Passat 3bg 1,9 TDI AVB Bj 2003 besteht Abgastest nicht.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Passat 3bg 1,9 TDI AVB Bj 2003 besteht Abgastest nicht.

    Neu

    Hallo,
    ich habe einen Passat Variant 1,9 TDI Motor AVB 74 kW Baujahr 2003 Dieselmotor (140000 km gelaufen)der absolut nicht über die Abgasuntersuchung bei der HU kommt.
    Beanstandet wird der Trübungswert. Das erstemal bin ich "auf gut Glück" hingefahren. Der Trübungswert war 1,8. Sollwert lt Plakette 0,8
    Nicht bestanden. Dann habe ich von
    Liqui-Moly Diesel Systemreiniger eingefüllt und kurz vor der Prüfung Diesel Ruß-Stop von LM. Zwischen den beiden Untersuchungen habe ich den Wagen bewußt hochtourig über die Autobahn gefahren.
    Heute kam beim DEKRA-Abgastest ein Trübungswert von 0,9 heraus. Wieder nicht bestanden. Knapp daneben ist auch daneben.
    Auffällig ist, dass die Motortemperatur ziemlich weit unten ist. Der Zeiger steht in der Mitte der ersten Hälfte. Zur Prüfung musste der Prüfer 10 Min lang Vollgas geben um die Temperatur hoch zu bekommen. Während der Fahrt erreiche ich das nie.
    Luftfilter wurde schon im Herbst getauscht. Hat jemand eine Idee, was zu tun ist?
    Ich möchte mir nicht für ein Zehntel Abweichung den halben Motor zerlegen lassen. Kurios ist, dass der Trübungswert 2013 bei 1,2 lag und die HU bestanden wurde. Als Grenzwert war da 2,0 eingetragen. Für 2015 fehlen mir leider die Werte. 2011 war der Wert 1,0. Auch bestanden.
    Irgendwie fühle ich mich bei dieser Abgasmesserei verar..t.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von doggie () aus folgendem Grund: Diesel vergessen

  • Neu

    doggie schrieb:

    Auffällig ist, dass die Motortemperatur ziemlich weit unten ist. Der Zeiger steht in der Mitte der ersten Hälfte. Zur Prüfung musste der Prüfer 10 Min lang Vollgas geben um die Temperatur hoch zu bekommen. Während der Fahrt erreiche ich das nie.
    Thermostat und Temp-Geber neu, und dann erst wenn er minium 90°C Wassertemp hat, messen.

    Und:

    [size=18]2012: Strengere Grenzwerte
    [/size]

    [size=18][/size]
    Seit 1. Juli 2012 müssen bei der Abgasuntersuchung die strengeren Grenzwerte (Plakettenwerte) der EU-Richtlinien 2009/40/EG und 2010/48/EU (ab 2012) eingehalten werden. Veröffentlicht wurden diese u. a. im Verkehrsblatt Nr. 10 vom 31. Mai 2012. Der „Plakettenwert“ ist ein Trübungswert, der im Rahmen der Typgenehmigung nach dem Verfahren der freien Beschleunigung ermittelt wird und bei vielen Fahrzeugen auf dem Typenschild aufgedruckt ist. Bei der Durchführung der AU an Dieselfahrzeugen wird der „Plakettenwert“ übernommen. Diese liegen weit unter den zuvor gültigen Grenzwerten der Norm Euro 4. Dafür sind neue Messgeräte notwendig (Opazimeter der zweiten Generation), die nach dem Streulichtverfahren arbeiten, und um den Faktor 100 genauere Ergebnisse liefern. Falls der „Plakettenwert“ nicht vorhanden ist, gelten die bisherigen Hersteller-Trübungssollwerte.

    [size=14]Fahrzeuge mit Dieselmotoren (mit und ohne OBD)[/size]
    • Bei Dieselfahrzeugen ist einzig der Trübungswert (k-Wert) des Abgases durch Ruß entscheidend. Der gesetzliche Grenzwert liegt bei 2,5 m−1. Bei Fahrzeugen nach Euro-4-Norm gilt der verschärfte Grenzwert von 1,5 m−1.


    Also hat er bestanden... ("oder siehst Du ne Plakette?" *gg* )
  • Neu

    Lieber Doggie Du kannst Dir ruhig verar***t vorkommen.
    Ist es nämlich auch, oder warum wird ein "alter" Diesel völlig
    praxisentfernt mehrmals in die Drehzahlbegrenzung gedreht und ein
    Benziner nicht?
    Mein Wagen kommt selten in den Begrenzer, dieser wird nur bei der AU getestet.
    Humbug und Minuspropaganda.
    Extra vorher Autobahn heizen damit die Abgaswerte stimmen.... ich lach mich kaputt.
    Im Umkreis 50km von München nur Nachts möglich.
    Wenns anscheinend nur so funktioniert dann stimmt was nicht, entweder wird das Fahrzeug
    artfremd bewegt oder die Grenzwerte sind Mist.
    Ich hör jetzt auf bevor ich emotional werde.
    Verdammisch
  • Neu

    Ja, das ganze ist ein Irrsinn. Für Euro4-Fahrzeuge gilt ein Grenzwert von 2,0 für die Trübung. Aber mein alter 15 Jahre alter Diesel mit Euro-3 soll 0,8 erreichen und wehe er hat 0,81. Ich verstehe auch nicht, dass VW den Trübungswert von 0,8 auf die Plakette schreibt. Um diesen Wert sicher einzuhalten, müsste der Wagen dann doch höchstens 0,4 im Mittel erreichen.
    Gesetzgeberischer Wahnsinn. Wer denkt sich bloss sowas aus.
    Jetzt wird erstmal der Thermostat getauscht und -auf Anraten der Werkstatt- der Kraftstofffilter.
    Das Problem ist auch, dass bei uns im dünn besiedelten Schleswig-Holstein nicht einmal die nächste VW-Werkstatt ein Abgasmessgerät hat. Die müssen extra DEKRA anreisen lassen.
    Jedenfalls wittert die Werkstatt schon Morgenluft und überlegt was man noch alles tauschen könnte. Vielleicht die Pumpe-Düse-Einheiten?

Execution time: 0.0892s (88,34% PHP, 11,65% SQL) | SQL queries: 30 | Memory-Usage: 13,78 MB