Auto geht während der fahrt aus

  • Re: Auto geht während der fahrt aus

    Ich lege Dir das noch einmal ans Herz:

    Wir haben zahlreiche Rubriken. Bitte macht Euch damit vertraut bevor Ihr einen Beitrag postet und setzt den Beitrag in die richtige Rubrik.

    Wählt aussagekräftige Titel. "Brauche Hilfe" ist z.B. wenig geeignet um Mitglieder die sich mit dem Problem auskennen
    auf den Beitrag zu lenken.

    Eine genaue Beschreibung der Probleme, inklusive Daten vom Fahrzeug oder wenn vorhanden Log-Datein, helfen im Vorfeld Fragen zu klären und Fahrzeug/Motor-spezifische Antworten zu geben.

    Ein Beispiel:

    Um welches Fahrzeug handelt es sich GENAU?
    Motorkennbuchstabe?
    Baujahr?
    Laufleistung?
    Getriebeart?
    Wie lange tritt der Fehler schon auf?
    Wie macht er sich bemerkbar?
    Fahrverhaltensänderungen?
    Geräusche? Wenn ja - woher, welche Tonlage - Bilder von der betreffenden Stelle
    Qualmt er? Wenn ja - Farbe/Geruch - blau/weiss/schwarz?
    Welche Umbauten wurden durchgeführt (Chiptuning, offener Luftfilter usw.)
    Fehlerspeichereintrag (Bitte komplett vom VW Protokoll abschreiben oder den originalen VCDS-Auszug posten)
    Ist VCDS selber vorhanden und kann ein Log erstellt werden?




    Das alles berücksichtigt, kann schnell und Zielgenau geholfen werden. Versucht das bitte mal so umzusetzen. Für ganz unbedarfte:

    Im Service-Heft oder auf dem Fahrzeug-Daten-Aufkleber in der Reserveradmulde - stehen Motorkennbuchstabe und Getriebekennbuchstabe. Allein das kann viel helfen.



    Nachzulesen hier: http://www.meinpassat.de/forum/t100335.html


    Dann kann man ggf helfen. Wage beschreibungen helfen nicht.
  • Servus,


    sorry, war längere Zeit mal wieder in Abu Dhabi geschäftlich unterwegs.
    Letztes Wochenende hatte ich mal richtig Zeit mich meines "ausgehenden Motors" zu widmen... :idea:
    Und siehe da, wer lange sucht wird endlich fündig!

    An der Kurbelgehäuseentlüftung (KGE?) war des komplette Gehäuse gebrochen...hat mich einiges an zeit gekostet das Gehäuse auszubauen (OHNE die Ansaugbrücke zu demontieren!!) (Stolz auf mich bin! :lol: )
    Hab auch gleich die Drosselklappe gereinigt und auf Anraten eines VW Mechanikers den "billigen Nachbau LMM" gegen einen neuen orginalen 175 Euro teuren LMM getauscht.!

    Ergebniss: Läuft wie die Sau, besser wie eh und jeh und hat Leistung ( :lol: ) UND geht nicht mehr aus.
    Benzinverbrauch ist jetzt ca bei 8l /100km!

    @Schorni: Es stand wirklich kein Fehler im Fehlerspeicher, sollte denn ein kaputter LMM nicht einen Fehler produzieren?
    Und wie erklärst du dir das der Fehler erst jetzt wo es so kalt war aufgetreten ist?

    MfG

    Floh
  • "eljot1106" schrieb:

    @Schorni: Es stand wirklich kein Fehler im Fehlerspeicher, sollte denn ein kaputter LMM nicht einen Fehler produzieren?


    Nicht zwingend. Daher ist auch immer der WUNSCH und HINWEIS anbei, eine Log/Messfahrt zu machen. Dann sieht man so etwas meist.

    Und wie erklärst du dir das der Fehler erst jetzt wo es so kalt war aufgetreten ist?


    Gar nicht. Das sind meist Zufälle. 8)

    Beitrag von tjeff ()

    Dieser Beitrag wurde von Schorni aus folgendem Grund gelöscht: Gaube kaum das die "Quelle" in 2011....12 die selbe war. ().
  • Neu

    Hallo alle mit einander...

    Mein Bruder und Ich haben ein Problem mit dem Passat von meinem Bruder.

    Passat 3b Variant VR5 Syncro BJ 1998 MKB: AGZ

    Am Samstag ist der Passat meines Bruders einfach am Kreisverkehr als wir stehen bleiben mussten aus gegangen und ging nicht mehr an.
    Ich habe Samstag abend bzw Nacht mein VCDS angeschlossen und Fehlerdiagnose gemacht.
    Es war kein Fehler hinterlegt bis auf uns bekannt die Türschlösser.
    Ich habe ihn gestartet und mir die MWB angeschaut.er lief die ganze zeit ohne Probleme bis er 65°C Kühlmitteltemp erreichte. Da ging er aus, so als ob ich den Schlüssel umdrehte. Habe wieder Fehler aus gelesen...ohne Erfolg.
    Habe ihn nach 5 Min wieder versucht zu starten und nichts passierte nur das er drehte und versuchte aber mehr nicht.
    Am Sonntag haben wir und das nochmal angeschaut. Gestartet und läuft...81,5°C und wieder aus gegangen.
    Fehler ausgelesen...ohne Erfolg...Keine Fehler hinterlegt.
    Wir hatten vor 2 Monaten mal ein Problem das wenn er durch Schlaglöcher fuhr oder Kurven, nicht immer, stotterte er und lief nur auf 4 Zylinder.
    Zündspule und Zündmodul gewechselt, Neue Zündkabel, neue Zündkerzen, NWS und KWS gewechselt und Auto lief bis jetzigem Samstag ohne Probleme. Dann das oben genannte Problem.

    Ich habe schon im Netz geschaut und da schreiben einige KWS, Tempfühler, Zündbox oder Zündmodul.

    Wir sind mit unserem Latein am Ende.
    Wir würden uns um Ratschläge sehr freuen da mein Bruder sein Auto jeden Tag brauch.
    Er hat jetzt für kurzen Zeitraum den Firmen-Bulli bekommen vom Chef.

    PS: Schorni du hattest mir damals auch sehr geholfen mit meinem Passat, vllt liest du das ja hier und kannst uns vllt hier auch weiter helfen.

    Im voraus schon mal Danke

Execution time: 0.1366s (85,37% PHP, 14,56% SQL) | SQL queries: 28 | Memory-Usage: 8,96 MB