Angepinnt Allgemeine Kaufberatungen - HIER HINEIN! :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung Passat 3C 2.0 TDI

      Hallo

      Ich möchte mir in den nächsten Wochen nen Passat 2.0 TDI kaufen,bei der Mühlenberg Gruppe ( Ludwigshafen / Ladenburg ). Gibts bei denen nen ,,Haken'' weil
      in nem halben Jahr 10.000 Euro billiger.
      Hier die Fahrzeugdaten:

      Fahrzeug Daten: VW, Passat 2.0 TDI, Highline
      Leistung: 103 KW
      Motor: Diesel
      Getriebe: Schaltgetriebe
      Laufleistung: 9.700 KM
      Erstzulassung: 22.07.2005

      Farben:
      Aussenfarbe: UNITEDGREY-METALLIC

      Ausstattung:
      Highline / schwarz
      ABS / Doppelairbag
      Aut. Fahrlichtschaltung
      Auto Hold Funktion
      Autotelefonvorbereitung
      Climatronic
      Diebstahlwarnanlage
      Durchladeeinrichtung
      elektr. Außenspiegel
      elektr. Fensterheber
      ESP (elektronisches Stabilitätsprogramm)
      Fahrersitz elektrisch 6-Wege
      Fernbedienung für ZV
      Geschwindigkeitsregelanlage
      Holzeinlagen
      Innenspiegel aut. abblendbar
      Kopfairbag
      Lederausstattung Alcantara schwarz
      Lederlenkrad
      Leichtmetallfelgen 16" Adelaide
      Mittelarmlehne vorne
      Multifunktionsanzeige "plus"
      Nebelscheinwerfer
      Radio RCD 300
      Regensensor
      Scheibenwaschdüs.heizbar
      Seitenairbag vorn
      Sitze vorn höhenverstellbar
      Sitzheizung
      Sportsitze
      Wärmeschutzverglasung
      ehemalige unverbindliche Preisempfehlung: EUR 30.620,-



      Preis: 20.990 EURO
    • Mein Vater hat dort schon 2 Audi´s Werkswagen gekauft, denke bei dem VW wird es sich ebenfalls um einen Werkswagen handeln.

      Absolut Professionell kann ich nur sagen, bei denen kannst du bedenkenlos ein Auto kaufen.

      Wir wohnen 250 km weit weg und haben beide Autos ohne Anschauen gekauft...
    • Allgemeine Kaufberatungen - HIER HINEIN! :)

      Hiho Passeratis ;D
      Ich mache bald meinen Führerschein und wollte mir meinen Traum erfüllen von einem VW Passat Kombi 3b(g). So also ich hab "nur" 5000€ zur Verfügung aber bei mobile und autoscout stehen meiner Meinung nach gute Autos zum Verkauf. Also ich wollte mir einen Diesel holen, da ich ca. 20 000km im Jahre fahre und die auch weniger verbrauchen, perfekt. Ich hab mal durchgerechnet:
      Also ich fahre in der Woche 350km zu Arbeit. So bei einem Dieselverbrauch von 5l brauch ich 22€ in der Woche bei 1,25€/Liter. So bei einem Benzinverbrauch von 8l brauch ich 40€ bei 1,40€/Liter. Da ich wahrscheinlich nur jede 2. Woche fahre brauch ich somit im Monat beim Diesel 44€ im Monat an Benzingeld (ohn Freizeitumherkurven). So beim Benziner natürlich 80€ im Monat.
      Rechnen wir das aufs Jahr hinaus hab ich beim Diesel Benzinausgaben von 528€ und beim Benziner um die 960€. So das wäre eine Ersparnis von 430€ pro Jahr und da wollte ich mal fragen ob sich das nun lohnt ein Diesel zu nehmen?
      Oder liegt ein Rechnungsfehler vor?

      Nun gut Steuern liegen bei rund 300€ beim Diesel, Benziner kann man rund die Hälfte sagen, aber es wäre trotzdem immernoch günstiger.
      So PS Klasse hab ich mir den 1,9 er 96kw Passat mit 131 PS und 6 Gang Getriebe rausgesucht. Bitte keine Grundsatzdiskussion von wegen "Fahranfänger wenig PS". Ich bin kein Raser der sein Penis auf der Landstraße zeigen muss.

      Aussattungdetails wären mir:
      Klimaanlage
      AHK
      KEIN Holzdesign

      Die Comfortline gefällt mir nicht wegen den Chromzierleisten, also fällt der eher weg!

      Also recht sparsam, kann man da was ordentliches finden?
      Wieviel Kilometer sollte der Diesel max. runter haben? Ich habe immer bis max. 200 000 km geguckt, also der kann ja locker nochmal das doppelte ab, weil solange hat auch der meines Onkels gehalten ( 450 000km) bevor er ihn für 2300€ verkauft hat.
      Und denn hab ich mal in einem anderen Forum nachgefragt und da hat einer gesagt bei diesem 6 Gang Getriebe, soll es öfters Probleme geben und ich kann schon mal 2300€ oben drauf sparen für Auswechselgetriebe... Stimmt das?

      Nun gut wenn ich mir die Autos angucke hab ich einen dabei eine Ausbidung bei eine VW Werkstatt gemacht hat und jetzt auch in eienr VW Werkstatt arbeitet.

      Danke schon mal für eure Hilfe. :bia:
    • Chrom an den Stoßleisten hatten nur die Highline Modelle, die Fensterrahmen sind immer Chrom bei den dt. Modellen. Wenn Du schon so knapp mit den Kosten rechnest, dann kaufe lieber einen kleineren Wagen, denn wenn man was kaputt geht, kanns schnell mal teuer werden, wenn man alles machen lassen muss.

      Bei Deiner Rechnung denk auch an die Versicherung + Haftpflicht.
    • ich frag mich wie du auf 20000 km kommst?

      ich meine alle 2 wochen rauchst den für 350 km? da musst ja viel freizeit haben ^^

      aber auch so 5 liter is schon ziemlich wenig rechner mal lieber mit 6 ;)

      und versicherung is passat sehr teuer! da er einer der am meist geklauten ist!

      du solltest dich schnell wieder ab melden wenn du hier n passat mitm fiesta vergleichst :ugly: :flop:

      jedes auto muss mal in die werkstatt udn hat son pa macken! es gibt kein perfektes auto! außer vllt dein bobbycar? :bia:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 2slow4u ()

    • Und den Passat will er am Besten für geschenkt...kauf dir lieber ein Auto was zu deinem Geldbeutel passt und nicht das was deinem Wunschgeldbeutel entspricht...das wird meist nach hinten los gehen...nicht das du bei der ersten Reperatur wieder Simson fahren musst, stelle ich mir ziemlich bescheiden vor damit die 20000 im Jahr zu fahren...und bei 200tKm kommt sicher die eine oder andere Reperatur.

      Bei 180.000km steht die nächste Inspektion an wenn ich das richtig im Kopf habe mit Zahnriemenwechsel da kannst dann schon mal wieder ordentlich reinlegen (des wegen steht er wohl auch zum Verkauf)

    Execution time: 0.2701s (92,3% PHP, 7,66% SQL) | SQL queries: 59 | Memory-Usage: 12,26 MB