputt,(nach div. mal löschen und starten) tausche diesen aus, Fehler weg. Gleicher Prob. wie vorher, kontrolliere Steuerzeiten, passt nicht.

    Jetzt meine frage, was kann ich machen gegenüber der Autoverwertung.

    Weil Motor ist ja schon drin und naja hmm wieder zurück bringen ist auch doof.

    kann mir da jemand helfen???
  • Hallo,

    also haben heute steuerzeiten eingestellt und zahnriemen gleich mitgemacht,

    alles fertig, schlüssel rum, und schon liefen alle 6 pötte vor sich her.

    also wie es scheint hat der motor kein an der wurst zum glück,

    ich denke ich werde den verwerter morgen mal anrufen und mal abschnacken was wir jez machen, hoffe bekomm noch bissel kohle zurück, wäre ja nich schlecht gerade weil ich andere teile verwenden musste um den motor in sein originalen zustand zu bringen und den motor erstmal zum laufen zu bringen.

    berichte morgen mal :D was er so von sich gibt.
  • also...


    ...habe ihn jez endlich mal erreicht und ihm die ganze lage erklärt, er hat natürlich versucht zu sagen das es sozusagen mein problem ist naja und nach 15 min diskutieren haben wir uns halbwegs geeinigt das er mir 200euro zurück gibt.

    Was haltet ihr davon, zufrieden bin ich lange nicht denn ich darf mich wieder ran machen und alles auseinander bauen um den dichtring vorn am motor zu machen, was bedeutet front ab, zahnriemen usw. alles wieder runter,

    achso hat sich den doch rausgestellt nach 10 mal drum rum labbern das der motor doch aus einem unfaller stammt. :o<br /><br />-- 02.11.2011 - 11:47 --<br /><br />ja, Nocken waren i.O. habe ich gleich vor ort geguckt und dann zuhause nochmal alle angesehen...
  • Das habe ich ja zu ihm gesagt,

    Das es ja eig. Betrug ist weil er gesagt hat das der Motor nicht aus einem Unfaller stammt und jez anscheind schon, dazu er: Jaaa das war ja nur ein bisschen, also stoßstange und scheinwerfer kaputt mehr ja nicht, woraufhin ich zu ihm sagte naja kann ja nicht sein da wie gesagt der visco, div. verkleidung beschädigt waren und die steuerzeiten VIELLEICHT aufgrund dessen verstellt waren.

    Wüsste sonst keinen Grund warum die Steuerzeiten verstellt sein sollten, ohne Zahnriemenwechsel oder so.

    Noch ist es nicht über die Bühne, was kann ich machen???

    200 euro ist nich viel.