Passat 3B 1.8 T MK: ANB Zischen im Motorraum, nachdem das Auto ausgemacht wurde, Zündspule defekt ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Passat 3B 1.8 T MK: ANB Zischen im Motorraum, nachdem das Auto ausgemacht wurde, Zündspule defekt ?

      Hey Leute,

      ich fahre, wie dem Titel zu entnehmen ist einen Passat 3b 1.8 mit dem MK ANB. Seit einigen Tagen stelle ich fest das, nachdem ich das Auto ausgemacht habe, ein zischen (Luft entweicht) aus dem Motorraum zu hören ist. Das ganze
      kommt aus dem linken Schlauch, die neben dem Bremskraftverstärker sitzen. Der rechts davon ist ja für das Kühlwasser, was der linke für eine Funktion hat, weiss ich leider nicht. Auf dem linken ist auch ein kleines Loch zu erkennen, woraus die Luft entweicht. Die Frage die ich mir stelle: ist das normal ? Ich hoffe mit der Beschreibung kann man etwas anfangen, der Bereich der Schläuche ist auf dem Bild rot eingerahmt.

      Ein zweites Anliegen noch: Von den 4 vorhandenen Zündspulen klackert immer die oberste. Ich habe den ganzen Spaß schon einmal getauscht, um heraus zu finden, ob es an dem Bauteil an sich liegt, aber egal wie ich hin und her tausche, es ist immer die oberste Zündspule. Deutet das auf ein Größeres Problem hin ?

      Liebe Grüße

      Tony
      Bilder
      • passat2.jpg

        185,99 kB, 1.024×768, 31 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tony1989 ()

    • Servus!

      Soweit ich weis, sind beide Schläuche für die Heizung bzw. gehen in Richtung deines Wärmetauschers. Durch den einen wird Kühlmittel zu- und durch den anderen wiederum abgeführt.
      Wie schaut den das Loch aus? Ist es zufällig das Loch zum Entlüften oder ist es eher ein Riss?

      Das klackern in Richtung deiner oberen Zündspule kommt definitiv von dieser? Könnte nämlich auch deine Steuerkette sein oder der Spanner dazu.

      Gruß Jason
    • Das kann durchaus sein, das beide für den Kühlfluss zuständig sind. Es wäre denkbar, das es zur Entlüftung da ist, nur hörte ich es das erste mal, nachdem ich den rechten Schlauch tauschen musste. Es ist wirklich nur ein kleines mm großes Loch, direkt auf dem Schlauch drauf. Also so bald ich mein Ohr, bei lauferndem Motor in Richtung Zündspule bewege, höre ich ein klackern, was von der Spule ausgeht. Darunter müsste ja die Steuerkette sein, die auch diese Geräusche verursachen kann. Zumindest glaube ich, das die Kette darunter liegt. Das Geräusch liegt sowohl im kalten als auch im warmen Zustand, im Stand und während der Fahrt an.
    • Dann wird durch den Wechsel sehr wahrscheinlich noch Luft im System sein, welche bei warmen Motor dann entweicht. Entlüfte das System und dann sollte das Problem behoben sein.

      Das klackern kenne ich selbst von meinem 1.8T ganz gut. Kann verschiedene Ursachen dafür geben. z.B. Ventile, Spulen, falsches Öl, Hydrostössel, usw..
    • Hier im Forum müsste es dazu eine gute Anleitung schon geben.

      Bitte nur bei kaltem Motor ausführen!!! Verbrühungsgefahr!!!

      Einfach den Schlauch mit dem Loch, welcher normal mit einer Schelle überdeckt ist, soweit nach vorne ziehen bis das Loch frei liegt (Wird bei dir wahrscheinlich das Loch sein, wodurch die Luft entweicht. Fehlt evtl. die Schelle?)

      Als nächstes den Kühlmittelbehälter abschrauben und evtl. durch eine zweite Person etwas anheben, während du selbst Kühlmittel einfüllst. Dabei auf das freigelegte Loch achten. Wenn Kühlmittel ausläuft, keine Panik. Das soll so.

      Nun den Schlauch wieder vollständig zurückschieben und die Schelle, sowie den Kühlmittelbehälter wieder fest schrauben.

      Nun den Motor starten und bei ca. 2000 upm halten, bis die Kühlmitteltemperatur die 90 Grad Marke geschafft hat. Dauert in der Regel wenige Minuten.

      Das sollte es dann auch schon gewesen sein. Evtl. nochmal nach Undichtigkeiten schauen.

    Execution time: 0.1498s (93,93% PHP, 6% SQL) | SQL queries: 35 | Memory-Usage: 11,28 MB