Automatikgetriebe nicht mehr zu retten?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Automatikgetriebe nicht mehr zu retten?

    Hallo, bei meinem Passat 3BG (Bj. 2002) mit Automatik (tiptronic), macht das Getriebe auf einmal arge Probleme:
    Zunächst wurden die Gänge nur noch mit Verzögerung und dann
    sehr hart (hammerschlagartig) gewechselt, dann ging nichts mehr, d.h. es werden anscheinend garkeine Gänge mehr eingelegt, der Wagen bewegt sich nicht mehr vorwärts und es kommt nur ein leicht schlagendes Geräusch. Der Rückwärtsgang funktioniert aber noch. Das ganze ist in der MFA so sichtbar, dass alle möglichen Gänge nun mit rotem Hintergrund angezeigt werden.

    Laut Wertkstatt wäre hier nun der 'Gangüberwachungsschalter' defekt. Kann das stimmen??
    Die Reparatur sei aussichstlos, weil zu teuer, der Schalter würde im Inneren des Getriebes liegen.
  • In eine Getriebe kann alles mögliche Kaput sein.
    Es gibt firmen die sich auf Getriebe Reperaturen Spazialisiert haben und die können mehr sagen.
    Retten kann mann jedes Teil es ist nur eine Frage des Geldes da es im Getriebe jedes teil nach zu kaufen gibt.
    Ggf. als alternative selbst ein gebrauchtes kaufen und einbauen lassen.

    P.S. wen das getriebe eine mackke hat und mann einfach immer weiter fährt brauch mann sich nicht wundern wen es dann richtig teuer wird.

Execution time: 0.1164s (91,16% PHP, 8,83% SQL) | SQL queries: 23 | Memory-Usage: 10,89 MB